Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Jurastrasse 48
CH-2503 Biel/Bienne

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Pascal Nydegger - Sekretariat | 18.05.2015 18:19 Uhr | 4449x Gelesen

10-Ball Schweizermeisterschafts - Ausscheidungen 2015

Zum 3. mal in dieser Saison machten sich 89 Poolspieler aus der ganzen Schweiz auf den Weg, mit dem Ziel sich für die Schweizermeisterschafts Finalspiele vom 26.-28. Juni in Conthey zu qualifizieren. An diesem Wochenende stand nun die Disziplin 10-Ball auf dem Programm. Am Samstag spielten die besten 15 Damen in Kerzers und die Top 48 der Herren in Sion. Am Sonntag die besten 16 Senioren in Crissier sowie die Top 10 der Jugend in Kirchberg.

Swisspool dankt allen Turnierleitungen für die Reibungslose Durchführung. Es sind weder Reklamationen noch unerwartete Zwischenfälle eingegangen. Desweiteren ist zu melden, das die Ausscheidungen aller bisher durchgeführten Disziplinen kaum von kurzfristigen Abmeldungen betroffen ist. Herzlichen Dank an alle Teilnehmer. Dies erleichtert die Arbeit des Sekretariats sowie der Turnierleitungen Vorort emens!

Swisspool gratuliert den bisher erfolgreichsten SM 2015 - Spieler mit 3 Halbfinal-Qualifikationen (8-/9-/10-Ball):

  • Eleutério Dos Santos (Romandie Pool Billard)
  • Sabrina Cisternino (BC National Luzern)
  • Andreas Bucher (PSC Biel)
  • Sascha Manojlovic (cueclub)
  • Adrijan Todic (Medela Sports Team).


Kategorie Herren in Sion

Die 48 Herren wurden im W.States Club Sion herzlich vom anwesenden Team mit einer Flasche Wein empfangen. Speditiv startete man das Turnier, welches unter der Mithilfe von Swisspool mit Elektronischen Geräten ausgerüstet wurde. Obwohl man damit der Turnierablauf optimieren konnte, dauerte es bis ca. 1.30 Uhr bis alle Qualifikanten feststanden.

Michael Schneider & Eleutério Dos Santos
John Torres & Ronald Regli

Der Event wurde abgerundet mit Grill und Gartenwirtschaft was den Spielern sehr entgegen kam. Denn das Turnier entpuppte sich auch rasch zu einem Kampf gegen die Hitze, welche sich in der Halle anstaute. So kapitulierten bereits nach wenigen Spielrunden so einige Spieler.

Gleich zum 3. Mal in Folge setzte sich der Eleutério Dos Santos zur Halbfinal-Qualifikation durch. Gegenüber den Disziplinen 8er und 9er Ball konnte sich der Romand sogar noch steigern und schaffte den Einzug ohne Niederlage über den Direktlauf.
Weiter war es einmal mehr der Berner Michael Schneider welcher sich im Direktlauf mit 7-4 über John Torres qualifizierte.

Einer der Hauptfavoriten - Ronald Regli - stand nach unerwarteter NIederlage (4-7 vs. Nydegger) im Hoffnungslauf. Hier bestritt der Aargauer (in Diensten des BCNL) 5 Partien in Folge mit der Bilanz von 35 gewonnenen zu 8 verlorenen Games. Diese 5 Partien reichten schliesslich zur Qualifikation um ca. 0.50 Uhr.
In der unteren Spiefeldhälfte war es John Torres, welcher seine 2. Chance zum Einzug ins Halbfinale nutzte. Er liess dem Basler (in Diensten des BCNL) Marco Poggiolini kaum Chancen und schloss die Partie mit 7-1 ab. Schluss ca. 01.30 Uhr.

Beste Dame im Feld wurde Christine Feldmann auf dem 13. Platz nach Niederlage gegen die Romands Joao Magalhès und David Bianco.

Die Qualifikanten

DL: Michael Schneider (BSC Bümpliz)
DL: Eleutério Dos Santos (Romandie Pool Billard)
HL: Ronald Regli (BC National Luzern)
HL: John Torres (DivVertimento)


Kategorie Damen in Kerzers

Claudia Kunz & Sabrina Cisternino
Ingrid Nydegger
Noc Steiner

Der Billard Club Kerzers empfing zur 10-Ball SM Ausscheidung der Kategorie Damen. Mit 15 Spielerinnen war das Feld bis auf einen Platz besetzt was sehr erfreulich ist. Als unbestrittene Favoritin ging Claudia Kunz an den Start. Die Luzernerin setzte sich auch diskussionslos mit 6-2 (vs. Jakob) und 6-1 (vs. Nydegger) zur Qualifikation im Direktlauf durch.

Die zweite Qualifikantin im Direktlauf war Sabrina Cisternino, welche für den BC National Luzern am Start war. Die Bielerin überraschte bereits bei den ersten beiden Disziplinen mit der Halbfinal-Qualifikation und setzte mit dem Direktlaufeinzug nun noch eins drauf. Sie gewann gegen Silvia Rutschmann 6-1, Miriam Spycher 6-4 und Christine Volery 6-4! Sollte Sie dieses Selbstvertrauen mitnehmen können in die letzte Disziplin 14-1, steht der 4. Medaille nichts im Wege.

Im Hoffnungslauf wartete auf Ingrid Nydegger mit Miriam Spycher als Gegnerin eine schwere Aufgabe, nachdem Sie im DIrektlauf von Kunz gleich ein 1-6 hinnehmen musste. Spycher qualifizierte sich zudem bereits im 8er und 9er Ball. Jedoch konnte sich Nydegger gegen die frühere Clubkollegin aus Biel relativ klar mit 6-2 durchsetzen.

Vierte und letzte Qualifikantin, kurz nach 20.00 Uhr, hiess Noc Steiner vom Billard Club Züri West. Steiner gewann in einem harten Kampf nur knapp mit 6-4 gegen die Lokalmathadorin Christine Volery.

Eine sehr gute Bilanz im 10-Ball weist der Billard Club Natonal Luzern auf. 3 von 4 Halbfinalisten spielen für diesen Club aus der Zentralschweiz. Herzliche Gratulation allen Qualifikantinnen.

Die Qualifikantinnen

DL: Claudia Kunz (BC National Littau)
DL: Sabrina Cisternino (BC National Littau)
HL: Ingrid Nydegger (BC National Littau)
HL: Noc Steiner (BC Züri West)


Kategorie Senioren in Crissier

Sascha Manojlovic
Camil Weber
Andreas Bucher
Christian Messerli

Die 16 qualifizierten und gemeldeten Senioren erschienden Lückenlos im Billard Center Ma Boule in Crissier nahe Lausanne. Auf den 8 Olympic Tischen konnten die Spiele untersützt mit Livescore Eingabe um 11.00 Uhr starten. Favoriten waren einmal mehr Gianni Campagnolo, Sascha Manojlovic, Andreas Bucher und einige weitere starke Spieler.

Es ging jedoch gleich mit einer Überraschung los. Camil Weber vom Black Bears St.Gallen siegte im Startspiel mit 6-3 über Gianni Campagnolo. Der Ostschweizer konnte danach seinen Schwung mitnehmen in die nächsten Partien und schlug nach Röbi Grütter (6-4) auch gleich noch den nächsten Favoriten Andreas Bucher mit 6-3. Damit machte Weber die souveräne Halbfinal-Qualifikation perfekt.

Als zweiter Direktlauf Qualifikant stand Sascha Manojlovic ein wenig später fest. Der cueclub Spieler biss sich durch drei harte Matches mit 6-5 (Thavapala), 6-5 (Sean Eaves) und 6-4 (Aldo Rütschi) durch.

Im Hoffnungslauf kam es nun zum Showdown zwischen den Favoriten Campagnolo und Bucher welche beide gegen Weber in den Hoffnungslauf mussten. Bucher liess mit 6-2 jedoch keine Zweifel offen und schnappte sich den 3. Qualiplatz.
Gleiches tat ihm Christian Messerli. Der Berner vom BSC Bümpliz gewann über seinen Clubkollegen Aldo Rütschi ebenfall mit einem klaren 6-2.

Die Qualifikanten

DL: Sascha Manojlovic (cueclub)
DL: Camil Weber (Black Bears St. Gallen)
HL: Andreas Bucher (PSC Biel)
HL: Christian Messerli (BSC Bümpliz)


Kategorie Jugend in Kerzers

Bruno Ryser - Billard Club No Limits


Hinten die Qualifizierten: Adrijan Todic, Alessio Stamm und Yannis Bätscher (es fehlt Toraman Kocamaz)
Vorne: Senad Kovacevic, Sandro Kupper, Silvan Starkermann und Elias Kübli

Am Sonntag spielte im Billardcenter Kirchberg die Jugend um die vier Finalplätze im 10er-Ball.
Die Topfavoriten Adrijan Todic und Toraman Kocamaz setzten sich durch und qualifizierten sich direkt für den Final.
Im Hoffnungslauf waren die Partien sehr knapp und als erster konnte Yannis Bätscher aufatmen. Er besiegte Sandro Kupper in einem spannenden Match 6:4. Sandro Kupper hatte zuvor gegen Adrijan Todic mit 6:5 verloren und musste seine Medallienhoffnungen begraben.

Der letzte Finalplatz war hart umkämpft und die Nerven der Spieler und Betreuer lagen blank. Alessio Stamm führte mit 5:3 gegen Senad Kovacevic und stand bereits mit einem Bein im Final. Senad gab nicht auf und kämpfte sich auf 5:5 heran. Das letzte Spiel musste entscheiden. Die Nervosität war deutlich zu spüren. Viele kleine Fehler schlichen sich ein und es ging hin und her. Am Schluss konnte Alessio jubeln und sicherte sich den letzten Finalplatz.

Die Qualifikanten

DL: Adrijan Todic (Medela Sports Team)
DL: Toraman Kocomaz (Romandie Pool Billard)
HL: Yannis Bätscher (BSC Bümpliz)
HL: Alessio Stamm (BC Schaffhausen)

Details zum Termin

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Wochen-Turniere (WT)
 
26.04.2017
Billard Tour 2016/17
26.04.2017
Medela Sports Mini Turnier
27.04.2017
Island Run
27.04.2017
Soirée Dynamic III
27.04.2017
Aramith Pot Open - Frühling