Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Europameisterschaften
 

Europameisterschafts - Informationen

Die alljährlichen Europameisterschaften werden durch den Europäischen Billard Verband (EPBF) organisiert. Es nehmen jeweils über 200 Spieler aus 20-40 Nationen teil. Auch die Schweiz schickt jedes Jahr eine Delegation bestehend aus 3-5 Herren und 2-3 Damen. Mehr Informationen zu den Nominationskriterien, Erfolge, etc. findest du in der Rubrik Nationalmannschaft.

Die aktuell stattfindenden Europameisterschaften aller Kategorien (Herren, Damen, Wheelchair, Jugend und Senioren, Seniorinnen) werden jeweils Live mit Stream und Score auf www.epconline.eu ins Internet übertragen.

Haftungsausschlus und Daten

Swisspool übernimmt keinerlei Gewähr für die Richtigkeit externer Daten. Sämtliche Kalender- und Ranglistendaten werden durch das System vom EBPF generiert und der Swisspool zur Verfügung gestellt. Bei Unterschiedlichen Daten zwischen epbf.com / epconline.eu / eurotour.nu (EPBF) und der swisspool-billard.ch gelten ausschliesslich die Daten der EPBF-Websites.

Wir danken der EPBF für die Zurverfügungstellung der Daten im Echtzeitformat.

Aktuelle Plakate und Ausschreibungen zu den Eurotour Events (falls vorhanden) findet Ihr in unserem Turnierkalender oder direkt auf www.epconline.eu

 
 
 
News zum Thema Europameisterschaften
 
10-Ball EM 2013: Abschlussbericht vom Teamleader aus Slowenien

Swissteam bestehend aus: Christine Feldmann, Claudia Kunz, Daniel Schneider, Sebastian Koch und John Torres

Disziplin 10 Ball

Am Freitag um 9:00 Uhr begann für all unsere Herren das 10 Ball Event. Die Damen waren auf den Nachmittag eingeteilt.

John ging gegen Demetris Kyprianou aus Cypern mit 6:2 in Führung. dieser jedoch kämpfte sich zum 7:7 zurück. Bei diesem Stand setzte sich John auf die 8 selber Safe und verliert die Begegnung 8:7. Nachmittags hiess der nächste Gegner Das Serge aus Belgien. Hier gelang John im letzten Spiel eine ungenügende Position auf die 10, verschiesst diese und verliert ein weiteres Mal 8:7. Dies bedeutete den 97. Schlussrang für ihn.

Sebastians Gegner war kein geringerer als der 10 Ball Weltmeister 2011 Huidji See aus Holland. Sebastian verschoss die 10 zu 3:0. Der Holländer holte auf und zwischenzeitlich war es ein ausgeglichenes Spiel, bevor der Schweizer die 10 zum 8:6 Sieg einlochte. Nachmittags hiess sein Gegner Vitaly Pavlukhin aus Russland. Gegen ihn so wie auch ein par Stunden später gegen den Belgier Moritz Lauwereyns verlor er 8:6 und beendete die Disziplin 10 Ball auf den 65. Rang.

Daniel machte im letzten Spiel gegen Kostas Konaris aus Cypern ein Faul und verlor seine Startbegegnung nach Gleichstand mit 8:7. Abends durfte er gegen den Luxembourger Claude Caputo ran. Diese Partie gewinnt Daniel ungefährdet mit 8:1. Als einziger Schweizer noch im 10 Ball vertreten hiess sein Gegner am Samstagmorgen Francesco Diaz aus Spanien. Lange Zeit war es ein ausgeglichenes Spiel bis dann beim Stand von 6:6 der Spanier die letzten 2 Sets für sich entschied und den letzten Schweizer aus dem Rennen warf. Dies bedeutete für Daniel den 33. Schlussrang.

Um die Mittagszeit griff bei den Damen auch Christine ins 10 Ball Geschehen ein. Sie spielte gegen die Tschechin Marketa Mlejnkova. Das Spiel lief nicht für die Schweizerin, so sah sie sich oft nach verschossenem Ball ihrer Gegnerin in aussichtsloser Position um die entsprechende Kugel zu lochen. Zu guter Letzt gelang der Tschechin, im letzten Spiel eine schier unmögliche Kombi 10 zum 6:5 Sieg. Abends durfte Christine gegen die Italienerin Patrizia Ignesti an den Tisch. Auch hier entwickelte sich das Spiel glücklos für Christine und sie verliert wiederum 6:5 und beendet somit das 10 Ball auf dem 33. Schlussrang.

Als letzte Schweizerspielerin darf Claudia gegen die Portugiesin Vania Franco nachmittags um 16 Uhr ihren 10 Ball Start antreten. Dieser misslang und sie verliert mit 6:2. Ein par Stunden später ist es die Deutsche Christine Wichert die ihr gegenüber steht. Gegen sie kann Claudia das 5:4 nicht buchen und verliert anschliessend  mit 6:4. Dies bedeutet auch für sie den 33. Schlussrang.

Teamleader: Stefan Gerber


Links zu den Europameisterschaften 2013

Bilder und Weiteres Material

 

13.04.2013 - Pascal Nydegger
Partien der Schweizer in der Disziplin 10-Ball

Der Freitag war leider kein guter Tag für die gesamte Schweizer Delegation im Slowenischen Portoroz. Er fing mit dem Sieg vom Bieler Sebastian Koch über den 10-Ball Weltmeister See Huidji (NED) zwar phänomenal an doch danach ging es leider in Sache Resultate nur noch Bergab. Es war auch der Tag der knappen Entscheidungen und viele davon gingen mit nur einem Game gegen die Schweizer aus. So verlor Schneider 7-8 vs. Konaris, Torres 7-8 vs. Kyprianou, Torres 7-8 vs. Das, Feldmann 5-6 vs. Mlejnkova, Feldmann 5-6 vs. Ignesti. So schafften es am Freitag leider kein Schweizer ausser Daniel Schneider, welcher sein Italienisches Gegenüber regelrecht mit 7-1 demontierte, in die Top 64.

Daniel Schneider mit starker Partie gegen den Spanier Francesco Diaz

Der Berner Daniel Schneider spielte somit Heute Samstag Morgen gegen den Spanischen Top Spieler Francesco Diaz. Schon viele male waren Schweizer Spieler an Internationalen Wettbewerben gegen diesen Mann schwer gescheitert. Dieser brilliert meist mit schnellem und für Zuschauer attraktivem Spiel. Kein Ball schein dem Spanier zu schwer, so ist dies aber auch gleichzeitig seine Fehlerquelle. Diese Affiche war also äusserst spannend!

Schneider war bereit und konnte gut mithalten! Er liess sich nicht beeindrucken und nutzte nervenstark zwei verschossene Bälle von Diaz zum 6-6 und war am Break, welches aber leider misslang. Diaz legte einmal mehr vor, es stand 7-6. Schneider nach Break von Diaz am Tisch, versenkt Weiss und hinterlässt einen schweren Tisch. Diaz scheitert schliesslich mit der Position auf die Kugel Nummer 7, kann aber mit einem Vorbandenball relativ sicher ablegen. Schneider setzt leider die 7 neben das Loch und verfehlt im nächsten Stoss einen Save. So kann Diaz das Spiel mit 8-6 für sich entscheiden. Es war eine super Leistung vom Berner welche zweifellos auf mehr hoffen lässt. Schneider hat die nötige Geduld und Kampfstärke um solche Spieler in Bedrängnis zu bringen, und das bereits im Alter von 17 Jahren!

Die Schlussränge der Schweizer im 10. Ball

Herren
33. Rang: Daniel Schneider
65. Rang: Sebastian Koch
97. Rang: John Torres

Damen
33. Rang: Christine Feldmann, Claudia Kunz


Details zum Turnier

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
   
09.04 - 21.04.2013
EC - 2013 - MWWC
Portoroz - Slovenia
EM-ALL
   
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
 
Das Highlight Europameisterschaft, organisiert von der EPBF!
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
25.11.2017
S&B Open
26.11.2017
B8 Sonntags Doppelturnier
02.12.2017
Bieler Cup 2017
 
Wochen-Turniere (WT)
 
21.11.2017
BCD Cup
22.11.2017
Billiard Point Masterturniere
23.11.2017
Island Run
23.11.2017
Training Open
23.11.2017
Aramith Pot Open - Herbst