Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52 
 
18.07.2016 09:39 Uhr Autor: Daniel Schneider - BSC Bümpliz
Mezz Women's Swiss Open - Kristina Zlateva unbesiegt in der Schweiz
Der Billard Sport Club Bümpliz hat das Mezz Women’s Swiss Open, das grösste Schweizer Damenturnier im Jahr 2016, durchgeführt. Die Turnierorganisatoren, Cristina Tschudi und Daniel Schneider zusammen mit dem Billard Sport Club Bümpliz, hatten das Ziel ein professionelles internationales Damenturnier zu organisieren um allerlei nationale und internationale Spielerinnen anzuziehen.
 
58 Spielerinnen und Spieler mit 11 verschiedenen Nationalitäten nahmen am Damenturnier und Herren „Side Event“ teil. Dabei bildete sind ein hochkarätiges Feld mit zahlreichen Schweizer-und Europameisterschaften Medaillengewinnern ab. Das Preisgeld für dieses zweitätige Turnier war gesamthaft CHF 5‘200.- davon war über CHF 3'000.- von unseren Sponsoren und zusätzlich gab es noch viele andere gesponserte Preise von Turtle Rack, Zan Tip, Shot Pad und den Turnierorganisatoren. Die Spielerinnen im Hauptturnier „MEZZ WOMEN’S SWISS OPEN“ und auch die Spieler im Herren „SIDE EVENT“ konnten bei Shoot-outs und break-and-run Wettbewerben diverse Preise wie Swarovski Schmuckstücke und Billardmaterial gewinnen.
 
 
Schon am Ersten Tag gab es viele interessant, umkämpfte und knappe Begegnungen. Die internationalen Top-Spielerinnen, Kristina Zlateva (Bulgarien), Claudia Von Rohr (Schweiz), Pia Blaeser (Deutschland) und Veronika Ivanovskaia (Deutschland) zeigten schon am ersten Tag ihr bestes und qualifizierten sich im Direktlauf für die letzten 8 am folgenden Tag. Im weiteren Qualifizierten sich drei lokale Favoriten mit Christine Feldmann, Yini Gaspar, Cristina Tschudi sowie Yvonne Ullmann aus Deutschland für die letzten 8.
Nur sehr knapp haben zwei weitere Schweizerinnen, Noc Steiner und Franziska Jakob, die Runde der letzten 8 verpasst und platzierten sich auf dem 9. Rang. Dies ist eines der besten Resultate welches die beiden in einem grösseren internationalen Damenturnier erreichten.
Am zweiten Tag kämpfte sich Zlateva in der ersten Runde in einem Thriller Match mit 7-6 gegen die Schweizermeisterin, Yini Gaspar, durch und verwies sie in die Verliererrunde. Gaspar hat in einem guten Match eine weitere Schweizermeisterin, Claudia Von Rohr, mit 7-6 eliminiert aber dann in der nächsten Runde spielte Pia Blaeser zu stark und Gaspar beendete das Turnier mit dem 5. Rang. Blaeser trat in der ersten Gewinnerrunde gegen ihre deutsche Landsfrau, Veronika Ivanovskaia, an und musste sich mit 4-7 geschlagen geben. Anschliessend gewann Blaeser gegen Gaspar und musste sich aber dann gegen Zlateva in einem klaren Spiel mit 7-1 hingeben. Somit beendete Blaeser das Turnier mit dem guten 3. Rang. Ebenfalls die amerikanische 8er Ball-Meisterin Cristina Tschudi, welche das erste Spiel in den letzten 8 gegen Pia Blaeser verlor und sich dann mit 7-3 und 7-5 gegen Yvonne Ullmann und Christine Feldmann zurückkämpfte, beendete das Turnier mit dem 3. Rang. 
 
 
 
 
 
Zlateva dominierte das Turnier durchgehend und gab in ihren 7 Begegnungen mit 7 Gewinnspielen nur gerade 15 Punkte ab. Sie hat sich konstant sowie ungeschlagen durch die Gewinnerrunde gespielt und gewann schlussendlich das Turnier im Finale mit einem klaren Sieg 7-3. Ihre Gegnerin, Veronika Ivanovskaia erreichte das Finale über Feldmann, Blaeser und Tschudi. Die 22-jährige Bulgarin, Zlateva, ist von ihrem Zuhause in Madrid (Spanien) an dieses Turnier gereist. Wir gratulieren ihr zu diesem beeindruckenden Sieg am Mezz Women’s Swiss Open.
 
Ebenfalls möchten wir uns bei allen Teilnehmern und Zuschauern bedanken und hoffen euch alle nächstes Jahr zu der zweiten Auflage begrüssen zu dürfen.
 
Ein weiteres grosses Dankeschön geht an unsere Sponsoren:
 
DIE RESULTATE:
 
Damen Hauptturnier
 
1. Platz  1000CHF Kristina Zlateva (Bulgarien)
2. Platz    750CHF Veronika Ivanovskaia (Deutschland)
3. Platz    500CHF Cristina Tschudi (Amerika), Pia Blaeser (Deutschland)
3. Platz    300CHF Yvonne Ullmann (Deutschland), Yini Gaspar (Schweiz)
7. Platz    150CHF Christine Feldmann (Schweiz), Claudia Von Rohr (Schweiz)
 
9. Platz
Sabrina Cisternino (Schweiz)
Franziska Jacob (Schweiz)
Maddelena Caserta (Schweiz)
Noc Steiner (Schweiz)
 
 
Herren Side Event
 
1. Platz  400CHF Aygün Karabiyik
2. Platz  300CHF Christof Rothenfluh
3. Platz  200CHF Julian Serradilla, Manuel Pauli
5. Platz  100CHF M.Schneider, P.Nydegger, P.Henzi, S.Schneider
 
Bester Junior 50CHF
Yannis Bätscher
 

 

 
 
06.07.2016 09:38 Uhr Autor: Sacha Volery - Jugendobmann Swisspool
EM Vorbereitung - Jugend Nationalmannschaft
Am letzten Samstag hat sich die Jugend Nationalmannschaft als Vorbereitung zur kommenden Jugend Europameisterschaft zu einem speziellen Vorbereitungstag getroffen. In Zusammenarbeit mit dem Kampfsportcenter Burgdorf haben wir uns zu einem Kickbox Training entschieden. Die Spieler der kommenden EM mit einigen zusätzlichen Jugendlichen wurden von Aldo Rütschi 90 Minuten lang „geschlaucht“ und gedrillt. Mit grossem Spass und viel Einsatzwille haben die Jugendlichen gut mitgemacht und einmal eine etwas andere Sportart kennengelernt. So ein Event kann ich jedem empfehlen. Vielen Dank hierfür an Aldo Rütschi für die Möglichkeit und den tollen Event.
 
Die kommende Jugend Europameisterschaft findet vom 25. Juli bis 1. August in Tirana / Albanien statt. Nach diesem Training müssen wir von keinem Land mehr Angst haben.... :-)
 

 
 
25.06.2016 09:40 Uhr Autor: Sacha Volery - BC Kerzers
Der Billardclub Kerzers zieht um
Der Billardclub Kerzers wird diesen Sommer umziehen! Nach jahrelanger Suche wird der BCK ab September in ein neues Lokal ziehen, welches für den Billardsport wie geschaffen ist. Das neue Center wird weiterhin als Privatklub geführt und befindet sich im Industriegebiet direkt bei der Autobahnausfahrt.
 
Neue Adresse: Industriestrasse 8, 3210 Kerzers
 
Das Ziel wird es sein, aus diesem neuen Center ein Leistungszentrum für den Billardsport in der Schweiz zu schaffen. Somit wäre zum einen der Spielbereich voll und ganz auf den Billardsport ausgerichtet und der gemütliche und familiäre Teil würde sicherlich auch nicht zu kurz kommen.
 
Wir werden alles daran setzen, die äusserst günstigen Konditionen beizubehalten und den jährlichen Klubbeitrag bei CHF 250.- zu belassen. Diese Mitgliedschaft beinhaltet die VIP Karte, mit welcher jeden Tag mit Top Material gratis trainiert werden kann.
 
Das erste Turnier im neuen Center wird das Freitagabend Bäre Open sein, welches am 9. September stattfinden wird. Und somit würde am 1. Juli eine langjährige Tradition zu Ende gehen und ein Abschied aus dem bisherigen Lokal im gemütlichen Restaurant Bären vollzogen. Dieser Abschied wird sicherlich noch das eine oder andere feuchte Auge bescheren.
 
Es würde uns freuen, am letzten Turnier im „Bären“ noch das letzte Mal zahlreiche Spieler begrüssen zu dürfen und gemeinsam diese altehrwürdige Location zu verabschieden!
 
Wir freuen uns auf eine neue und erfolgreiche Zukunft.
 
Billard Club Kerzers
 
 
22.06.2016 10:54 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
06.08.2016 - Osci's Memorial

Zum Gedenken an Osci Medela (verstorben am 11. Juli 2012) organisiert das Medela Sports Team Zofingen alljährlich das "Oscis Memorial Open", dieses Jahr am 06. August, wieder im Snooker/Pool-Modus. Das Turnier findet wie jedes Jahr ausschliesslich dem Gedenk-Zweck statt.

Dieses Jahr wird das Turnier nur an einem Tag durchgeführt.
Startgeld beträgt CHF 50.- (inkl. Essen)
Gespielt wird eine Runde Doppel K.O., danach K.O.
Pool auf 6 Siege, Snooker: 2 Frames

Türöffnung: 09:00 Uhr
Spielbeginn: 10:00 Uhr

Die Anmeldung ist ab sofort geöffnet (Kalender Swiss Snooker):
www.snooker.ch/kalender.asp 


 

 
 
17.06.2016 14:11 Uhr Autor: Antonio Hanauer - TK Swisspool
Team Schweizermeisterschaften 2016

Am vergangenen Wochenende fand in Sion, Bern, Bremgarten und Frauenfeld die Ausscheidung der Team Schweizermeisterschaft 2016 statt. Pro Spielort qualifizierten sich 2 Teams für die 1/4 Finals, welche am Samstag, 18. Juni im Rahmen der SM Finalspiele in Düdingen ausgetragen werden. Die Auslosung des Spielfelds findet am Freitagabend statt.

Nachfolgend ein Turnierbericht aus Bümpliz gefolgt von Fotos aller Spielorte...

 

Antonio Hanauer - BSC Bümpliz
Zu früher Morgenstunden trafen sich 7 Teams zur Vorausscheidung für die Team-SM in Bümpliz ein.

Für ein Team war der Beginn um 10.00 jedoch etwas früh, kamen sie doch extrem pünktlich zum Beginn des Turnieres im Center an. 

Spannend war der Aspekt, zu sehen wer in den einzelnen Teams nun am Start stehen würde, denn aus den Teamnamen liess sich nicht erkennen, wer schlussendlich spielen würde.

In der Gruppe A entstand ein hartumkämpfter Fight zwischen CAB1, Heimberg B und den Bümplizer Junioren sowohl um den 1. Platz in der Gruppe wie auch die Qualifikation zum Playoff.

Heimberg B musste sich den Junioren in der ersten Runde knapp geschlagen geben, rangen danach aber im Shootout CAB nieder. Nun mussten sie warten und um ein Weiterkommen zittern.

Die Junioren des BSCB kämpften mit teilweise tollen Spielen und fantastischen Kugeln verbissen um jeden Punkt für den Gruppensieg, um allenfalls den klaren Favoriten ausweichen zu können. Am Schluss fehlte ihnen aber ein einziger Punkt. So erreichte CAB1 den 1. Und BSCB nextgen den 2. Platz.

In der Gruppe B stand BSCB zwöi vor einer Mauer gebildet aus Avatar Bluestars, Graffiti 2 und Berner Oberland. Avatar gab von Anfang an den Tarif klar durch und gab in den 3 Runden nur einen einzigen Punkt ab. Dahinter kämpften Graffiti und Oberland um die Brosamen, resp. den 2. Platz. Graffiti setzte sich schlussendlich mit 4:2 durch.

Im Playoff könnten die Junioren gegen Avatar zwar Achtungserfolge mit Framegewinne feiern, aber Avatar qualifizierte sich souverän mit 6:0 für die Finals in Düdingen.

Im zweiten Playoff war die Sache viel enger und erst in den letzten beiden Spielen gelang die Entscheidung zu Gunsten von CAB1.

Der BSC Bümpliz dankt den Teilnehmern für ihr Engagement und wünscht den Finalteilnehmern viel Erfolg im Kampf um die Medaillen.

 

Qualfiizierte Teams aller Spielorte

  • Bümpliz eis
  • BCNL 2
  • Medela Sports Team 1
  • Rosbach Lions
  • Avatar Bluestars
  • Le CAB 1
  • Big Bang - BCNL
  • Romandie Pool Billard


Le CAB 1: A.Accola, M.Tercier, J.Tschäppät, S.Zürcher


BCNL 2: C.Rothenfluh, F.Gauch, C.Kunz, P.Von Rohr


Rosbach Lions: S.Specchia, R.Regli, M.Steiner, M.Sorace, S.Manojlovic


BCNL Big Bang: J.Quinto, Y.Gaspar, P.Nydegger, M.Poggiolini, J.Torres


Romandie Pool Billard: E.Dos Santos, S.Dayen, D.Bianco, A.Vergére


Medela Sports Team 1: D.Buccoliero, R.Schellschmidt, A.Todic, B.Ljumanoski


Bümpliz 1: Ch.Feldmann, N.Theocharis, M.Schneider, C.Tschudi, D.Schneider


Avatar Bluestars: I.Bodlovic, A.Ursenbacher, U.Furrer, J.Serradilia, P.Werren

 

 

 


 

01.06.2016
Team Schweizermeisterschaften 2016 - Die Auslosung

Am Samstag 11. Juni finden die Team Schweizermeisterschaften in Sion, Bern-Bümpliz, Bremgarten und Frauenfeld statt. Es haben sich 29 Teams aus allen Regionen angemeldet. Die TK hat die Auslosung vorgenommen. Nachfolgend alle relevanten Informationen für die Teams!

Einteilung

Bremgarten
Gruppe 1
Frauenfeld
Gruppe 1
Bern-Bümpliz
Gruppe 1
Sion
Gruppe 1
Medela Sports Team 1
Red Eight Entfelden
PBC Heimberg A
Big Apple 1
Eastside Billards
Black Bears 2
Le CAB 1
PBC Heimberg B
Bümpliz nextgen
The Revenant
BC Graffiti 1
Pour le Plaisir 1
Dufferin Club
 
Bremgarten
Gruppe 2
Frauenfeld
Gruppe 2
Bern-Bümpliz
Gruppe 2
Sion
Gruppe 2

Bümpliz eis
Big Apple 2
Medela Sports Team 3
BCNL 1

Rosbach Lions
Medela Sports Team 2
BCNL 2
Black Bears 1

BC Berner Oberland
Bümpliz zwöi
Avatar Bluestars
BC Graffiti 2
Big Bang - BCNL
Romandie Pool Billard
Le CAB 2
Pour le Plaisir 2

 

VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE TEILNAHME
  • Jeder Teamspieler ist im Besitze mindestens der Silberlizenz (Kann auch Vorort gelöst werden)
  • Jedes Team muss sich an Dress Code B + einheitliche Farbe und einheitlichem Club- oder Team- Emblem halten!
  • Es dürfen ausschliesslich Spieler mit Schweizer Nationalität oder Schweizer Wohnsitz an der Team Schweizermeisterschaft 2016 teilnehmen.  
 
STARTGELD
  • CHF 160.00 pro Team 
  • CHF 100.00 pro Team (ab 3 Teams, vom Club gemeldet)
  • Zahlbar am 11. Juni 2016 Vorort
 
EINTEILUNG
Die Zuteilung zu den Spielorten erfolgt durch Swisspool. 
 
Pro Spielort können nur maximal 2 Teams eines Clubs teilnehmen. Meldet ein Club mehr als zwei Teams, so werden diese Teams auf die anderen Spielorte verteilt.
 
 
STARTZEIT 
Wir bitte alle Teams um spätestens 9.30 Uhr vollständig am Turnierort zu erscheinen. Bitte umgehend bei der Turnierleitung melden und das Team-Zusammenstellungsblatt ausfüllen. 
Achtung: Es können keine Spieler nachnominiert werden. 
 
PREISGELD
Sämtliche Startgelder nach Abzug anfallender Kosten + CHF 1000.- added Money (Swisspool)
 
 
MODUS
Die Swisspool-Team Schweizer-Meisterschaften werden wie folgt durchgeführt:
 
Die Qualifikationen werden am Samstag, den 11. Juni 2016 an folgenden Spielorten, Sion, Bern-Bümpliz, Bremgarten und Frauenfeld durchgeführt.
 
Die beiden besten Teams pro Spielort qualifizieren sich für die Schweizermeisterschafts Finalspiele (Viertelfinal bis Final der Team Schweizer-Meisterschaften) welche vom 17. - 19. Juni 2016 in Düdingen/FR stattfinden werden.
 
An jedem Spielort wird in zwei Gruppen mit je vier 4 Teams (max. 6 Teams) gespielt (Gruppen A und B).
Bei mehr als 48 Team-Anmeldungen behält sich Swisspool die Möglichkeit vor, an Stelle der Gruppenspiele, die Qualifikation im DKO-Modus durchzuführen. 
 
Pro Gruppe spielt jedes Team gegen alle anderen. Die beiden erstplatzierten Teams jeder Gruppe qualifizieren sich für das Play-off. 
 
Die Rangierung erfolgt gemäss folgenden Kriterien: 
  • Anzahl Siege (4 Punkte für Sieg, 2 Punkte für Sieg nach Shootout, 1 Punkt für Niederlage nach Shootout)
  • Anzahl der gewonnenen Partien
  • Direkt-Begegnung
Im Play-off spielt:
  • Erstplatziertes Team Gruppe A gegen zweitplatziertes Team der Gruppe B
  • Erstplatziertes Team Gruppe B gegen zweitplatziertes Team der Gruppe A. 
Die beiden Siegerteams dieser Play-off-Spiele sind für sind für die Viertelfinalspiele anlässlich der Schweizermeisterschaftsfinals qualifiziert.
 
Die Auslosung für die Viertelfinalbegegnungen erfolgt am Freitag den 17. Juni 2016 in Düdingen vor dem Publikum.
 
Ein Team kann im Viertelfinal nicht mehr gegen ein Team ausgelost werden, gegen das sie bereits in der Qualifikation gespielt hat (sei dies in der Gruppen-Phase oder in der Play-off-Phase).
 
Jedes Team besteht aus 4-6 Spielern. 
Jeder Spieler kann maximal ein Einzel und ein Doppel pro Match spielen (in keinem Falle zwei Einzel und zwei Doppel).
 
Jeder Match verläuft wie folgt (Reihenfolge und Spieldistanz):
  • Zwei Spiele im 8er Ball (Doppel)  - auf 4 Siege
  • Zwei Spiele im 9er Ball (Einzel)  - auf 6 Siege
  • Zwei Spiele im 10er Ball (Einzel)  - auf 5 Siege
Bei Gleichstand wird der Sieger mittels Shootout ermittelt:
  • Jedes Team bestimmt vier Spieler die das Shootout bestreiten
  • Gespielt wird die Kugel Nummer 8 auf dem Fusspunkt, und der Spielball (Weiss) auf Kopfpunkt. 
  • Jeder Spieler stösst, im Spieler und Teamwechsel, zweimal die schwarze Kugel in eine Ecktasche im Fussfeld
  • Pro korrekt eingelochte schwarze Kugel erhält das Team 1 Punkt
  • Nach acht gespielten Versuchen hat dasjenige Team gewonnen, welches am meisten Punkte erzielt hat. 
  • Bei Punkte-Gleichstand geht es mit dem Shootout (Einer gegen Einen) weiter, bis ein Spieler die schwarze Kugel versenkt ohne dass sein Gegenspieler es ebenfalls schafft. 

 


 

Team Schweizermeisterschaften 2016
 
Auch dieses Jahr findet die Team Schweizermeisterschaft statt. Sie wird wie jedes Jahr integriert in die laufenden Einzelschweizermeisterschaften. So spielen die besten 8 Teams vom 17.-19. Juni im Rahmen der SM Finalspiele in Düdingen (FR) um dem Team Schweizermeisterschafts - Titel!
 
DATUM
Samstag, 11. Juni 2016, 10.00 Uhr Spielbeginn
 
TEAMZUSAMMENSTELLUNG UND ANMELDUNG
  • Ein Team besteht aus mindestens 4 und maximal 6 Spielern.
  • Zum Einsatz kommen pro Match 4 Spieler
  • 2 weitere können Ersatzspieler sein
  • Die Spielernamen müssen erst am Turniertag der Qualifikation gemeldet werden.
  • Die Spieler können nach der Qualifikation nicht mehr ausgetauscht werden!
Anmeldung unter Angabe des Teamnamens und Herkunftsortes ab sofort möglich unter sekretariat@swisspool-billard.ch.
 
Anmeldeschluss: Montag, 30. Mai 2016, 22.00 Uhr
 

 
 

 

 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
28.10.2017
Säntispark Open 2017
29.10.2017
Aramith 9-Ball Open
04.11 - 05.11.2017
No Limits Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
17.10.2017
BCD Cup
18.10.2017
Billiard Point Masterturniere
18.10.2017
Dani's Wochenturniere
18.10.2017
Winners Cup
19.10.2017
Aramith Pot Open - Herbst