Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Jurastrasse 48
CH-2503 Biel/Bienne

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47 
 
22.09.2015 10:37 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
QT Herbstrunde 8-Ball

Es ist wieder soweit, die Saison 2015/16 geht nun richtig los. So wurde am Wochenende die 8-Ball Herbstrunde aller Kategorien durchgeführt. Mit total 112 Spieler-/innen konnte gegenüber dem Vorjahr eine leichte Zunahme verzeichnet werden. Swisspool gratuliert den Siegern-/innen der Turniere: Simon Dayen (Herren-Sion), Aygün Karabiyik (Herren-Bern), Claudia Kunz (Damen La Chaux-de-Fonds), Niko Theocharis (Senioren-Busslingen) und Adrijan Todic (Jugend-Düdingen).

Berichte und Fotos folgen...
 

Kategorie Herren - Sion


V.L.n.R.: Filipe Cardoso, Simon Dayen, Raphël Sermier

Anzahl Spieler-/innen: 19
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Simon Dayen (Romandie Pool Billard)
2. Raphaël Sermier (Romandie Pool Billard)
3. T. Kocamaz (Romandie Pool Billard) F. Cardoso (Romandie Pool Billard),
5. S. Perret (Romandie Pool Billard) M. Penman (Romandie Pool Billard), P. Wenger (Romandie Pool Billard), A. Savastano (Romandie Pool Billard),

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren - Bern


John Torres, Aygün Karabiyik

Am Samstag fanden sich 47 Spieler der Kategorie Herren zum QT im 8er-Ball in Bümpliz ein.
Dank dem rechtzeitigen Eintreffen aller Spieler konnte das Turnier pünktlich gestartet werden – Trotzdem gab es Stimmen, die sich dahingehend äusserten, dass das Turnier bis weit in die Morgenstunden laufen würde.
Die Startrundenspiele wurden dann jedoch mit wenigen Ausnahmen schnell gespielt. Trotzdem entwickelten sich spannende Duelle mit oftmals sehr engem Spielausgang.
Der Elan des angeschlagenen Tempos konnte auch über die nächsten Runden durchgezogen werden, so dass wir sehr gut im Zeitmanagement waren.
 
Spannend waren einige Ergebnisse – durften doch auch arrivierte Spieler den Umweg durch den Hoffnungslauf gehen.
Für die Halbfinals konnten sich schlussendlich Specchia Sascha, Karabiyik Aygün, Torres John sowie Nussbaum Lars qualifizieren.
Den Final erreichten dann Torres John mit einem 6 zu 2 Sieg gegen Nussbaum Lars, wie in einem erbitterten aber fairen Fight Karabiyik Aygün mit 6 zu 5 gegen Specchia Sascha.

Noch vor Mitternacht konnte das Finalspiel gestartet werden. Beide Spieler zeigten auch zu dieser späten Stunde hochklassiges Billard mit sehr wenigen Fehlkugeln. Karabiyik Aygün liess dem Gegner aber kaum eine Chance wenn er am Tisch stand. So war es schliesslich kaum überraschend dass er den Final mit 6:1 und somit auch das Turnier gewinnen konnte.

Die Turnierleitung bedankt sich bei den Spielerinnen für ihren sehr fairen Einsatz und die ruhige und angenehme Spielart.

Antonio Hanauer
TK-Präsident

Anzahl Spieler-/innen: 47
Resultate (HR): 64er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Aygün Karabiyik (Romandie Pool Billard)
2. John Torres (Romandie Pool Billard)
3. S. Specchia (Pool Lions) L. Nussbaum (PBC Heimberg),
5. C. Rothenfluh (Billard Club National Luzern) G. Mühlebach (divVertimento), P. Henzi (BSC Bümpliz), B. Bürki (PBC Heimberg),

Gesamte Rangliste




Kategorie Damen - La Chaux-de-Fonds

Anzahl Spieler-/innen: 7
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Claudia Kunz (Billard Club National Luzern)
2. Yini Gaspar (Romandie Pool Billard)
3. O. Häfliger (Billard Club National Luzern) S. Cisternino (BCNL),
5. U. Habersaat (Billard Club Züri West) I. Zurbuchen (BCNL),
7. R. Iwuji (Billard Club National Luzern)

Gesamte Rangliste




Kategorie Senioren - Busslingen


V.L.n.R.: Marcel Schärer, Niko Theocharis, Gianni Campagnolo, Sascha Manojlovic

Anzahl Spieler-/innen: 30
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Niko Theocharis (BSC Bümpliz)
2. Gianni Campagnolo (Pool Lions)
3. S. Manojlovic (Pool Lions) M. Schärer (BSC Bümpliz),
5. O. Danese (Black Bears Billard) M. Scheuber (BCNL), C. Weber (Black Bears), R. Grütter (MST Zofingen),

Gesamte Rangliste




Kategorie Jugend - Düdingen

Anzahl Spieler-/innen: 9
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Adrijan Todic (Medela Sports Team)
2. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
3. S. Volery (Billard Club Kerzers) A. Stamm (BC Schaffhausen),
5. E. Kübli (BSC Bümpliz) J. Rattaggi (Eastside Billard), M. Jost (BC Kerzers), C. Keller (BSC Bümpliz),

Gesamte Rangliste


 

 
 
11.09.2015 10:51 Uhr Autor: Antonio Hanauer - BSC Bümpliz
Bümpliz-Open 8er-Ball
Ausgeschrieben war ein 48-er-Teilenehmerfeld, aber es haben sich schlussendlich 50 Spieler angemeldet und vor Ort eingefunden.
Die Turnierleitung hat sich nach kurzer Beratung entschieden auch die zwei „Reservespieler“ zum Turnier zuzulassen, da ja in Gruppen gespielt wurde.
Dies ergab somit 6 Gruppen mit 6 Spieler und 2 Gruppen mit 7 Spieler. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit einem Spielziel von 4 Siegen.  Jeweils die ersten 2 jeder Gruppe qualifizierten sich für eine einfache 16er-KO-Runde mit dem Ausspielziel 5 Siege (8.-Final) und 6 Siegen ab dem 4.-Final.
 

Turniersieger: Michael Schneider vom BSC Bümpliz
 
Die Gruppeneinteilung erfolgte diesmal gemäss der Regionalpunkte jedes Spielers.
Trotzdem war das Niveau in den einzelnen Gruppen sehr ausgeglichen, so dass bis zum Schluss um die Qualifikation gekämpft wurde.
Der vorgesehene Zeitplan konnte auf Grund der zum Teil sehr engen Partien, nicht ganz  eingehalten werden, so dass wir erst gegen 20Uhr mit der KO-Finalrunde beginnen konnten.
 
Die beiden Spieler Gaspar Yini als Frauenvertreterin und Todic Adrian von den Junioren konnten in die „Männerdomaine“ einbrechen und erreichten ebenfalls die Finalrunde.  Angeführt von Dos Santos Eleutério erreichte auch eine starke Fraktion aus der welschen Schweiz die KO-Runde.
Leider war dann für weibliche Spielerin, Gaspar Yini, der 4.-Final zugleich auch Endstation. Ebenso überraschend war das Ausscheiden des Mitfavoriten Regli Ronald im 4.-Final.
Im Halbfinal bekam es Poggiolini Marco mit dem stark spielenden Junior Todic Adrian zu tun. Im zweiten Halbfinal gab es wieder einmal ein Bruderduell der beiden Schneiders.
Beide Partien waren extrem spannend und standen auf „Messerschneide“. Trotz erbitterter Gegenwehr mussten schlussendlich Todic Adrian wie auch Daniel Schneider die Segel streichen.
 

Platz 2: Marco Poggiolini für den Billard Club National Luzern
 
Der Final verlief danach ausgeglichen, wobei Michael Schneider stets die Nase vorne hatte. Dabei durfte sich keiner der Spieler einen Fehlstoss erlauben, denn der Gegenspieler war jeweils gnadenlos wenn er an den Tisch kam. Beim Stand von 5:3 sah sich Marco jeweils mit sehr schwierigen Situationen auf dem Tisch konfrontiert, welche er aber meistens bravurös meistern konnte. Wenn er nicht einlochen konnte, hinterliess er meist eine Saveablage. Michael war aber in einer bestechenden Spiellaune, so dass er auch die „unmöglichsten“ Kugeln scheinbar locker versenken konnte und sich schlussendlich den Turniersieg sichern konnte.
 
Die Spieler auf den ersten 8 Rängen wurden für ihre Leistung mit einem Preisgeld belohnt.
 
Zusammenfassend dankt die Turnierleitung den Spielern für deren Einsatz und Fair-Play, sowie dem Winners-Team für die Bewirtung.
 
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Double-Open!
 
BSC Bümpliz
Antonio Hanauer
TK-Präsident
 
 
25.08.2015 14:14 Uhr Autor: Vorstand BSCB
30.Triple Open 2015 (Jubiläum)
Für die Jubiläumsausgabe des diesjährigen Triple Open wurden seitens des BSCB enorme Anstrengungen unternommen um Sponsoren zu finden, um damit auch die Attraktivität und die Preisgelder des Turnieres zu steigern.
Dieser Umstand war wohl auch ein Mitgrund, dass wir diesmal mit einem vollen 64er-Tableau aufwarten konnten.
 
V.L.n.R.: Matthias und Peter Graf, Patrick von Rohr und Michael Schneider
 
Alle Spieler wurden diesmal mit einem „Spitzbub“ (Sponsor: Ueli der Beck) empfangen, sowie einer Verlosung von 10 Gutscheinen im Wert von je 25.-.
 
Zu Beginn des Turnieres lief alles sehr flüssig und rund. Auf allen Tischen wurde munter gespielt und der Zeitrahmen schien diesmal kein Problem darzustellen.
Insbesondere, weil einige Favoriten schon früh im einen oder anderen Tableau die Segel streichen mussten. Auf Grund dieser Tatsache dachte die Turnierleitung, dass sich gegen Turnierende in den drei Disziplinen unterschiedliche Spieler die Sieger ausmarchen würden.
So gesehen wurden am Samstagabend um 23.00 Uhr die letzten Partien gestartet.
 
Die Spieler hatten die Möglichkeit ihre Wartezeit mit einem „Billard-Penalty-Spiel“ auf dem Carambole-Tisch zu verkürzen – hier ein Danke an Cindy für die Durchführung dieses Spiels.
Die Hungrigen konnten sich am Grill mit feinen Gerichten das Loch im Bauch füllen – hier ein Dank an die Winners-Crew für die tolle Bewirtung.
 
Am Sonntag ging es dann um 10.00 Uhr weiter und alles kam anders als geplant. Die Favoriten die am Samstag schon strauchelten, bekundeten auch am Sonntag in den übrigen Disziplinen ihre Mühe, so dass in den drei Tableaus schlussendlich doch die gleichen Spieler um die Titel kämpften. Damit war es wiederum nicht möglich, Finalspiele parallel durchführen zu können, und so zog sich das ganze Turnier extrem in die Länge – hier werden wir uns Gedanken machen, um eine Optimierung erreichen zu können.
 
Dimitri Jungo spielte sich in alle drei Finals, wo er jeweils auf einen anderen Gegner traf. Aber nur im 14-1 setzte er sich durch. Dank der drei Finalteilnahmen konnte ihm aber der Sieg in der Gesamtwertung nicht mehr streitig gemacht werden.
Im 8er-Ball gewann Plattner David und das 9er-Ball hat Regli Ronald gewonnen.
Bester „Bümplizer“ war Michael Schneider mit einem 3. Platz in allen drei Disziplinen und dem 2. Rang in der Gesamtwertung.
Als „Beste Dame“ wurde diesmal Kunz Claudia geehrt.
 
Beste Dame: Claudia Kunz
 
Aus den Rückmeldungen der Teilnehmer konnten wir entnehmen, dass es viele positive Punkte zum Turnier gibt, aber auch dass wir noch Verbesserungspotential haben – wir arbeiten daran.
 
Wir gratulieren allen Gewinnern und danken allen Teilnehmer/-innen für Ihren Besuch und wir freuen uns auf ein Wiedersehen im 2016.
 
Vorstand BSCB
 
 
25.08.2015 13:17 Uhr Autor: Jimmy Kolonis - Island Billards
Neue Turnierserie im Thurgau
Das "Island Billards" & "Eastside Billards" aus Frauenfeld führen ab Donnerstag, 10. September den "Island Run" durch.
Ein Wochenturnier mit Jackpot, das alle zwei Wochen durchgeführt wird.
 
Es soll der Spass am Spiel im Vordergrund stehen und darum spielen wir im Gruppenmodus mit anschliessendem 8er Ko Tableau.
Da wir aber trotzdem Sport treiben, führen wir eine "Jackpot Rangliste", um den Wettbewerb zu fördern.
Das Startgeld beträgt Fr. 25.- / Spieler. Davon gehen Fr. 15.- in den Pot, der an der Abschlussfeier mit Preisgeldübergabe ausbezahlt wird.
 
Einspielen kann man ab 19:00 Uhr. Der Turnierbeginn ist "pünktlich" um 19:30 Uhr.
Die restlichen Details können dem Plakat entnommen werden.
 
Die Anmeldung erfolgt nur über www.swisspool-billard.ch (einmalige Registrierung erforderlich, keine Lizenz erforderlich).
 
Auf ein zahlreiches Erscheinen interessanter Spielerinnen und Spielern freuen wir uns.
 
Mit sportlichen Grüssen
Jimmy Kolonis / Island Billards
 
 
14.08.2015 11:05 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
QT - Herbstrunde 2015: Anmeldung geöffnet - Ankündigung Opens und Turnierserien
 
 
Liebe Poolspieler(Innen)
 
Es ist soweit und die Saisonplanung 2015/16 ist weit fortgeschritten.
Die neue Saison startet bereits am kommenden Wochenende mit dem 30. Triple Open welches mit 64 Teilnehmern augebucht ist!
 
Die nächsten Open Turniere finden dann wie folgt statt:
 
29.08. Challenge Romandie in Sion
05.09. Bümpliz Open in Bern
12.09. GoldCrown Cup R-1 in La Chaux-de-Fonds
 
Wir bitten alle Spieler welche noch keine Lizenz beantragt haben, sich in Ihrem Verein zu erkundigen nach ihrem Lizenzformular. Diese wurden Anfangs Juli allen Vereinen per Post zugesendet. Ebenso ist es möglich die Lizenz über das Swisspool Online Lizenzformular einzulösen. Alljene welche am ersten QT dabei sein wollen, sollten bis spätestens am 17.09. (Anmeldeschluss 8-Ball QT) das unterschriebene Formular beim Sekreatriat eingereicht haben. Dieses kann auch per Mailscan und PDF an sekretariat@swisspool-billard.ch gesendet werden.
 

Schweizermeisterschaft 2016
 
Die QT/SM Termine und Turnierorte aller Kategorien stehen fest und die Anmeldung für die Herbstrunde ist ab sofort geöffnet.
Die Anmeldung für die Frühlingsrunde 2016 öffnet am 01. Dezember 2015.
 
Da sehr viele Vereine Opens veranstalten wollen, ist der Kalender 2015/16 jetzt bereits fast komplett. Es werden jedoch noch einige Termine kleinerer Opens hinzukommen.
 

Turnierserien 2015/16
 
Auch diese Saison finden wieder viele spannende Wochenturnierserien in allen Regionen statt. Neu hinzugekommen sind die Turnierserien Island Run in Frauenfeld und das Red Eight WT in Unterentfelden. Die Turnieranmeldung erfolgt wie immer über den Swisspool Turnierkalender und ist ab sofort geöffnet.
 
 
Swisspool wünscht allen Spielern viel Erfolg!
 
Für Rückfragen und weitere Informationen steht die Website www.swisspool-billard.ch sowie das Sekretariat unter sekretariat@swisspool-billard.ch gerne zur Verfügung.
 
 
 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
02.04.2017
Open Romandie
05.04.2017
Sorrento Special Series
08.04.2017
Double Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
27.03.2017
BCNL Challenge Tour
28.03.2017
BCD Cup
29.03.2017
Sorrento Special Series
29.03.2017
Billard Tour 2016/17
29.03.2017
Medela Sports Mini Turnier