Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Pascal Nydegger - Sekretariat Swisspool | 08.05.2018 10:41 Uhr | 285x Gelesen

8-Ball Schweizermeisterschaften 2018

Am vergangenen Samstag, 05. Mai 2018 fand die erste Schweizermeisterschafts-Ausscheidung 2018 statt. Gespielt wurde die Disziplin 8-Ball, wobei sich die vier Halbfinalisten für die Finalspiele vom 22.-24. Juni 2018 qualifizieren. In den kommenden Wochen werden weiter die Disziplinen 9-Ball, 10-Ball, 14-1 und im Team um die weiteren Qualiplätze gespielt.

Gespielt wurde in Bern (Damen&Jugend), Kirchberg (Senioren), Frauenfeld (Herren A) und Interlaken (Ligameisterschaft, Herren-B). Alle Turniere liefen reibungslos. Swisspool bedankt sich bei allen Spielern und Durchführer.

Swisspool wünscht den Spieler für die Halbfinals viel Erfolg.
Die Auslosung aller Spiele wird nach der letzten Quali (14-1 am 09.06.) durchgeführt.

 

Herren Liga A 

Turnierort war das Island Billards in Frauenfeld.
Gespielt wurde ein 24er Doppel K.O. Feld. Die Top 8 der Liga A profitierten von einem Freilos in Runde 1.

Mustapha Trabelsi Sascha Specchia Adrijan Todic  Alain Vergère 

Die Top 8 der Liga A profitierten von einem Freilos in Runde 1. Im Direktlauf setzte sich Mustapha Trabelsi (7-2 vs Nicolas Ernst) und Sascha Specchia (7-1 vs Alain Vergère) durch. Kurz vor 21:00 Uhr standen die Hoffnunglauf Sieger Adrijan Todic (7-1 vs Nicolas Ernst) und Alain Vergère (7-3 vs Uorsin Candrian) fest.

Die Qualifikanten:

  • DL: Mustapha Trabelsi - Romandie Pool Billard
  • DL. Sascha Specchia - Pool Lions
  • HL: Adrijan Todic - Medela Sports Team
  • HL: Alain Vergère - Romandie Pool Billard

 

Herren Liga B (Ligameisterschaft)

Die Ligameisterschaft der Liga B fand in Interlaken statt. Hier geht es ebenfalls um den Einzug ins Halbfinale und zusätzlich um wertvolle Punkte für den Aufstieg in die Liga B welcher per Ende Saison ermittelt wird. Die Top 6 der Liga wird nächste Saison die Liga A bestreiten dürfen. Gespielt wurde ein 32er Doppel K.O. Feld.

Die Qualifikanten: 

  • Patrick Ugolini - Romandie Pool Billard
  • Guillaume Esseiva - BC Graffiti Düdingen
  • Alessandro Calo - Billard Team Zürich
  • Niko Theocharis - BSC Bümpliz

Kurzbericht Monika Burger - Interlaken

Am Samstag 05. Mai 2018 durften wir im Black Eight Interlaken die 32 besten Spieler der Herren B im 8-Ball begrüssen. Dank unserer Tablets konnte das Turnier im Real Livescore verfolgt werden. Speziell begrüssten wir noch das Geburtstagkind Burim Ljumanoski.
Wir danken allen Teilnehmer für das pünktliche erscheinen und die tolle Atmosphäre während dem Turnier, unseren Helfern und Swisspool für die gute Vorbereitung zum Turnier.

Wir hatten die Möglichkeit an diesem Tag sehr hochstehende Spiele zu sehen, obschon von den Spieler bei der starken Hitze im Lokal noch mehr abverlangt wurde.

Wir gratulieren den 4 besten Spieler, die in Düdingen um dem Ligameister-Titel 2018 spielen.

 

Kategorie Damen

Christine Feldmann Claudia Von Rohr Yini Gaspar Ortenzia Häfliger

Bericht von Antonio Hanauer - Bümpliz

11 motivierte und engagierte Damen stellten sich der Herausforderung der 8-Ball-SM 2018 in Bümpliz. 

In der ersten Runde meldet Ursula ihre Ambitionen mit einem 6:2 gegen Silvia an. Ihr zog Ingrid mit einem 6:3 gegen Monika nach und auch Noc verwies Romana mit 6:2 in die Schranken.

In der Winnerrunde bremste Christine mit 6:1 den Elan von Ursula. Yini musst da, gegen Ortenzia, schon mehr beissen und siegte knapp mit 6:5. Claudia stieg mit einem überzeugenden 6:1 gegen Ingrid ins Turnier ein und Noc gewann auch das zweite Spiel mit 6:3 gegen Sabrina.

Die Qualifikation, und somit die Medaillen, im Direktlauf entschied dann Claudia mit 6:3 gegen Noc. Die Entscheidung nam hier seinen Lauf als Noc die Acht zum 4-4 verschoss. Noch spannender verlief die zweite Partie zwischen Christine und Yini. Yini legte vor und lag bis Spielmitte vorne, ehe Christine zulegen konnte und beide schliesslich sich mit dem Gleistand von 5:5 gegenübersahen. Im entscheidenden Frame konnte dann Christine das Glück auf ihre Seite zwingen und sicherte sich die Medaille.

Im Hoffnungslauf spielte sich Sabrina zum Qualifikationsspiel gegen Yini. Trotz starker Gegenwehr von Sabrina sicherte sich Yini die Medaille via Hoffnungslauf. 

In der unteren Tableauhälfte gewann Ortenzia ihre Spiele und traf dann in der Qualifikation auf Noc.

Ortenzia zog ihr druckvolles Spiel der Hoffnungsrunde auch in diesem entscheidenden Spiel unbeirrt durch und sicherte sich den vierten Medaillenplatz mit 6:2. 

Der BSCB gratuliert allen Teilnehmerinnen für das Fairplay und wünscht den Medaillengewinnerinnen viel Erfolg an den Finals.

Die Qualifikantinnen:

  • Claudia Von Rohr - BC National Luzern
  • Christine Feldmann - BSC Bümpliz
  • Yini Gaspar - Romandie Pool Billard
  • Häfliger Ortenzia - BC National Luzern

 

Kategorie Jugend

Silvan Starkermann Cindy Keller Alex Beeli Noah Portmann

Bericht von Antonio Hanauer - Bümpliz

7 Jungs und 2 Mädchen kreuzten das Queue im Kampf um die Medaillen.

In der ersten Runde mussten nur Moritz und Evan an die Kugeln. Diese Partie dauerte fast 2.5 Stunden und wogte auf und ab. Zu Beginn war Evan klar vorne ehe Moritz die Keule auspackte und nach und nach aufholte und sogar den Sieg einfahren konnte.

In der Winnerrunde kam es nach den vielen Walk-overs zu den Partien Lars gegen Levin – hier lies Levin nichts anbrennen und siegte 6:0, Noah lag gegen Shirin zuerst zurück ehe er doch noch mit 6:3 die Partie für sich entschied. Silvan kam nach der Pause gegen den etwas ausgelaugten Moritz zu einem diskussionslosen 6:0 und Cindy deklassierte Alex mit 6:1.

Die Qualifikation, und somit die Medaillen, im Direktlauf entschieden dann Silvan mit 6:2 gegen Levin und Cindy mit einem engen 6:5 gegen Noah.

Im Hoffnungslauf musste sich Shirin, nach tapferer Gegenwehr, dem Powerspiel von Alex geschlagen geben, der danach zur Qualifikation gegen Levin antreten durfte.

Levin kämpfte hervorragend und ging verdient in Führung. Doch je näher das Ziel rückte, desto nervöser wurde sein Spiel und er machte den einen oder anderen Fehler zu viel und baute damit Alex auf, der sich schliesslich die Partie und die Medaille mit 6:3 sicherte.

In der unteren Tableauhälfte ritt Moritz weiter auf der Erfolgswelle und schickte Lars nach Hause. In der Qualifikation rang er zu Beginn Noah alles ab und hielt die Partie bis zum 2:2 lange offen, ehe er seinen Maraton-Spielen Tribut zollen musste, zudem legte Noah einen Zahn zu und sicherte sich den 4. Medaillenplatz mit einem am Schluss deutlichen 6:2-Sieg. 

Der BSCB gratuliert allen Teilnehmern für das Fairplay und wünscht den Medaillengewinnern viel Erfolg an den Finals.

Die Qualifikanten

  • Silvan Starkermann - BSC Bümpliz
  • Cindy Keller - BC Kerzers
  • Alex Beeli - Billard Club Rätia
  • Noah Portmann - Twisting Ball Bremgarten

 

Kategorie Senioren

Gianni Campagnolo Christian Messerli Daniel Meierhofer Murat Ayas 

Bericht von Bruno Ryser - Kirchberg

Die besten 16 Senioren der Schweiz trafen sich am Samstag in Kirchberg und kämpften um die Medaillen in der Disziplin 8er Ball. Für die grösste Überraschung sorgte Christian Messerli. Er siegte dreimal, qualifizierte sich direkt für die Finalspiele vom 22.-24. Juni in Düdingen und sicherte sich Edelmetall. Vor allem der dritte Sieg gegen Titelverteidiger Murat Ayas war eine kleine Sensation. Christian Messerli nutzte die Chancen und hatte auch das nötige Quäntchen Glück. Am Schluss stand es 6:3.

Gianni Campagnolo tat es ihm gleich und siegte auch dreimal. Bei seinem Sieg über Gilbert Simon lag er immer zurück und die Niederlage schien schon besiegelt. Gilbert Simon versagten beim entscheidenden Ball die Nerven und so verspielte er seine Medaillenchance.

Im Hoffnungslauf traf Gilbert Simon auf Daniel Meierhofer. Wieder ging es über die volle Distanz und erneut zog Gilbert Simon den Kürzeren und verlor mit 6:5.

Im letzten Spiel des Tages traf Murat Ayas auf Marcel Schärer, der zuvor Sascha Manojlovic mit 6:5 niedergerungen hatte. Der Akku war leer und Fortuna war Marcel Schärer auch nicht mehr hold. Der Sieg von Murat Ayas fiel mit 6:1 sicher zu hoch aus.

Vier glückliche Medaillengewinner freuen sich auf Düdingen, wo dann noch die Farbe der Medaille ausgespielt wird.

Die Qualifikanten:

  • DL: Gianni Campagnolo - PBC Zürich
  • DL. Christian Messerli - BSC Bümpliz
  • HL: Daniel Meierhofer - PBC Zürich
  • HL: Murat Ayas - Pool Lions Zürich
Details zum Termin

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
 
05.05
SM-HER-A
 
 
05.05
SM-DAM
 
 
05.05
SM-SEN
 
  Samstag, 10:00 Uhr
16er D.K.O.
    
 
05.05
SM-JUG
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
30.06 - 01.07.2018
BCNL Nachtturnier
14.07 - 15.07.2018
Sommernacht Open
28.07.2018
Aramith Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
25.05.2018
Rüebliland Open 2017/18
25.05.2018
Friday Open
25.05.2018
Big Apple Freitagsturnier
28.05.2018
Royal-Cash Open
29.05.2018
Aramith Pot Open - Frühling