Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Pascal Nydegger | 03.03.2013 12:01 Uhr | 2856x Gelesen

Dimitri Jungo unterliegt im Final der Euro Tour Italien

Donnerstag bis Samstag Abend wurde im Italienischen Treviso das Erste Euro Tour Turnier der laufenden Saison ausgetragen. Mit dabei einige Schweizer, allen voran der Bieler Dimitri Jungo. Mit Weltklasse Leistungen erreichte Jungo gar den Final des mit 34'000 € dotierten Turnier. Der Bieler hielt im hochstehenden Final gegen den Russen Konstantin Stepanov bis zum 7-7 mit, gab dann aber Game 15 und 16 zum 7-9 ab. Jungo macht in der Gesamtrangliste einen Sprung von Platz 9, nun neu auf Platz 3!

Jungo setzte sich soverän und ohne Matchverlust bis ins Hauptfeld der letzten 32 durch. Hier musste er noch am Freitag Abend gegen den Estländer Denis Grabe mit 9-7 durch. Konrad Piekarski hiess dann schlisslich der 1/8el Final Gegner Heute Morgen. Jungo setzte seinen Siegeslauf fort und zog mit einem diskussionlosen 9-3 Sieg ins Viertelfinale ein. 

Der Russe Ruslan Chinakhov stellte sich nun als hartnäckigster Gegner raus. Schliesslich liessen es die beiden nach einem stets engen Schlagabtausch bis zum 8-8 kommen. Jungo löste sich nun auf die Kugel Nummer 6 mit einem unglaublichen Top Shot (Doublette - Längsbande) aus den Fesseln des Gegners und eliminierte ihn mit 9-8, was den Einzug ins Halbfinale gegen Albin Ouschen bedeutete.

Jungo zwar rasch mit 1-4 gegen den Österreicher im Hintertreffen, buchte die Games 6 bis 13 am Stück für sich und zog damit mit 9-4 ins Finale. Hier traf er auf den Russen Konstantin Stepanov welcher im Halbfinal Ralph Souquet mit 9-1 regelrecht demoniterte. Stepanov war schon den Spielverderber für Ronald Regli in der Looser Qualifikation. Stepanov und Jungo zogen Ihre starken Leistungen schliesslich durch bis zum Schluss, doch der Russe hatte das glücklichere Ende und gewann den Final mit 9-7!

Links zur Euro Tour

 

Weitere Schweizer Resultate

In Treviso waren einige weitere Spieler aus der Schweizer Liga am Start. So wird dieses Jahr Ronald Regli erstmals wieder auf der Tour anzutreffen sein. Der Zürcher schloss seinen Einstand schliesslich auf dem 33. Rang ab. Er verpasste den Einzug in die Top 32 gegen den Russen Konstantin Stepanov mit 7-9. Hielt mit dem Weltklassespieler aber absolut mit. Wir dürfen uns also auf einen weiteren starken Schweizer auf dem internationalen Parkett freuen.

Die Ränge der Schweizer Spieler

Rang 65: Eric Juvet, Sebastian Koch
Rang 97: Markus Weber, Ambord Elvis, Fabrizio Burato 

News Kommentare 1 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
Grosjean Gaël Robin 26.02.2014 12:41 Uhr
je ne connais pas encore les "légères modifications" pour le Shoot-out mais c'est bien de modifier cette règle.
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
16.12 - 17.12.2017
Medela Sports Open
17.12.2017
Tournoi Inauguration
23.12.2017
4. No Limits Masters (Quali)
 
Wochen-Turniere (WT)
 
13.12.2017
Billiard Point Masterturniere
14.12.2017
Aramith Pot Open - Herbst
14.12.2017
No Limits Trophy
18.12.2017
Royal-Cash Open
18.12.2017
BCNL Challenge Tour