Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Daniel Schneider - BSC Bümpliz | 18.07.2016 09:39 Uhr | 1831x Gelesen

Mezz Women's Swiss Open - Kristina Zlateva unbesiegt in der Schweiz

Der Billard Sport Club Bümpliz hat das Mezz Women’s Swiss Open, das grösste Schweizer Damenturnier im Jahr 2016, durchgeführt. Die Turnierorganisatoren, Cristina Tschudi und Daniel Schneider zusammen mit dem Billard Sport Club Bümpliz, hatten das Ziel ein professionelles internationales Damenturnier zu organisieren um allerlei nationale und internationale Spielerinnen anzuziehen.
 
58 Spielerinnen und Spieler mit 11 verschiedenen Nationalitäten nahmen am Damenturnier und Herren „Side Event“ teil. Dabei bildete sind ein hochkarätiges Feld mit zahlreichen Schweizer-und Europameisterschaften Medaillengewinnern ab. Das Preisgeld für dieses zweitätige Turnier war gesamthaft CHF 5‘200.- davon war über CHF 3'000.- von unseren Sponsoren und zusätzlich gab es noch viele andere gesponserte Preise von Turtle Rack, Zan Tip, Shot Pad und den Turnierorganisatoren. Die Spielerinnen im Hauptturnier „MEZZ WOMEN’S SWISS OPEN“ und auch die Spieler im Herren „SIDE EVENT“ konnten bei Shoot-outs und break-and-run Wettbewerben diverse Preise wie Swarovski Schmuckstücke und Billardmaterial gewinnen.
 
 
Schon am Ersten Tag gab es viele interessant, umkämpfte und knappe Begegnungen. Die internationalen Top-Spielerinnen, Kristina Zlateva (Bulgarien), Claudia Von Rohr (Schweiz), Pia Blaeser (Deutschland) und Veronika Ivanovskaia (Deutschland) zeigten schon am ersten Tag ihr bestes und qualifizierten sich im Direktlauf für die letzten 8 am folgenden Tag. Im weiteren Qualifizierten sich drei lokale Favoriten mit Christine Feldmann, Yini Gaspar, Cristina Tschudi sowie Yvonne Ullmann aus Deutschland für die letzten 8.
Nur sehr knapp haben zwei weitere Schweizerinnen, Noc Steiner und Franziska Jakob, die Runde der letzten 8 verpasst und platzierten sich auf dem 9. Rang. Dies ist eines der besten Resultate welches die beiden in einem grösseren internationalen Damenturnier erreichten.
Am zweiten Tag kämpfte sich Zlateva in der ersten Runde in einem Thriller Match mit 7-6 gegen die Schweizermeisterin, Yini Gaspar, durch und verwies sie in die Verliererrunde. Gaspar hat in einem guten Match eine weitere Schweizermeisterin, Claudia Von Rohr, mit 7-6 eliminiert aber dann in der nächsten Runde spielte Pia Blaeser zu stark und Gaspar beendete das Turnier mit dem 5. Rang. Blaeser trat in der ersten Gewinnerrunde gegen ihre deutsche Landsfrau, Veronika Ivanovskaia, an und musste sich mit 4-7 geschlagen geben. Anschliessend gewann Blaeser gegen Gaspar und musste sich aber dann gegen Zlateva in einem klaren Spiel mit 7-1 hingeben. Somit beendete Blaeser das Turnier mit dem guten 3. Rang. Ebenfalls die amerikanische 8er Ball-Meisterin Cristina Tschudi, welche das erste Spiel in den letzten 8 gegen Pia Blaeser verlor und sich dann mit 7-3 und 7-5 gegen Yvonne Ullmann und Christine Feldmann zurückkämpfte, beendete das Turnier mit dem 3. Rang. 
 
 
 
 
 
Zlateva dominierte das Turnier durchgehend und gab in ihren 7 Begegnungen mit 7 Gewinnspielen nur gerade 15 Punkte ab. Sie hat sich konstant sowie ungeschlagen durch die Gewinnerrunde gespielt und gewann schlussendlich das Turnier im Finale mit einem klaren Sieg 7-3. Ihre Gegnerin, Veronika Ivanovskaia erreichte das Finale über Feldmann, Blaeser und Tschudi. Die 22-jährige Bulgarin, Zlateva, ist von ihrem Zuhause in Madrid (Spanien) an dieses Turnier gereist. Wir gratulieren ihr zu diesem beeindruckenden Sieg am Mezz Women’s Swiss Open.
 
Ebenfalls möchten wir uns bei allen Teilnehmern und Zuschauern bedanken und hoffen euch alle nächstes Jahr zu der zweiten Auflage begrüssen zu dürfen.
 
Ein weiteres grosses Dankeschön geht an unsere Sponsoren:
 
DIE RESULTATE:
 
Damen Hauptturnier
 
1. Platz  1000CHF Kristina Zlateva (Bulgarien)
2. Platz    750CHF Veronika Ivanovskaia (Deutschland)
3. Platz    500CHF Cristina Tschudi (Amerika), Pia Blaeser (Deutschland)
3. Platz    300CHF Yvonne Ullmann (Deutschland), Yini Gaspar (Schweiz)
7. Platz    150CHF Christine Feldmann (Schweiz), Claudia Von Rohr (Schweiz)
 
9. Platz
Sabrina Cisternino (Schweiz)
Franziska Jacob (Schweiz)
Maddelena Caserta (Schweiz)
Noc Steiner (Schweiz)
 
 
Herren Side Event
 
1. Platz  400CHF Aygün Karabiyik
2. Platz  300CHF Christof Rothenfluh
3. Platz  200CHF Julian Serradilla, Manuel Pauli
5. Platz  100CHF M.Schneider, P.Nydegger, P.Henzi, S.Schneider
 
Bester Junior 50CHF
Yannis Bätscher
 

 

Details zum Termin

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
   
09.07 - 10.07.2016
OP-ALL
 
   
09.07 - 10.07.2016
OP-ALL
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
28.10.2017
Säntispark Open 2017
29.10.2017
Aramith 9-Ball Open
04.11 - 05.11.2017
No Limits Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
19.10.2017
Aramith Pot Open - Herbst
23.10.2017
Royal-Cash Open
23.10.2017
BCNL Challenge Tour
24.10.2017
BCD Cup
24.10.2017
Thuner Wochenturnier