Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Pascal Nydegger - Sekretariat | 04.07.2015 09:09 Uhr | 1315x Gelesen

Claudia Kunz an den World 9-Ball China Open

Nach den guten Resultaten an Internationalen Turnieren - insbesondere der EM 2015 und Eurotour - konnte sich Claudia Kunz für die China Open qualifizieren. Kurz nach den SM-Finals in Conthey ist Sie somit mit ihrem Freund Patrick nach Shanghai gereist. Im folgenden Beitrag hält Sie uns direkt aus China auf dem Laufenden über den Turnierverlauf.

Bei den Damen wird um ein Gesamtpreisgeld von 124.000$ gespielt:

  • Sieger 30.000$
  • Runner-Up 15.000$
  • Platz 3-4 7.500$
  • Platz 5-8 4.000$
  • Platz 9-16 2.000$
  • Platz 17-32 1.200$
  • Platz 33-48 800$

Weitere Artikel zum Turnier

 

Bericht aus China

Schlussbericht - 04.07.2015 - Claudia & Patrick

Gestern Freitag durfte Claudia wie erwähnt gegen die Japanerin, Yukawa Keiko spielen. Das Spiel begann mit einem Break der Japanerin und sofort stand es 0:1. Danach breakte Claudia und da sie kein Risiko eingehen wollte spielte sie Save. Dieser kam leider nicht gut und somit hiess es 0:2. Die nächsten 2 Punkte konnte sie für sich verbuchen (mit einer 9 über Bande), Score 2:2. Keiko liess sich aber dadurch überhaupt nicht verunsichern und räumte die nächsten 2 Tische ab, 2:4. Bei diesem Stand verschoss sie die acht. Claudia lochte diese aber die Position auf 9 war nicht optimal und prombt klapperte diese im Loch. Somit 2:5 und nach erneutem durchspielen der Japanerin 2:6. Claudia konnte noch auf 3:6 verkürzen ehe sie 3:7 verlor.

Fazit von Claudia über das China Open 2015:
Da ich wusste das hier die Weltklasse vertreten ist ging ich ohne grossen Erwartungen hier hin bzw. versuchte einfach mein Bestes Billard zu spielen. Dies gelang mir an Tag 1 sehr gut! An Tag 2 auch noch aber halt nicht ganz so gut wie am vorherigen Tag. So war es dann schnell passiert, dass ich aus dem Turnier rausflog. Die Erfahrung und die Eindrücke von hier werden mir sicherlich in guter Erinnerung bleiben und mir weiterhelfen.

Nun möchte ich meinen Sponsoren Bombelli Siebruck AG, BCNL Billard Club National Luzern und der AXA Winterthur Hauptagentur René Plöbst für die finanzielle Unterstützung danken!
Ein weiteres Danke geht an einen Sponsor der nicht namentlich erwähnt werden will und nochmals an Bombelli Siebruck AG und die AXA Winterthur die mich das ganze Jahr für die Eurotouren sponsern. Ohne diese wäre es gar nicht erst möglich gewesen mich für das China Open zu qualifizieren.

Zum Schluss noch ein Danke an alle die mich sonst irgendwie unterstützt haben. Namentlich noch ein grosses Danke an meine Mental Trainerin Luzia Werner.


Tagesbericht - 02.07.2015 - Claudia & Patrick

Nach guter langer Anreise konnten wir gestern um 10:00 Uhr Ortszeit ins Hotel einchecken. Um 14:30 Uhr fand dann das Players Meeting mit anschliessender Auslosung statt.  Die besten 16 Herren bzw. die besten 8 Damen der Weltrangliste wurden gesetzt. Fast alle 64 Herren und die 48 Damen die zum Turnier eingeladen wurden, waren bei der Auslosung dabei. Später um 18:00 Uhr gab es noch ein leckeres Buffet. Ich freute mich bereits auf den nächsten Tag.


Players Meeting & Spielhalle in Shanghai (China)

Heute konnten wir ausschlafen da erst um 13:30 Uhr begonnen wurde. Ich hatte dann auch gleich mein erstes Spiel, dies gegen Natalia Seroshtan von Russland. Das Einspielen ist hier sehr speziell, weil man nicht auf den Spieltischen einspielen darf. Dafür gibt es die 4! Tische zum einspielen für 112 Spieler bzw. 40 die um die gleiche Zeit das Spiel beginnen. Eingespielt habe ich dann nicht. Das Spiel lief mir dann sehr gut, trotz den enorm schnellen Tischen! Bis zum 3:3 war es ausgeglichen bis ich 5:3 in Front gehen konnte. Das Spiel endete mit einem Sieg mit 7:5 für mich.

Nach einer Pause durfte ich um 19:30 gegen Ga Young Kim von Korea, die aktuelle Nr. 4 der Weltrangliste ran. Mein Ziel war es gut zu Spielen und dies gelang mir sehr gut. Nachdem ich 1:3 hinten lag konnte ich auf 2:3 verkürzen. Danach stand es schnell 3:5, 4:5. Beim 4:5 verschoss Kim endlich mal wieder einen Ball. Leider rutschte ich ab und es blieb eine schwierige lange 5 liegen die ich knapp verschoss. Sie nutzte den Fehler natürlich aus und es Stand 4:6. Bei meinem Break fiel mir dann leider die Weisse in die Mitte, weil eine andere Kugel die Weisse berührte. Die Gegnerin räumte den Tisch routiniert ab. Somit verlor ich 4:7. Dennoch bin ich sehr zufrieden mit meinem Spiel!

Nun darf ich Morgen um 13:30 Uhr gegen die Japanerin, Yukawa Keiko ran. Sie hat das erste Spiel gegen die Polin, Czuprynska Oliwia verloren.

Liebe Grüsse aus China

News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
18.08 - 19.08.2017
B8 Weekend Series
26.08 - 27.08.2017
32. Triple Open
02.09.2017
Nachtturnier BCNL
 
Wochen-Turniere (WT)
 
18.08.2017
Pour le plaisir
22.08.2017
BCD Cup
23.08.2017
Dani's Wochenturniere
24.08.2017
Aramith Pot Open - Herbst
24.08.2017
No Limits Trophy