Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54 
 
24.05.2013 14:25 Uhr Autor: Pascal Nydegger
Nicolas Ernst gewinnt Jugend - Ardennen Cup in Luxemburg

Über Pfingsten wurden verschiedenste Turniere im In- und Ausland durchgeführt. Eines der Saisonhöhepunkte stellt jeweils der Ardennen Cup in Luxemburg dar. Dies auch für den 17 Jährigen Schweizer Nicolas Ernst aus dem Seeland welcher sich in der Kategorie Jugend mit dem Turniersieg krönte.

Bereits am Donnerstag ging es los für den jungen Bieler Nicolas Ernst. Dort nahm er mit seinen weiteren Schweizer Kollegen Pascal und Ingrid Nydegger, Otmar Hochegger, Ortenzia Häfliger (alle BC National Luzern), Randy + Iris + Jenny Fleckenstein an den Erwachsenen Kategorien teil. Während sich Hochegger, Nydegger und R.Fleckenstein für das Hauptfeld von Sonntag qualifizierten lag für Nicolas Ernst in zwei Startversuchen leider nicht mehr als der 93. Schlussrang in dieser Kategorie teil. Immerhin nahmen an diesem Turnier über 350 Herren, verteilt auf zwölf 32er Vorrunden teil. Nebenbei: Die Herren erreichten allesamt den 33. Schlussrang.

Das Schweizer Team beschloss daraufhin den Bieler noch im Juniorenfeld vom Pfingstmontag antreten zu lassen. Hier nahmen total 15 junge Spieler aus Detuschland, Belgien, Holland, Luxemburg und der Schweiz teil, gespielt wurde auch hier in der Disziplin 8er Ball.

Nicolas Ernst, welcher ohne Top Setzplatz in das Turnier einstieg stellte sich mit seinem starken und lockeren Spiel rasch zum Turnierfavoriten auf. Bis zum Halbfinale gab er nur gerade ein Game ab. Er gewann 4-0, 4-1 und 4-0.

Nun sollte es erstmals spannend werden und der Druck nahm zu. Ernst spielte weiter in lockerer Manier, wurde aber vom Luxemburger Guido Janssen gut in schach gehalten. So kam es schliesslich zum 4-4. Ein richtig schweres Brett mit viel Undurchsichtigkeiten für Beide Seiten spielte der Schweizer mit viel rafinesse und ein quäntchen Glück zu Ende und zog mit 5-4 in den Final ein.

Im Final wartete ein alt bekannter Gegner von Nicolas Ernst. Es war der Deutsche Dennis Bolten welcher in Vergangenheit bereits an einigen Europameisterschaften in den Jugend Kategorien für die deutsche Nation startete. Er gewann desweiteren das letztjährige Finale der Schüler gegen Joshua Filler. Filler ist kein Unbekannter, bezwang er in seinen jungen Jahren bereits einmal Dimitri Jungo an der Eurotour in Paris.

Dennis Bolten, spielte sich als Turnier-Nummer 1 gesetzte, relativ locker durch das Feld in den Final mit 4-1, 4-1 und 5-2. Nicolas Ernst war also gewarnt.

In einem packenden Finale, aber auch von nervosität geprägt, spielten beide tolles Poolbillard. Die Halbfinals der Herren am Nebentisch (Marc Holtz, LUX vs. Nicolas Ottermann, GER) gewannen hierbei keineswegs mehr Aufmerksamkeit der zahlreichen Zuschauer.
Der Schweizer zog mit 4-2 davon, musste sich aber wieder auf 4-4 einholen lassen. Im alles Entscheidenden Spiel behielt der Seeländer aber die Nerven und holte sich den 1. Ardennen Cup Sieg in der Kategorie Junioren. Ein schöner Erfolg für das anwesende Schweizer Team und natürlich für die gesamte Schweizer Jugend.

Alle Spielfelder über alle Kategorien können unter folgender Adresse abgerufen werden:
http://www.ardennen-cup.lu/resultate.asp?opt=2013

 
 
09.05.2013 15:08 Uhr Autor: Pascal Nydegger
Swisspool - Turnierprogramm Einführung

Nach der Einführung der neuen Verbandshomepage swisspool-billard.ch (Teil 1), sind wir nun in der Endphase von Teil 2 - der Einrichtung vom neuen Turnierprogramm.

Achtung: Alle von Swisspool bewilligten Turniere ab 1. Juli 2013 werden ausschließlich über die neue eigene Homepage und Turniersoftware von www.swisspool-billard.ch administriert.

Damit wir einen nahtlosen Übergang der Plattformen (billard-net.ch / swisspool-billard.ch) für alle Turnierveranstalter garantieren können, werden wir im Rahmen der unten aufgeführten Termine das neue Turnierprogramm vorstellen.

Mit diesen Terminen sprechen wir alle bestehenden Swisspool Mitglieder, Turnierveranstalter, Club- und Hallenvorsteher an. Herzlich eingeladen sind auch alle weiteren Interessierte welche eine Zusammenarbeit mit der Swisspool anstreben. Wir haben bereits viele Einladungsmails versendet und hoffen alle weiteren auf diesem Weg (News) zu erreichen.

WIR BITTEN UM ANMELDUNG PER MAIL AN web@swisspool-billard.ch
BITTE UM FOLGENDE ANGABEN: TERMIN (1-3) / ANZAHL PERSONEN!

TERMIN 1

TERMIN 2 TERMIN 3


DONNERSTAG 23. MAI 2013
19.30 UHR

Billard Club Züri West
Buckhauserstrasse 40
8048 Zürich

Infos (Anfahrt etc.)
www.bczw.ch

Nur Deutsch

 


MONTAG 27. MAI 2013
19.30 UHR

Billard Bar Aramith
Oberebenestrasse 43
5620 Bremgarten-West

Infos (Anfahrt etc.):
www.aramith.ch

Nur Deutsch


FREITAG 31. MAI 2013
19.30 UHR

Winner's Billard Center AG
Bümplizstrasse 101
3018 Bern

Infos (Anfahrt etc.):
www.winners-sport.ch

nur Deutsch


Wir werden an diesen Abenden die Club- und Turnierleiter-Logins verteilen.
Wir planen für die Vorstellung ca. 2 Stunden pro Abend.
Ein weiterer Termin für die welsche Schweiz ist für den 5. Juni in Abklärung.

Zuständig:
René Bürki (Präsident Swisspool) - Vorstellung Deutsch
Yann Hofmann (TK Swisspool) - Vorstellung Französisch
Pascal Nydegger (Umsetzung Homepage / Turnierprogramm) - Technische Fragen etc.

 

 
 
29.04.2013 11:37 Uhr Autor: Bürki René, Präsident Swisspool
Bericht Delegiertenversammlung 2013

Werte Spielerinnen und Spieler
Werte Delegierte der DV 2013

Einmal mehr fand am vergangenen Sonntag die alljährliche Delegiertenversammlung statt. Noch selten wurden so viele Anträge behandelt wie an dieser Versammlung. Und noch nie, war deren Inhalt so brisant.

Dies war letztlich auch der Grund, warum sich der Vorstand entschlossen hat die Traktandenlisten zu ändern, und die Anträge vor den Wahlen zu behandeln. Ich möchte euch nicht vorenthalten, dass einige dieser Anträge für die Finanzen von Swisspool eine Hürde bedeutet hätte, die wahrscheinlich nicht gestemmt werden könnte. Andere wiederum waren sicher eine Bereicherung und eine gute Idee die allen zu Gute kommen würde. Die Delegierten hatten wider einmal mehr die Aufgabe, diese Anträge zu prüfen und bei der einen oder anderen Entscheidung die persönlichen Interessen mit denen der Mehrheit der Spieler in die Waagschale zu werfen. In anbetracht der heutigen Situation war dies sicher nicht die einfachste Aufgabe.

Einmal mehr hatten die Delegierten das letzte Wort und die letzte Entscheidung. Wie schon in den letzten Jahren, verstanden es die Vertreter der Clubs, die Vor- als auch die Nachteile der Anträge abzuwägen und die Entscheidungen mit Weitsicht und Zukunftsorientiert zu treffen. Sie haben sich nicht von „billiger“ und „weniger“ blenden lassen und sind für die Werte unseres Sportes eingestanden. Mit ihren Entscheidungen wurde schliesslich der eingeschlagene Weg bestätigt. Für dieses Vertrauen, möchte ich mich bei allen bedanken.

Ich bitte aber darum, dass kein Vertreter, dessen Anträge verworfen wurden sich als Verlierer sieht. Sie haben sich genau so mit den Fragen und Problemen auseinander gesetzt. Auch wenn diese Anliegen nicht bestätigt wurden, so wurden sie dennoch gehört. Wir werden auch diese Anliegen ernst nehmen, und versuchen denen gerecht zu werden. Schliesslich können sie als Kritik gewertet werden. Konstruktive Kritik sollte immer der Anrieb sein die gestellten Aufgaben noch besser zu lösen in der Hoffnung unsere gemeinsamen Ziel zu erreichen.

Ich möchte euch allen für das entgegengebrachte Vertrauen danken und freue mich, gemeinsam mit meinen Vorstandsmitgliedern die Herausforderungen anzunehmen.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen, alles Gute und „Guet Stoss“.

Mit sportlichen Grüssen
Bürki René
Präsident Swisspool


 

 
 
29.04.2013 11:37 Uhr Autor: Oronzo Danese
Säntispark Open vom 27. April 2013

Am letzten Samstag fand im Säntispark Abtwil eine weitere Ausgabe des Säntispark-Opens statt. Mit übervollem Feld mussten gar einige Spieler hinten anstehen und konnten nicht an den Start des beliebten Turniers. Die 64 Spieler kämpften so den ganzen Tag und machten den Sieger aus. Er hiess Fadil Krasniki!

Auf dem 2. Rang platzierte sich der junge Daniel Schneider vom Bümplizer Club. Platz 3 teilten sich John Torres und David Plattner.

Herzliche Gratulation an die Sieger


Daniel Schneider, Oronzo Danese, Fadil Krasniki


David Plattner, Oronzo Danese, John Torres

Nachfolgend alle Ergebebnisse:

 
 
27.04.2013 19:29 Uhr Autor: Conny Specchia, Sekretariat
Auf wieder sehen!
Liebe Billardspieler, liebe Vereine, liebe Leser und liebe Unterstützende
 
In den letzten 9 Jahren bin ich meiner Arbeit als Sekretärin und oft auch als Schlichterin, Therapeutin, Blitzableiter oder Vermittlerin für Swisspool, mit grosser Freude nachgegangen. Für mich ist nun aber die Zeit gekommen, etwas Abstand zum Billard zu nehmen. Einige Geschehnisse, die Neuerungen vor allem aber meine berufliche Weiterentwicklung haben gezeigt, dass es langsam an der Zeit ist Abschied zu nehmen. Und so werde ich per Ende Saison meine Stelle als Sekretärin von Swisspool abgeben. Den Kontakt mit den Spielern, den Clubs und den Vorstandsmitgliedern hat mir grossen Spass gemacht. Oft gab es schöne Momente und wie immer im Leben auch weniger schöne.  
 
Ich werde es sicher vermissen, Texte zu schreiben, Diskussionen zu führen, meine Ideen einzubringen, selbständig zu arbeiten und vor allem das Organisieren von Anlässen. Ich freue mich aber auch riesig, mich neuen Aufgaben zu widmen und mich darin genauso zu engagieren wie ich es für Swisspool getan habe. 
 
Ich möchte mich ganz herzlich bei allen bedanken die mich immer unterstützt haben, die mir Komplimente für meine Arbeit gemacht haben, die mir Mut gemacht haben wenn ich mal keine Lust mehr hatte und die sich bei mir bedankten für meine getane Arbeit.
 
Ganz von der Bildfläche werde ich sicher nicht verschwinden, man trifft sich an Turnieren und Veranstaltungen oder wer weiss, vielleicht beginne ich plötzlich noch aktiv als Spielerin?
 
Ich wünsche Swisspool alles Gute und dass die Zukunft das bringt was man sich erhofft. 
Und Euch allen „guet Stoss“, viel Erfolg und einen schönen Sommer!
 
 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
16.12 - 17.12.2017
Medela Sports Open
17.12.2017
Tournoi Inauguration
23.12.2017
4. No Limits Masters (Quali)
 
Wochen-Turniere (WT)
 
13.12.2017
Billiard Point Masterturniere
14.12.2017
Aramith Pot Open - Herbst
14.12.2017
No Limits Trophy
18.12.2017
Royal-Cash Open
18.12.2017
BCNL Challenge Tour