Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58 
 
26.01.2016 10:36 Uhr Autor: Burim Ljumanoski - Medela Sports
Ronald Regli gewinnt zum 2. mal das Medela Open

Das Medela Open Number 3 war ein voller Erfolg für das OK Team. 43 Spieler/in haben den Weg auf sich genommen um sich mit Grössen wie Ronald Regli, Aygün Karabiyik, Daniel Schneider sowie sein kleinerer Bruder Michael Schneider, Gianni Campagnolo, Eleuterio Dos Santos, Murat Ayas zu messen. Trotz kurzfristigen Absagen von 4 Spielern und 1 Unentschuldigter, haben wir das Preisgeld aufgestockt und auch garantieren können.

Die Gruppenphasen verliefen ohne grossen Überraschungen. Die Favoriten liessen ihren perfekten Spiel freien lauf, so dass die Aussenseiter es schwierig hatten das eine oder andere Bein zu stellen.

Das Finaltableau am Sonntag war gespickt mit tollen Partien für die Zuschauer. So musste zum Beispiel der Ronald Regli gegen Julien Tschäppät eine Niederlage einstecken müssen und wurde in den Hoffnungslauf geschickt. Das andere Beispiel Adrijan Todic gegen Eleuterio Dos Santos. Der junge Oltner zeigte wieder mal sein Können auf dem Tisch und verbannte den erfahrenen Romandie Spieler auch in den Hoffnungslauf.
Auch die beste Dame Claudia Kunz hat nicht seinen besten Tag erwischt und musste nach 2 Niederlagen die Heimreise antreten.

Alle Viertelfinalspiele sind zum Teil sehr deutlich ausgegangen, so dass wir annahmen das wir ein Finale zwischen Ronald Regli und Aygün Karabiyik erleben durften. Obwohl die Nummer 1 der Schweiz, Aygün Karabiyik, erhebliche gesundheitliche Probleme aufweiste, war erst im Halbfinale schluss. Wir aus dem OK Team schätzen die Aufgeschlossenheit / Engagement sowie die Loyalität von Aygün Karabiyik, trotz seiner gesundheitlichen Problemen hat er sich nicht abgemeldet (Chapeau)!

Das Finale zwischen den jungen Michael Schneider (Bild links) und Ronald Regli (Bild rechts) verlief einseitig. Man merkte die Unsicherheit des jungen Berners und die Lockerheit von Ronald Regli an. Trotz der Erstrundenniederlage konnte Ronald Regli das Medela Open 3 zum 2 mal gewinnen und sicherte sich somit das höchste Preisgeld in der jungen Geschichte der Medela Open Serie.

Der Medela Jackpot von SFr. 200.- am Freitag Abend wurde durch Dejan Petrovic geknackt sowie der Jackpot am Samstag SFr. 100.- von Julian Serradilla. Dabei musste man auf dem Snookertisch mit der schwarzen Poolkugel eine sehr lange Dublette lochen.

Ein ganz grosses Dankeschön geht an all unseren Helfern, die es ermöglicht haben ein grandioses Turnier über die Bühne zu bringen.

Burim Ljumanoski

 
 
22.01.2016 13:57 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
QT Frühlingsrunde 8-Ball

115 Spieler sind in die 1. QT Runde im neuen Jahr gestartet. Die Sieger heissen Eleutério Dos Santos (Herren Crissier), Ronald Regli (Herren Reinach), Yini Gaspar (Damen Kirchberg), Martin Scheuber (Senioren Bümpliz) und Sandro Kupper (Jugend Zofingen).

Swisspool bedankt sich bei allen Teilnehmern und Veranstaltern für die reibungslose Durchführung und wünscht allen Mitgliedern ein erfolgreiches Jahr 2016!

 


Kategorie Herren - Crissier

Anzahl Spieler-/innen: 35
Resultate (HR): 64er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Eleutério Dos Santos (Romandie Pool Billard)
2. Aygün Karabiyik (Romandie Pool Billard)
3. P. Nawawat (divVertimento) A. Vergère (Romandie Pool Billard),
5. S. Dayen (Romandie Pool Billard) P. Wenger (Romandie Pool Billard), S. Wenger (Romandie Pool Billard), J. Magalhaès (Romandie Pool Billard),

Gesamte Rangliste



Kategorie Herren - Reinach

Am 16.01.2016 haben sich in Reinach 33 Spieler für das QT-Herren im 8er Ball eingefunden. Um 11.00 Uhr konnten wir pünktlich starten. Das Turnier verlief reibungslos mit sehr viel spannenden Spielen.
Den ganzen Tag durch, konnte man sich von der feinen Küche stärken lassen.
In den Halbfinalen konnten sich Regli Ronald gegen Poggiolini Marco und Schneider Daniel gegen Rothenfluh Christof durchsetzen.
Das Finale konnte Regli Ronald (Bild rechts) mit 6 zu 4 gegen Schneider Daniel (Bild links) für sich entscheiden. Für die Fairness und gute Stimmung, bedankt sich der Big Apple Club.

Anzahl Spieler-/innen: 33
Resultate (HR): 64er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Ronald Regli (Pool Lions)
2. Daniel Schneider (BSC Bümpliz)
3. M. Poggiolini (Billard Club National Luzern) C. Rothenfluh (BCNL),
5. F. Gauch (Billard Club National Luzern) P. Nydegger (BCNL), M. Schneider (BSC Bümpliz), P. Von Rohr (BCNL),

Gesamte Rangliste



Kategorie Damen - Kirchberg


Anzahl Spieler-/innen: 11
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Yini Gaspar (Romandie Pool Billard)
2. Miriam Spycher (BSC Bümpliz)
3. O. Häfliger (Billard Club National Luzern) I. Zurbuchen (BCNL),
5. S. Cisternino (Billard Club National Luzern) C. Kunz (BCNL), M. Oeschger (PBC Heimberg), N. Steiner (BC Züri West),

Gesamte Rangliste



Kategorie Senioren - Bern

Zeitgerecht fanden sich am Sonntag 26 Spieler der Kategorie Senioren zum QT im 8er-Ball in Bümpliz ein.
Dank dem rechtzeitigen Eintreffen aller Spieler konnte das Turnier pünktlich gestartet werden.
Die Startrundenspiele wurden dann jedoch mit wenigen Ausnahmen schnell gespielt. Trotzdem entwickelten sich spannende Duelle mit oftmals sehr engem Spielausgang.
Der Elan des angeschlagenen Tempos konnte auch über die nächsten Runden durchgezogen werden, so dass wir sehr gut im Zeitmanagement waren.
 
Spannend waren einige Ergebnisse – durften doch auch arrivierte Spieler den Umweg durch den Hoffnungslauf gehen, wo sie zum Teil auch hängen geblieben sind.
Für die Halbfinals konnten sich schlussendlich Grab Marco, Grütter Röbi, Sutter Marc sowie Scheuber Martin qualifizieren.
Den Final erreichten dann Scheuber Martin mit einem 5 zu 1 Sieg gegen Grütter Röbi, wie in einem erbitterten aber fairen Fight Sutter Marc mit 5 zu 4 gegen Grab Marco.

Um 21.00 Uhr konnte das Finalspiel gestartet werden. Beide Spieler zeigten trotz des langen und anstrengenden Turniers auch im Final hochklassiges Billard mit sehr wenigen Fehlkugeln. Scheuber Martin liess dem Gegner aber kaum eine Chance wenn er am Tisch stand. So war es schliesslich kaum überraschend dass er den Final mit 5:2 und somit auch das Turnier gewinnen konnte.

Die Turnierleitung bedankt sich bei den Spielern für ihren sehr fairen Einsatz und die ruhige und angenehme Spielart.

Antonio Hanauer
TK-Präsident


Anzahl Spieler-/innen: 26
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Martin Scheuber (Billard Club National Luzern)
2. Marc Sutter (Billard Club No Limits)
3. R. Grütter (Medela Sports Team) M. Grab (Red Eight),
5. D. Buccoliero (Medela Sports Team) J. Mrnak (Cannery Billard), R. Triet (BSC Bümpliz), N. Theocharis (BSC Bümpliz),

Gesamte Rangliste



Kategorie Jugend - Zofingen

Anzahl Spieler-/innen: 10
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Sandro Kupper (Medela Sports Team)
2. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
3. Y. Bätscher (BSC Bümpliz) S. Volery (BC Kerzers),
5. A. Stamm (Billard Club Schaffhausen) C. Keller (BSC Bümpliz), J. Rattaggi (Eastside Billard), L. Almeida Dias (Romandie Pool Billard),

Gesamte Rangliste


 

 
 
22.01.2016 13:19 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
Tausch Datum 14-1 QT und Bieler Cup
Liebe Spieler
 
Aufgrund dessen das die Damen/Herren - Europameisterschaften am 02. April 2016 beginnen muss das 14-1 QT vom 02./03. April 2016 um zwei Wochen vorverschoben werden. Neu findet das QT am 19./20.03.2016 statt. Da QTs und SMs zu den Nominationskriterien für die EM zählen, haben wir leider keine andere Wahl, andernfalls würden wir den EM Teilnehmern für das kommende Jahr den Weg verbauen.
 
Der PSC Biel hat sich freundlicherweise bereit erklärt die Wochenenden abzutauschen.
So wird der Bieler Cup vom 19.03.2016 verschoben auf den 02.04.2016. Ein herzliches Dankeschön nach Biel.
 
Vielen Dank an alle Betroffenen fürs Verständnis.
Wir werden in der kommenden Saison die QTs um die EM 2017 erst nur provisorisch planen, so dass dies nicht mehr passieren kann.
 
Mit freundlichen Grüssen
Pascal Nydegger
 
 
22.01.2016 12:45 Uhr Autor: Sacha Volery - Jugendobmann
Nomination Jugend Europameisterschaften 2015
Anhand der Ergebnisse des letzten Jahres wurde kürzlich die Nomination für die kommenden Europameisterschaften der Jugend gemacht. Diese Europameisterschaften finden vom 24. Juli bis 2. August in Tirana / Albanien statt. Auf Grund der sehr hohen Kosten dieser EM in Albanien wird die Schweiz mit nur 3 Jugendlichen antreten.

Die Schweiz vertreten werden:
  • Michael Schneider
  • Adrijan Todic
  • Yannis Bätscher
Mit diesen 3 Jungs wird es uns wiederum möglich sein ein Junioren Team zu stellen. Ich gratuliere den 3 Jungs ganz herzlich für diese Selektion und freue mich auf die kommende Europameisterschaft!
 
Sacha Volery

 

 
 
12.01.2016 17:23 Uhr Autor: Antonio Hanauer - BSC Bümpliz
Turnierbericht Free-Choice-Open
Pünktlich besammelten sich am Samstagabend um 19.00 Uhr 32 „verrückte“ Billardspielerinnen und Spieler zum 2. Free-Choice-Nachturnier.
 
An diesem Open wird die ganze Nacht im Gruppenmodus Billard gespielt. Dabei entscheiden die Spieler selbst, ob eine Partie in der Disziplin 9er-Ball oder doch lieber 10er-Ball gespielt wird.
Beide Disziplinen wurden mit einem Race auf 7 gespielt.
Zu Beginn war das Disziplinenverhältnis ungefähr 2:1 für 9er-Ball. Gegen Mitte des Turniers war das Verhältnis umgekehrt und gegen Ende der Gruppenphase wieder mit Vorteil 9er-Ball, so dass rund 15 Partien mehr im Modus 9er-Ball gespielt worden sind.
Diese Disziplin wurde danach auch in der KO-Phase gespielt und in dieser Disziplin erfolgt auch die Punktewertung von Swisspool.
 
 

Gegen 06.00 Uhr morgens wurden die letzten Gruppenspiele beendet und die doch etwas müde gewordenen Spieler konnten sich am Frühstücksbuffet für die anstehende KO-Runde stärken.
Pro Gruppe qualifizierten sich 4 der 8 Teilnehmer das Final-Tableau.

 

Im Achtel- und Viertelfinal wurde mit einem Race 8 gespielt und trotz schon 12-stündigem Billard zeigten die Spieler tollen Wettkampfsport auf hohem Niveau.
Dabei erlebtem wir extrem harte und enge Spiele. Auch Partien mit einem klaren Resultat waren in Tat und Wahrheit meistens sehr enge Wettkämpfe.
So zum Beispiel auch der Halbfinal zwischen Triet René und Dos Santos Eleutério; René zog unwiderstehlich auf 5:0 davon doch Eleutério kämpfte sich wieder heran bis zum 6:6. Danach ging René wieder in Führung und hatte einen Matchball zum 8:6. Nun zeigte der Tisch aber Mitgefühl mit dem Gegner und die Ecke beim Loch verhinderte dass die Kugel fiel. Also Spitzelte Dos Santos die Kugel ins Loch und die „Belle“ musste entscheiden. Beide Spieler zeigten Stösse auf absolutem Spitzenniveau und hätten den Finaleinzug verdient. Letztendlich durfte aber Dos Santos zum Final gegen Michael Schneider antreten.

 

Eleuterio Dos Santos und Michael Schneider

Das Resultat von 10:2 täuscht auch hier gewaltig, denn beide Spieler waren auch nach 14 Stunden Billardmarathon immer noch erstaunlich frisch und spielfreudig. Jedoch wurde der kleinste Fehlstoss des einen Spielers durch den Gegner brutal ausgenützt.
Schlussendlich gewann Michael Schneider das Turnier vor Dos Santos Eleutério; Schneider Daniel und Triet René belegten den ausgezeichneten dritten Platz.
 
Die Turnierleitung bedankt sich:
  • Beim Winnersteam für die Bewirtung und das Frühstücksbuffet
  • Bei den Spielern für den gezeigten tollen Sport und die Fairness die an diesem Turnier gelebt wurde.
 
Wir hoffen alle gesund wieder beim nächsten Turnier des BSCB begrüssen zu können.
 

BSC Bümpliz
Antonio Hanauer
TK-Chef
 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
30.06 - 01.07.2018
BCNL Nachtturnier
14.07 - 15.07.2018
Sommernacht Open
28.07.2018
Aramith Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
28.05.2018
Royal-Cash Open
29.05.2018
Aramith Pot Open - Frühling
30.05.2018
Billiard Point Masterturniere
31.05.2018
Las Vegas Cup
31.05.2018
Training Open