Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Jurastrasse 48
CH-2503 Biel/Bienne

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Pascal Nydegger - Sekretariat | 01.06.2015 22:16 Uhr | 4410x Gelesen

14-1 Schweizermeisterschafts - Ausscheidungen 2015

Am letzten Wochenende wurde nun noch die Letzte der vier SM Ausscheidungen 2015 gespielt. So starteten über alle Kategorien 75 Poolspieler und Spielerinnen in der Disziplin 14-1, um sich einer der 4 letzten Halbfinalplätze pro Kategorie zu erspielen. Swisspool dankt den Turnierleitungen in Bern, Rebstein, Bremgarten und Busslingen für die Reibungslose Durchführung.


Swisspool gratuliert den folgenden 32 Teilnehmern und Teilnehmerinnen
für die Halbfinalqualifikation in mindestens einer Disziplin:

Kategorie Herren:
Eleutério Dos Santos, Marco Poggiolini, Sascha Specchia, Ronald Regli, Michael Schneider, René Schellschmidt, John Torres, Nicolas Ernst, Sebastian Koch

Kategorie Damen:
Claudia Kunz, Sabrina Cisternino, Ingrid Nydegger, Miriam Spycher, Noc Steiner, Franziska Jakob, Lidia Moreira, Monika Oeschger

Kategorie Senioren:
Andreas Bucher, Sascha Manojlovic, Gianni Campagnolo, Marcel Schärer, Aldo Rütschi, Daniele Buccoliero, Christian Messerli, Camil Weber,  René Triet,

Kategorie Jugend:
Adrijan Todic, Alessio Stamm, Yannis Bätscher, Sandro Kupper, Senad Kovacevic, Toraman Kocamaz



Kategorie Herren in Bern

Bericht von Antonio Hanauer - BSC Bümpliz


John Torres, DivVertimento

Pünktlich trafen sich die 43 qualifizierten Herren zur Schweizermeisterschaft in der Disziplin 14-1. Die ersten Partien verliefen ruhig und in einer lockeren Atmosphäre.

Doch mit zunehmender Turnierdauer wurden die Partien intensiver und waren meistens auch sehr ausgeglichen.
Auf der Winnerseite setzten sich mehrheitlich die Favoriten durch, so dass bereits um 20.00 Uhr die beiden Winner-Viertelfinals zwischen Specchia Sascha - Steiner Sascha sowie Torres John - Schneider Michael gestartet werden konnten. Um 21.30 war dann klar, dass Torres John und Specchia Sascha sich für die Medaillenrunde qualifizieren konnten.

Im Hoffnungstableau lief es zeitlich ebenfalls lange sehr gut. Gegen Ende jedoch entstand hier eine Verzögerung, da die Matches zunehmend ausgeglichener waren und demzufolge auch die Spielzeit von 2 Stunden nahezu aufbrauchten. Trotz der fortgeschrittenen Zeit blieb die Stimmung bei den Spieler relaxt und das Spielniveau sehr hoch.

Erfreulich war auch das Ergebnis der Damen in diesem hochkarätigen Feld, welche sich in der vorderen Hälfte platzieren konnten. Dabei sticht der 9. Platz von Feldmann Christine heraus.

Im Hoffnungslauf kämpften schlussendlich Schellschmidt René - Schneider Michael und Regli Ronald - Steiner Sascha um den Finalrundeneinzug. Dabei gewannen in zwei dramatischen Fights Regli Ronald und Schellschmidt René ihre Partien knapp und erreichten so ebenfalls die Medaillenrunde.

Der BSC Bümpliz dankt den Teilnehmern für ihr Engagement und wünscht den Finalteilnehmern viel Erfolg im Kampf um die Medaillen.

Die Qualifikanten

DL: Sascha Specchia (cueclub)
DL: John Torres (DivVertimento)
HL: Ronald Regli (BC National Luzern)
HL: René Schellschmidt (Medela Sports Team)


Kategorie Damen in Rebstein

Bericht von Philipp Grünenfelder - Valley Rockets, Rebstein


Hinten: Claudia Kunz, Franziska Jakob - Vorne: Miriam Spycher und Sabrina Cisternino

Zum ersten Mal wurde eine Qualifikation für eine Schweizermeisterschaft im Snooker & Poolhouse in Rebstein ausgetragen. Am Samstagmorgen knapp nach 10:00 trafen bereits die ersten Spielerinnen mit Begleitung ein und begannen gleich mit dem Einspielen. Um 11:00 galt es dann ernst als die ersten Partien bekannt gegeben wurden. Es wurde entweder auf 25 Aufnahmen oder 75 Punkte gespielt. Die Spielerin welche eines der beiden Kriterien zuerst erreichte ging als Siegerin vom Tisch.
Wie bereits bei den Schweizermeisterschaften im 9 / 10 Ball ging auch Claudia Kunz (Billard Club National Luzern) als Favoritin ins Rennen. Sie besiegte in der ersten Runde ihre Teamkollegin Sabrina Cisternino (Billard Club National Luzern) mit 68:24. In der zweiten Runde traf Claudia auf Franziska Jakob (BSC Bümpliz). Diese Partie gewann sie souverän mit dem Punktemaximum (75:26) und stand somit bereits als Finalistin fest.

Den gleichen Weg in die Endrunde wie Claudia legte auch Miriam Spycher (BSC Bümpliz) hin. Sie gewann in der ersten Runde gegen Ortenzia Häfliger (Billard Club National Luzern) mit 54:26. In der zweiten Runde wartete bereits Ursula Habersaat (Billard Club Züri West). Auch diese Runde gewann Miriam mit 39:30.

Über den Hoffnungslauf qualifizierten sich Sabrina Cisternino (Billard Club National Luzern) und Franziska Jakob (BSC Bümpliz) ebenfalls für die Endrunde der diesjährigen Schweizermeisterschaft im 14-1.

Sabrina unterlag Claudia in der ersten Runde mit 24:68. Gewann aber die anschliessenden Partien gegen Monika Oeschger (Pool Billard Club Heimberg) mit 47:24 und Ursula Habersaat (Billard Club Züri West) mit 44:26. Somit hat sich Sabrina in jeder Disziplin eine Medallie gesichert.

Franziska besiegte in der ersten Runde Monika Oeschger knapp mit 22:20. In Runde zwei verlor sie gegen die stark spielende Claudia mit 26:75. Die dritte Runde gewann sie gegen Ortenzia Häfliger mit 39:31 und sicherte sich somit ebenfalls eine Medallie.

Herzliche Gratulation an Claudia, Miriam, Sabrina und Franziska zur gewonnen Medallie. Ein grosses Dankeschön geht an alle Teilnehmerinnen, alle Zuschauer für die Unterstützung und an alle Helfer für den Reibungslosen Ablauf des Turniers.
 

Die Qualifikantinnen

DL: Claudia Kunz (BC National Luzern)
DL: Miriam Spycher (BSC Bümpliz)
HL: Sabrina Cisternino (BC National Luzern)
HL: Franziska Jakob (BSC Bümpliz)


Kategorie Senioren in Bremgarten

Aldo Rütschi
Daniele Buccoliero

In Bremgarten waren die 16 besten Senioren der 14-1 Disziplinenenrangliste 2014/15 am Start, mit dem Ziel sich in die besten 4 zu spielen.
Marcel Schärer war es, welcher in Runde 2 den an Nummer 1 gesetzte Sascha Manojlovic in den Hoffnungslauf drängte (Resultat 52-51!). Im Anschluss musste Schärrer im alles entscheidenden Spiel gegen seinen Clubkameraden René Triet an den Tisch. Und nochmals sollte es ein Hitchcock werden. Schärer entschied jedoch auch diesem kanpp mit 61-56 für sich und sicherte sich somit die Medaille.

In der unteren Spielfeldhälfte war es Gianni Campagnolo welcher geradewegs durchmarschierte. Mit 75-15 vs Meierhofer, 75-9 vs Rütschi und 75-19 vs Buccoliero liess Campagnolo keine Fragen offen und qualifizierte sich kurz nach 16.00 Uhr für das Halbfinale.

Etwas länger ausharren mussten die Spieler im Hoffnunglauf. So begannen die entscheidenden Partien Rütschi vs Triet und Piller vs Buccoliero kurz vor 19.00 Uhr. Eine sehr schöne Geschichte spielte sich hier im 2. Spiel zwischen Buccoliero und Piller ab. Denn nach 2 Stündigem Kampf schaffte Daniele Buccolliero nach 23 Jahren aktiv Poolspielen, erstmals den Halbfinaleinzug an einer Schweizermeisterschaft. Er gewann diese Partie mit gerade mal 8 Bällen Vorsprung mit 58-49 gegen Rolf Piller!

In der oberen Spielfeldhälfte konnte Aldo Rütschi die Oberhand behalten und sicherte sich mit 75-42 ebenfalls eine Medaille.

Die Qualifikanten

DL: Marcel Schärer (BSC Bümpliz)
DL: Gianni Campagnolo (cueclub)
HL: Aldo Rütschi (BSC Bümpliz)
HL: Daniele Buccoliero (Medela Sports Team)


Kategorie Jugend in Busslingen

Sandro Kupper
Yannis Bätscher
Senad Kovacevic
Adrijan Todic

Nach dem 1. Rundensieg mit 50-47 gegen den an Nummer 1 gesetzten Romand Toraman Kocamaz und dem anschliessenden 50-37 Erfolg über Sandro Volery sicherte sich der Basler Sandro Kupper vom Medela Sports Team in der oberen Spielfeldhälfte den Halbfinaleinzug.
Gleiches tat ihm Yannis Bätscher, welcher in seinen zwei Spielen zwei ungefärdete Siege zum Halbfinaleinzug realisierte.

Etwas überraschend musste die Nr. 2 Adrijan Todic nach Startrunden-Niederlage gegen Senad Kovacivic in den Hoffnunglauf. Hier gewann der Oltener in den Farben vom Medela Sports Team zwei Spiele in Folge und qualifizierte sich somit über den Hoffnungslauf dennoch für den Halbfinal.
Der vierte Qualifikant hiess dann schlisslich Senad Kovacevic, welcher kurz vor 14 Uhr sein Halbfinal-Ticket gegen Toraman Kocomaz löste. In einem spannenden Spiel gewann Kovacevic mir 50-42 und belohnte somit seine starke Tagesleistung!

Die Qualifikanten 

DL: Sandro Kupper (Medela Sports Team)
DL: Yannis Bätscher (BSC Bümpliz)
HL: Senad Kovacevic (PSC Kakadu)
HL: Adrijan Todic (Medela Sports Team)

Details zum Termin

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
23.07.2017
Sommer Cup
05.08.2017
Sommer Cup
12.08.2017
Aramith 14-1 Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
23.05.2017
BCD Cup
24.05.2017
Billard Tour 2016/17
25.05.2017
Island Run
25.05.2017
Aramith Pot Open - Frühling
26.05.2017
Big Apple Freitagsturnier