Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Jurastrasse 48
CH-2503 Biel/Bienne

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Pascal Nydegger - Sekretariat | 05.05.2015 17:41 Uhr | 7496x Gelesen

9-Ball Schweizermeisterschafts - Ausscheidungen 2015

Am letzten Samstag und Sonntag stand mit der Disziplin 9-Ball die zweite von 4 Schweizermeisterschafts-Ausscheidung auf dem Programm. Gespielt wurde an folgenden Turnierorten: Zürich (Herren), Luzern (Damen), Bern (Senioren) und Düdingen (Jugend).

Auch dieses Mal erhielten wir von den Organisatoren tatkräftige Unterstützung mit der Erstellung und Zusendung von Newsmaterial. Herzlichen Dank dafür! 

Kategorie Herren - Billiardino Zürich

Die 48 angemeldeten Herren sind vollzählig im Billiardino Zürich erschienen zur 9-Ball SM Ausscheidung.

     
Sebastian Koch Marco Poggiolini Eleutério Dos Santos Nicolas Ernst

Die bereits 2. Medaille in Folge nach dem 8-Ball vor zwei Wochen, konnten sich Marco Poggiolini (BCNL) und der Romand Eleutério Dos Santos sichern. Daneben waren es zwei Junge aus Biel welche für Furore sorgten. So einerseits Sebastian Koch vom PSC Biel welcher sich über Leone, Tanasomboon, Torres und Ernst zur Qualifikation durchsetzte. Und andererseits Nicolas Ernst für Romandie Pool Billard, welcher nach Direktlauf-Niederlage um ca. 22.30 Uhr nochmals gegen Sascha Specchia an den Tisch durfte. Nicolas Ernst überzeugte, und durfte eine Stunde später den 8-6 Sieg und die daraus schliessende Halbfinal Qualifikation feiern. Herzlichen Glückwunsch.

Die drei Damen im Feld mit Jennifer Fleckenstein (Red Scorpions), Cristina Tschudi (BSC Bümpliz) und Christine Feldmann (BSC Bümpliz) hatten es sehr schwierig und holten sich nach einer raschen Direktlauf Niederlage je einen Sieg im Hoffnunglauf und belegten den 17. Schlussrang.

Das Billiardino bot den anwesenden Spielern einmal mehr einen tollen Rahmen für eine Herren Schweizermeisterschaft. Besten dank dafür nach Zürich.

Die Qualifikanten

DL: Sebastian Koch (PSC Biel)
DL: Marco Poggiolini (BC National Luzern)
HL: Eleutério Dos Santos (Romandie Pool Billard)
HL: Nicolas Ernst (Romandie Pool Billard) 


Kategorie Damen - BC National Luzern

Bericht & Fotos: Patrick von Rohr & Claudia Kunz

 

Miriam Spycher, Claudia Kunz Sabrina Cisternino, Lidia Moreira

Alle 13 Damen erschienen pünktlich, gut gelaunt und entspannt zum Turnier. Das heisst, fast alle. Denn für Sandra Känzig begann die Aufregung bereits vor dem Turnier. Die SBB hatte sie im Stich gelassen. Dank dem selbstlosen Einsatz von Ortenzia Häfliger, welche sich trotz Fieber kurzerhand anerbot die gestrandete am Bahnhof in Luzern abzuholen, gelang es auch Sandra pünktlich in Littau zu erscheinen. Wenn auch ein bisschen weniger entspannt als geplant. Vielen Dank an Ortenzia!

Turnierbeginn war somit pünktlich um 11 Uhr und die Damen machten sich prompt ans Werk. Die ersten Spiele verliefen vorsichtig. Es galt die Tische und die Gegnerin zuerst mal kennenzulernen sowie die eigene Konzentration aufzubauen. Nach gut 2 Stunden waren die Erstrundenpartien beendet.

Volery Christine             7 : 2        Cisternino Sabrina
Steiner Noc                     3 : 7        Jakob Frankziska
Rutschmann Silvia        4 : 7        Häfliger Ortenzia
Moreira Lidia                   3 : 7        Habersaat Ursula
Oeschger Monika         7 : 5        Känzig Sandra

Nun kamen auch Claudia Kunz, Miriam Spycher und Ingrid Nydegger zum Einsatz, welche in der ersten Runde noch von Freilosen profitieren konnten. Nicht immer einfach, wenn Frau auf eine bereits eingespielte Konkurrentin trifft. Dennoch konnten sich alle 3 durchsetzen. Ergänzt wurde das Trio durch Ortenzia Häfliger, welche nach einer 5:0 Führung mit harter Gegenwehr zu kämpfen hatte, aber die Partie doch noch für sich entscheiden konnte.

Kunz Claudia                  7 : 1        Volery Christine
Jakob Frankziska           5 : 7        Häfliger Ortenzia
Spycher Miriam             7 : 4        Habersaat Ursula
Oeschger Monika           2 : 7        Nydegger Ingrid

In der ersten Runde des Hoffnungslaufes fand nur eine Partie statt – Noc Steiner traf auf Silvia Rutschmann, welche sich laut eigener Aussage schon gewohnt ist im Hoffnungslauf diese Zusatzrunde spielen zu müssen. Doch heute hatte Noc das Glück auf ihrer Seite und setzte sich mit 7:5 durch.
Die 2. Runde Hoffnungslauf war ebenfalls deutlich umkämpfter.

Steiner Noc                      4 : 7        Oeschger Monika
Moreira Lidia                   7 : 5        Volery Christine
Känzig Sandra                 4 : 7        Jakob Franziska
Cisternino Sabrina         7 : 1        Habersaat Ursula

Und auch im Direktlauf wurden die Spiele härter und die Resultate enger. Schliesslich ging es hier schon um die direkte Qualifikation fürs Halbfinale in Sion.
Die Partie zwischen Claudia Kunz und Ortenzia Häfliger wurde zu einem regelrechten Schlagabtausch unter Clubkameradinnen. Keiner der beiden gelang es einen entscheidenden Vorsprung herauszuspielen. Claudia holte einen 5:2 Rückstand auf und kämpfte sich über die Ziellinie.

Kunz Claudia                   7 : 5        Häfliger Ortenzia

Im zweiten Viertelfinal lieferten sich Miriam Spycher und Ingrid Nydegger ebenfalls eine Schlacht bis zum bitteren Ende – dieses Mal für Ingrid Nydegger, die sich aber noch nicht ganz geschlagen geben musste und wie Ortenzia Häfliger eine letzte Chance im Hoffnungslauf bekam.

Spycher Miriam               7 : 6        Nydegger Ingrid

Auf wen sie treffen würden, machten folgende 4 Damen in der 3. Runde des Hoffnungslaufes unter sich aus. Wie zu erwarten, waren auch hier die Resultate denkbar knapp.

Cisternino Sabrina          7 : 6        Oeschger Monika
Moreira Lidia                    7 : 4        Jakob Franziska

Gegen 18 Uhr kam es somit zu den letzten beiden Spielen um den Einzug ins zweite Halbfinale der diesjährigen Schweizermeisterschaften im 9er Ball. Ingrid Nydegger und Ortenzia Häfliger konnten denkbar knapp beide nicht Ihre zweite Chance für die Medaille nutzen. Somit durfte sich am Schluss Lidia Moreira und Sabrina Cisternino über die sichere 9er Ball Medaille freuen!

Häfliger Ortenzia             5 : 7        Cisternino Sabrina         
Nydegger Ingrid              6 : 7        Moreira Lidia

Qualifiziert sind:

DL: Kunz Claudia (BC National Luzern)
DL: Spycher Miriam (BSC Bümpliz)
HL: Sabrina Cisternino (BC National Luzern)
HL: Lidia Moreira (Romandie Pool Billard)

Der BCNL gratuliert den Qualifikantinnen zu ihrem Erfolg und dankt allen anderen Teilnehmerinnen für ihr erscheinen. Wir freuen uns darauf euch alle im nächsten Jahr wieder begrüssen zu dürfen!


Kategorie Senioren - Winners & BSC Bümpliz

Bericht & Fotos: Mirjam Beutler, BSC Bümpliz

Die 9-Ball Schweizermeisterschafts-Ausscheidungen der Senioren wurden im Winners Billard Center Bern durchgeführt und vom BSC Bümpliz geleitet. Die 8 eingesetzten Tische wurden einmal mehr mit Livescore Geräten ausgestattet, so dass die Partien noch speditiver über die Bühne gehen konnten. Ebenfalls ist es für den Besucher auch Interessanter die Resultate so verfolgen.

     
Gianni Campagnolo Andreas Bucher René Triet Sascha Manojlovic

Die Favoriten hiessen auch dieses Mal Gianni Campagnolo, Sascha Monojlovic und Andreas Bucher. Welche sich erfolgreich qualifiziert haben. Weiter hat sich ebenfalls René Triet qualifiziert.

Gianni Campagnolo war der erste Halbfinalist. Mit 7-1 vs. Grütter, 7-5 vs. Scheuber und 7-4 vs. Triet.
Als zweiter Spieler erkämpfte sich Andreas Bucher den Halbfinalplatz. Mit 7-5 vs. Schärer, 7-3 vs. Gilbert und 7-5 vs. Manojlovic.

Im Hoffnungslauf bekamen nun die beiden Spieler Martin Scheuber und Simond Gilbert eine weitere Chance zur Qualifikation. Jedoch konnten sich beide nur knapp nicht durchsetzen. Beide Resultate wurden über die volle Distanz gespielt. So gewann Sascha Manojlovic gegen Martin Scheuber 7-6 und René Triet ebenfalls 7-6 gegen Simond Gilbert. 

Herzliche Gratulation:

DL: Gianni Campagnolo (cueclub)
DL: Andreas Bucher (PSC Biel)
HL: René Triet (BSC Bümpliz)
HL: Sascha Manojlovic (cueclub)

Wir wünschen allen Akteuren weiterhin „Guet Stoos“ und viel Glück für die weiteren Qualifikationen.


Kategorie Jugend - Graffiti Düdingen

     
Yannis Bätscher & Adrijan Todic Sandro Kupper Senad Kovacevic
 

Der Berner Yannis Bätscher konnte sich in einem spannenden Match gegen den Romand Toroman Kocamaz mit 7-6 durchsetzen ehe er sich mit einem starken 7-1 über den Schaffhauser Alessio Stamm für das Halbfinale qualifizierte.
Gleich tat es ihm der Oltener Adrijan Todic mit 7-5 über Senad Kovacevic und 7-5 über Clubkollege Sandro Kupper.

Ein sehr starker Auftritt durfte auch der junge Sandro Volery feiern. Obwohl es knapp nicht zur Qualifikation reichte, schlug Volery den zum Favorittenkreis zählenden Toraman Kocamaz im Hoffnungslauf mit 7-6. Die Kraft sollte danach nicht ganz reichen und Volery musste Sandro Kupper mit 3-7 das Halbfinalticket überlassen.

Nach einem tollen Jugend SM Ausscheidungstag und absolutem Fairplay durften die letzten Akteure kurz vor 16.00 Uhr die Heimreise antreten.

Die Qualifikanten:

DL: Yannis Bätscher (BSC Bümpliz)
DL: Adrijan Todic (Medela Sports Team Zofingen)
HL: Senad Kovaceviz (PSC Kakadu Bettlach)
HL: Sandro Kupper (Medela Sports Team Zofingen)

Details zum Termin

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
23.07.2017
Sommer Cup
05.08.2017
Sommer Cup
12.08.2017
Aramith 14-1 Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
23.05.2017
BCD Cup
24.05.2017
Billard Tour 2016/17
25.05.2017
Island Run
25.05.2017
Aramith Pot Open - Frühling
26.05.2017
Big Apple Freitagsturnier