Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Jurastrasse 48
CH-2503 Biel/Bienne

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
Pascal Nydegger - Sekretariat | 03.04.2017 12:59 Uhr | 531x Gelesen

QT Frühlingsrunde 14-1

Das letzte QT der Saison 2016/17 wurde am Samstag 1. April 2017 gespielt. Gewohnt spielten weniger Teilnehmer im 14-1 als in den anderen Disziplinen, jedoch konnten mit 85 Teilnehmer auch im 14-1 ein Zuwachs an Teilnahmen an QTs verzeichnet werden in dieser Spielsaison. Die Sieger des letzten QTs hiessen: Sascha Specchia und Marco Poggiolini bei den Herren, Ingrid Zurbuchen bei den Damen, Murat Ayas bei den Senioren und Silvan Starkermann bei den Jugendlichen. Swisspool dankt den Spielorten Crissier, Frauenfeld, Bremgarten und Bümpliz für die Durchführung der Turniere.

Es bleiben nun noch 2 Wochen bis zum Stichtag. In dieser Zeit können noch letzte wichtige Punkte an Wochen- und Openturnieren geholt werden, danach erscheinen bereits die Berechtigungslisten für die Schweizermeisterschafts-Ausscheidungen 2017! Wir wünschen allen Spielern viel Erfolg!

Kategorie Damen - Bremgarten-West 

Anzahl Spieler-/innen: 5
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Ingrid Zurbuchen (Billard Club Kerzers) 
2. Noc Steiner (Billard Club Züri West) 
3. M. Oeschger (Pool Billard Club Heimberg) 
4. S. Rutschmann (Graffiti Billard Club) 
5. L. Keller (BSC Bümpliz) 

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Jugend - Bremgarten-West 

Anzahl Spieler-/innen: 8
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz) 
2. Yannis Bätscher (Billard Club Kerzers) 
3. S. Volery (Billard Club Kerzers) C. Keller (BSC Bümpliz),  
5. L. Bätscher (Billard Club Kerzers) S. Volery (BC Kerzers),  
7. S. Andrea (Graffiti Billard Club) E. Lehmann (BC Graffiti),  

Gesamte Rangliste


 


Kategorie Herren - Crissier

Anzahl Spieler-/innen: 40
Resultate (HR): 64er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Sascha Specchia (Pool Lions)
2. Aygün Karabiyik (Medela Sports Team)
3. A. Vergère (Romandie Pool Billard) V. Barbey (CAB),
5. J. Torres (Romandie Pool Billard) M. Steiner (Pool Lions), J. Tschäppät (CAB), M. Penta (Black Eight),

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren - Frauenfeld



Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Marco Poggiolini (Billard Club National Luzern)
2. Sascha Steiner (Eastside Billards)
3. M. Pauli (Medela Sports Team) S. Kägi (BC Züri West),
5. D. Bruni (PBC Zürich) R. Spitzli (Black Bears), A. Todic (MST Zofingen), I. Messerli (),

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Senioren - Bern

Bericht von: Antonio Hanauer - TK-Präsident BSC Bümpliz

27 Senioren hatten ein „Stelldichein“ in Bümpliz zum letzten QT der Saison 2016/17. Bis auf einen Teilnehmer (Busproblem) sind alle Pünktlich am Spielort erschienen, so dass pünktlich um 11.00 Uhr das Turnier gestartet werden konnte.

Die Partien wurden zügig gespielt und der Turnierfortschritt war sehr positiv. Die Atmosphäre unter den Spielern war ruhig und gut. Die meisten Spieler konnten noch vor der Essenpause zwei Runden spielen.

Das Winnersteam verpflegte die Sportler mit einem guten Menu und so konnten die Spieler wieder Energie für den 2. Teil tanken.

Mit fortschrittlicher Dauer des Turnieres wurden die Begegnungen jedoch umkämpfter und verbissener. Nun kam noch der Frust dazu, wenn es einem Spieler nicht mehr optimal lief. So gab es Nebengeräusche, welche nicht schön sind, so z.B. wurde über Timeouts, Auslosung, Dresscode, Tischzuweisung etc. gelästert und reklamiert. Das sind dann unschöne Augenblicke, welche ein, an und für sich, gelungenes Turnier mit negativen Aspekten bespicken – schade.

Weiter kam hinzu, dass vom Centerteam bei den Halbfinals Tische an Gäste vermietet worden sind, welche sich unmittelbar neben den Turniertischen befunden haben – und dies ohne Absprache mit der Turnierleitung. Dadurch fühlte sich der eine oder andere Halbfinalist gestört. Auch während des Finals grölten Gäste an einem Tisch umher, so dass die Turnierleitung diese zur Ruhe bitten musste, da sich die Finalisten gestört fühlten. Die Turnierleitung hat dem Centerteam mitgeteilt, dass Tischvermietungen an Gäste mit ihr abgesprochen werden müssen.

Hiermit entschuldigt sich die Turnierleitung bei den Spielern für diese suboptimale Situation und verspricht, dass dies nicht mehr vorkommen wird.

Nun wieder zum Turnier und dem spannenden Final, in welchem sich Murat Ayas und Sascha Manojlovic gegenüberstanden.

Nach einem zaghaften beginn zog Murat das Tempo an und setzte eine Duftmarke mit einem 25er-Break gefolgt von einem 14er-Break. Sascha konnte dem nicht ganz standhalten, so war das Score nach 5 Aufnahmen mit 46 zu 23 doch schon deutlich.

Es folgte nun eine Phase gegenseitiger Saves, in der beide Spieler bedacht waren, dem anderen keine Chance auf dem Silbertablett zu servieren.

In der 10 Aufnahme wollte Murat diesem Spielchen aber ein Ende setzen und zog mit einem weiteren 15er-Break auf 63 zu 30 davon; somit schien der Final bereits vorentschieden zu sein. Dies stachelte nun aber Sascha ebenfalls an und er antwortete mit dem höchsten Break des Finals, einem 36er-Break. Somit stand es nun 63 zu 66. Nun war wieder Murat am Zug – 9 Kugeln versenkte er und stand 3 Kugeln vor dem Sieg – eine „leichte Kugel und offener Tisch“ – alles scheint klar – aber was ist das – die Kugel bleibt an der Ecke des Mittelloch hängen. Nun ist Sascha wieder dran, leider für ihn war der Umstand, dass die Weisse unglücklich lag und er nur Save spielen konnte. 13. Aufnahme für Sascha – endlich kann er wieder einlochen, Tisch immer noch offen – 1..2…und vorbei – Spielstand 72 zu 68.

Nun packte Murat zu und liess sich diese Chance nicht mehr entgehen. Die letzten drei Kugeln fielen und somit entschied Murat Ayas den Final und das 14/1-QT für sich.

Wir gratulieren allen Teilnehmern für Ihren Einsatz und den erreichten Erfolg.

Anzahl Spieler-/innen: 27
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Murat Ayas (Pool Lions)
2. Sascha Manojlovic (Pool Lions)
3. G. Campagnolo (PBC Zürich) M. Sorace (Pool Lions),
5. M. Sutter (Billard Club Kerzers) M. Schärer (BSC Bümpliz), S. Eaves (Romandie Pool Billard), F. Burato (Pool Lions),

Gesamte Rangliste


 

 

Details zum Termin

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
  Samstag, 11:00 Uhr
64er D.K.O. L8
    
 
01.04
QT-SEN
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
22.07.2017
No Limits Doppelturnier
23.07.2017
Sommer Cup
05.08.2017
Sommer Cup
 
Wochen-Turniere (WT)
 
27.06.2017
BCD Cup
29.06.2017
No Limits Trophy
30.06.2017
Big Apple Freitagsturnier
30.06.2017
Pour le plaisir
03.07.2017
Black Eight Challenge-Tour