Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Jurastrasse 48
CH-2503 Biel/Bienne

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49 
 
08.10.2015 10:14 Uhr Autor: Ralph Bicker - BC National Luzern
National OPEN 2./3. Oktober 2015
Am vergangenen Wochenende führte der BCNL ein auf 42 Teilnehmer limitiertes Open-Turnier durch. Trotz der andauernden Billard-Baisse fanden 39 Teilnehmer den Weg zu uns. Herzlichen Dank an alle!
 
 
Im Finale standen sich Marco Tschudi und Pascal Nydegger gegenüber. Spannender hätte es kaum sein können! Keiner der Kontrahenten vermochte sich entscheidend abzusetzen und die Partie gipfelte im neudeutschen "hill-hill"! Marco konnte den letzten Tisch für sich verbuchen und gewinnt das National OPEN mit 11:10! Die BCNLer Tommy Lovas und Rolf Hollenstein dürften mit dem 3. Rang ebenfalls zufrieden sein. Wir gratulieren herzlich!

Der BCNL präsentierte sich in vollem Ornat und gewährte ein optimales Ambiente. Die Brunswicks wurden von Sport64 neu bezogen und "Memories of Asia" verwöhnte unsere Gäste mit einem schmackhaften asiatischen Gericht. Wir haben sehr positives Feedback von den Teilnehmern bekommen. Danke, dass uns bestätigt wurde, dass wir auf dem richtigen Weg sind.
 
 
Zum Turnier:
 
Gespielt wurde 9er-Ball in sieben 6er-Gruppen. Die ersten beiden qualifizieren sich direkt fürs 16er-Finaltableau + der beste 3te am Freitag und Samstag. Grösstenteils setzten sich die Favoriten durch.
 
Am Freitagabend wurden 3 Gruppen gespielt. Die 7 Qualifikanten waren:
 
Marco Tschudi
Bruno Becker
Jörg Ernst
Rolf Hollenstein
Fabian Gauch
Claudia Kunz
Emanuel Duranec
 
Am spannendsten war es in der Gruppe 1. Dort konnte sich Lokalmatador Bruno Becker im letzten Gruppenspiel nach einem 0:4 Rückstand noch mit 5:4 gegen Bojan Rakic durchsetzen und sich somit für das Finaltableau qualifizieren.
 
Am Samstag wurden 4 Gruppen gespielt. Die 9 Qualifikanten waren:
 
Adi Kukic
Otmar Hochegger
Adrijan Todic
Bojan Rakic
Pascal Nydegger
Tommy Lovas
Roland Zimmerli
Adolf Hardegger
Marco Steiner
 
Eine Überraschung war das Ausscheiden von Marco Poggiolini. Er kam nie wirklich auf Touren und musste letztlich Adi Kukic und Otmar Hochegger den Vortritt lassen.
 

16-Finaltableau:
 
Vor dem Finaltableau haben die wusligen BCNL-Heinzelmännchen die Tische und Bälle nochmals gereinigt, sodass einer hochstehenden Finalrunde nichts mehr in Wege steht. Jetzt ging’s um die Wurst oder besser gesagt um das Preisgeld von insgesamt CHF 1'500, welches Dank unserem Hauptsponsor Bombelli Siebdruck AG vollumfänglich ausbezahlt werden konnte.
 
In etlichen knappen Partien ergaben sich sodann folgende Halbfinalbegegnungen:
 
Pascal Nydegger (9)vs. Tommy Lovas (7)
 
Marco Tschudi (9) vs. Rolf Hollenstein (6)
 
 
Rund 20 Personen verfolgten das sehr spannende Finale zwischen Pascal und Marco. Keiner konnte entscheidend davonziehen und das Finale endete mit den knappst möglichen Ergebnis von 11:10 für Marco!
 
 
Im Namen des gesamten BCNL bedanken wir uns bei allen Teilnehmern ganz herzlich für ein tolles Turnier und hoffen auf zahlreiches Erscheinen bei unseren kommenden Turnieren.
 
 
28.09.2015 15:38 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
Points & Money Open Unterentfelden
Gleichzeitig mit der 1. Runde Bieler Cup fand auch das Points & Money Open in Unterentfelden statt. Das kleinere Turnier welches für Einsteiger und für Spieler aus der Region ansprechen soll, war an diesem Samstag mit 12 Spielern besetzt. Gewinnen konnte das Turnier Marco Grab vor Dejan Petrovic.
 
Gespielt wurden 2 Sechsergruppen gefolgt von einem 8er K.O. Feld.
Der Final wurde um 19.00 Uhr beendet mit dem Sieger Marco Grab, welcher sich mit 5-3 gegenüber Petrovic durchsetzte. Auf Rang 3 platzierten sich die Spieler Erkan Cokicli und Markus Portmann.
 
Herzliche Gratulation den Siegern, und Danke nach Unterentfelden für das Turnierfoto.
 
 
28.09.2015 15:04 Uhr Autor: Pascal Krähenbühl - PSC Biel
1. Runde Bieler-Cup 2015
Am 26 September fand die 1. Runde vom Bieler-Cup 2015 statt. Insgesamt nahmen 35 Spieler teil. Leider musste nach 7 kurzfristigen Abmeldungen auch das Preisgeld leicht gekürzt werden. Aufgrund technischen PC-Problemen konnte das Turnier nach 30 Minütiger Verspätung dann doch gestartet werden. Die Teilnehmer nahmen es gelassen und die Stimmung war gut.
 

Vincent Barbey, Pascal Wirth und Dimitri Jungo

Die Gruppenphase gestaltete sich sehr spannend und bei gutem Spielniveau, dies trotz einigen Namhaften Absenzen welche am Longoni Italy Open in Mailand teilnahmen.

Leider kam es am Rande auch zu einem eher unsportlichen Vorfall. Wieder gab es ein Spieler welcher bereits nach 2 gespielten Partien die Segel strich und frühzeitig das Turnier verliess. Nun die Punkte werden dem betreffenden Spieler nach neuem Reglementspunkt gestrichen.
 
Das Turnier ging ansonsten reibungslos über die Bühne was nicht ganz selbstverständlich war. Denn mit Andreas Schöni und Simon Baumgartner leiteten zwei Turnierleitungs-Neulinge die Gruppeenphase. Dafür ein grosses DANKESCHÖN.
 
Das 16er Final Tableau versprach ab der ersten KO Phase spannente Partien.
 
Resultate Viertelfinal
Nawawat Priat : Meier Marcel, 6 :0
Barbey Vincent : Dziezyc Simon, 6 : 4
Jungo Dimitri : Ben Mustapha Fabio, 6 : 1
Tanasaboon Tanes : Zimmerli Reto, 6:2
 
Resultate Halbfinal
Jungo Dimitri : Nawawat Priat, 6:0
Barbey Vincent : Tanasaboom Tanes, 6:1
 
Somit spielten Jungo und Barbey das Finale. Wobei Jungo seiner Favoriten Rolle gerecht wurde und mit 7:1 das Turnier für sich entscheide konnte.
 
An Dieser Stelle möchte ich wie immer auch dem ganzen POOL-INN Team für Ihren Einsatz danken.
MERCI Chrigu Mischler / Werner Hurni
 
Bis zum nächsten Bieler-Cup
Sportliche Grüsse Pascal Krähenbühl
 
 
22.09.2015 10:37 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
QT Herbstrunde 8-Ball

Es ist wieder soweit, die Saison 2015/16 geht nun richtig los. So wurde am Wochenende die 8-Ball Herbstrunde aller Kategorien durchgeführt. Mit total 112 Spieler-/innen konnte gegenüber dem Vorjahr eine leichte Zunahme verzeichnet werden. Swisspool gratuliert den Siegern-/innen der Turniere: Simon Dayen (Herren-Sion), Aygün Karabiyik (Herren-Bern), Claudia Kunz (Damen La Chaux-de-Fonds), Niko Theocharis (Senioren-Busslingen) und Adrijan Todic (Jugend-Düdingen).

Berichte und Fotos folgen...
 

Kategorie Herren - Sion


V.L.n.R.: Filipe Cardoso, Simon Dayen, Raphël Sermier

Anzahl Spieler-/innen: 19
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Simon Dayen (Romandie Pool Billard)
2. Raphaël Sermier (Romandie Pool Billard)
3. T. Kocamaz (Romandie Pool Billard) F. Cardoso (Romandie Pool Billard),
5. S. Perret (Romandie Pool Billard) M. Penman (Romandie Pool Billard), P. Wenger (Romandie Pool Billard), A. Savastano (Romandie Pool Billard),

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren - Bern


John Torres, Aygün Karabiyik

Am Samstag fanden sich 47 Spieler der Kategorie Herren zum QT im 8er-Ball in Bümpliz ein.
Dank dem rechtzeitigen Eintreffen aller Spieler konnte das Turnier pünktlich gestartet werden – Trotzdem gab es Stimmen, die sich dahingehend äusserten, dass das Turnier bis weit in die Morgenstunden laufen würde.
Die Startrundenspiele wurden dann jedoch mit wenigen Ausnahmen schnell gespielt. Trotzdem entwickelten sich spannende Duelle mit oftmals sehr engem Spielausgang.
Der Elan des angeschlagenen Tempos konnte auch über die nächsten Runden durchgezogen werden, so dass wir sehr gut im Zeitmanagement waren.
 
Spannend waren einige Ergebnisse – durften doch auch arrivierte Spieler den Umweg durch den Hoffnungslauf gehen.
Für die Halbfinals konnten sich schlussendlich Specchia Sascha, Karabiyik Aygün, Torres John sowie Nussbaum Lars qualifizieren.
Den Final erreichten dann Torres John mit einem 6 zu 2 Sieg gegen Nussbaum Lars, wie in einem erbitterten aber fairen Fight Karabiyik Aygün mit 6 zu 5 gegen Specchia Sascha.

Noch vor Mitternacht konnte das Finalspiel gestartet werden. Beide Spieler zeigten auch zu dieser späten Stunde hochklassiges Billard mit sehr wenigen Fehlkugeln. Karabiyik Aygün liess dem Gegner aber kaum eine Chance wenn er am Tisch stand. So war es schliesslich kaum überraschend dass er den Final mit 6:1 und somit auch das Turnier gewinnen konnte.

Die Turnierleitung bedankt sich bei den Spielerinnen für ihren sehr fairen Einsatz und die ruhige und angenehme Spielart.

Antonio Hanauer
TK-Präsident

Anzahl Spieler-/innen: 47
Resultate (HR): 64er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Aygün Karabiyik (Romandie Pool Billard)
2. John Torres (Romandie Pool Billard)
3. S. Specchia (Pool Lions) L. Nussbaum (PBC Heimberg),
5. C. Rothenfluh (Billard Club National Luzern) G. Mühlebach (divVertimento), P. Henzi (BSC Bümpliz), B. Bürki (PBC Heimberg),

Gesamte Rangliste




Kategorie Damen - La Chaux-de-Fonds

Anzahl Spieler-/innen: 7
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Claudia Kunz (Billard Club National Luzern)
2. Yini Gaspar (Romandie Pool Billard)
3. O. Häfliger (Billard Club National Luzern) S. Cisternino (BCNL),
5. U. Habersaat (Billard Club Züri West) I. Zurbuchen (BCNL),
7. R. Iwuji (Billard Club National Luzern)

Gesamte Rangliste




Kategorie Senioren - Busslingen


V.L.n.R.: Marcel Schärer, Niko Theocharis, Gianni Campagnolo, Sascha Manojlovic

Anzahl Spieler-/innen: 30
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Niko Theocharis (BSC Bümpliz)
2. Gianni Campagnolo (Pool Lions)
3. S. Manojlovic (Pool Lions) M. Schärer (BSC Bümpliz),
5. O. Danese (Black Bears Billard) M. Scheuber (BCNL), C. Weber (Black Bears), R. Grütter (MST Zofingen),

Gesamte Rangliste




Kategorie Jugend - Düdingen

Anzahl Spieler-/innen: 9
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Adrijan Todic (Medela Sports Team)
2. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
3. S. Volery (Billard Club Kerzers) A. Stamm (BC Schaffhausen),
5. E. Kübli (BSC Bümpliz) J. Rattaggi (Eastside Billard), M. Jost (BC Kerzers), C. Keller (BSC Bümpliz),

Gesamte Rangliste


 

 
 
11.09.2015 10:51 Uhr Autor: Antonio Hanauer - BSC Bümpliz
Bümpliz-Open 8er-Ball
Ausgeschrieben war ein 48-er-Teilenehmerfeld, aber es haben sich schlussendlich 50 Spieler angemeldet und vor Ort eingefunden.
Die Turnierleitung hat sich nach kurzer Beratung entschieden auch die zwei „Reservespieler“ zum Turnier zuzulassen, da ja in Gruppen gespielt wurde.
Dies ergab somit 6 Gruppen mit 6 Spieler und 2 Gruppen mit 7 Spieler. Gespielt wurde im Modus „Jeder gegen Jeden“ mit einem Spielziel von 4 Siegen.  Jeweils die ersten 2 jeder Gruppe qualifizierten sich für eine einfache 16er-KO-Runde mit dem Ausspielziel 5 Siege (8.-Final) und 6 Siegen ab dem 4.-Final.
 

Turniersieger: Michael Schneider vom BSC Bümpliz
 
Die Gruppeneinteilung erfolgte diesmal gemäss der Regionalpunkte jedes Spielers.
Trotzdem war das Niveau in den einzelnen Gruppen sehr ausgeglichen, so dass bis zum Schluss um die Qualifikation gekämpft wurde.
Der vorgesehene Zeitplan konnte auf Grund der zum Teil sehr engen Partien, nicht ganz  eingehalten werden, so dass wir erst gegen 20Uhr mit der KO-Finalrunde beginnen konnten.
 
Die beiden Spieler Gaspar Yini als Frauenvertreterin und Todic Adrian von den Junioren konnten in die „Männerdomaine“ einbrechen und erreichten ebenfalls die Finalrunde.  Angeführt von Dos Santos Eleutério erreichte auch eine starke Fraktion aus der welschen Schweiz die KO-Runde.
Leider war dann für weibliche Spielerin, Gaspar Yini, der 4.-Final zugleich auch Endstation. Ebenso überraschend war das Ausscheiden des Mitfavoriten Regli Ronald im 4.-Final.
Im Halbfinal bekam es Poggiolini Marco mit dem stark spielenden Junior Todic Adrian zu tun. Im zweiten Halbfinal gab es wieder einmal ein Bruderduell der beiden Schneiders.
Beide Partien waren extrem spannend und standen auf „Messerschneide“. Trotz erbitterter Gegenwehr mussten schlussendlich Todic Adrian wie auch Daniel Schneider die Segel streichen.
 

Platz 2: Marco Poggiolini für den Billard Club National Luzern
 
Der Final verlief danach ausgeglichen, wobei Michael Schneider stets die Nase vorne hatte. Dabei durfte sich keiner der Spieler einen Fehlstoss erlauben, denn der Gegenspieler war jeweils gnadenlos wenn er an den Tisch kam. Beim Stand von 5:3 sah sich Marco jeweils mit sehr schwierigen Situationen auf dem Tisch konfrontiert, welche er aber meistens bravurös meistern konnte. Wenn er nicht einlochen konnte, hinterliess er meist eine Saveablage. Michael war aber in einer bestechenden Spiellaune, so dass er auch die „unmöglichsten“ Kugeln scheinbar locker versenken konnte und sich schlussendlich den Turniersieg sichern konnte.
 
Die Spieler auf den ersten 8 Rängen wurden für ihre Leistung mit einem Preisgeld belohnt.
 
Zusammenfassend dankt die Turnierleitung den Spielern für deren Einsatz und Fair-Play, sowie dem Winners-Team für die Bewirtung.
 
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen am Double-Open!
 
BSC Bümpliz
Antonio Hanauer
TK-Präsident
 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
22.07.2017
No Limits Doppelturnier
23.07.2017
Sommer Cup
05.08.2017
Sommer Cup
 
Wochen-Turniere (WT)
 
27.06.2017
BCD Cup
29.06.2017
No Limits Trophy
30.06.2017
Big Apple Freitagsturnier
30.06.2017
Pour le plaisir
03.07.2017
Black Eight Challenge-Tour