Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Spielbetrieb
 

TK - Informationen

Informationen TK
Schiedsrichter
Trainer
Turnierleiter

18. Juli 2017
Spielregeln neue Version

Werter Spieler, werte Spielerin

Die neue Version des Spielregel-Dokumentes für alle Disziplinen ist online aufgeschaltet. Ihr findet das ab sofort in der Rubrik Downloads unter dem Titel "Offizielle Poolbillard Regeln".

Dabei wurden inhaltlich die Regeln der WPA-Vorgabe sowie der Auslegung durch die EPBF angepasst.
Neue Artikel wie zum Beispiel das „Foul mit der Aufbauhilfe“ oder die Präzisierung des 9-Ball-Breaks wurden integriert.

Das Dokument besteht aus zwei Teilen:

  • 1. Teil Regeln (diese sind zwingend einzuhalten)
  • 2. Teil Regularien (das sind Empfehlungen und lassen einen Spielraum zu)


Anmerkung:
9-Ball-Break

Anlässlich der DV wurde von den Mitgliedern gewünscht, dass für alle Turniere die Regelung gemäss EPBF (aktuell die neue Variante mit 9 auf Fusspunkt und 3-Punkt-Regel) gelten muss.
>>> Im Reglement wurde dies nun so berücksichtigt.

Wie aber vor kurzem durch die WPA informiert worden ist, wurde die 9-Ball-Break-Regel auf Stufe WPA wieder zurückgenommen – hier gilt bereits wieder die „alte“ Breakregelung.
>>>EPBF wird aber für 2017 keine Änderung vornehmen und nach neuer Regel spielen lassen.
Jedoch werden sie im Herbst entscheiden, ob die WPA-Regelung auch bei den EPBF-Turnieren ab 1. Januar 2018 gelten soll.

Swisspool wird daher im 2017 gemäss neuer Regelung spielen lassen. Jedoch behält sich Swisspool vor, bei einer Anpassung durch die EPBF, auf Jahresbeginn ebenfalls die Breakregelung entsprechend anzupassen.

Sportliche Grüsse
Antonio Hanauer
TK-Chef

 
 
 
News zum Thema Spielbetrieb
 
Einteilung LIGA A und QT-Anmeldung

Liebe Spielerin, 
Lieber Spieler

Die Lizenzlösungsfrist für die Liga A ist am 31.08.2017 abgelaufen.
Somit konnten die 32 Teilenehmer der Liga A ermittelt und eingeteilt werden, die übrigen Spieler sind in der Liga B eingeteilt.
Ihr könnt die Einteilung bei den „Nationalen Ranglisten“ sehen.
 
Ebenso wurde die Anmeldung für die QT aktiviert.
Hier gibt es für die Liga B jedoch eine Restriktion. Pro Spielort können sich maximal 32 Spieler anmelden. Ist an einem Spielort diese Anzahl an Spieler erreicht, so „verschwindet“ der Anmeldebutton bis sich allenfalls wieder jemand abmeldet.
Spieler die sich nach dem Erreichen der Maximalanzahl an einem Spielort noch für da QT anmelden wollen, müssen dann auf den 2. Spielort ausweichen.
Sollte an beiden Spielorten keine freien Plätze mehr verfügbar sein, so seid ihr gebeten euch beim Sekretariat oder bei der TK zu melden.
 
Falls ihr weitere Fragen habt, kontaktiert doch bitte die TK via Mail (tk@swisspool-billard.ch).
 
Sportliche Grüsse
Antonio Hanauer
Swisspool – TK-Chef
 

 
17.07.2017
Liga A - Selektionsbasis
 
Werter Spieler,
Werte Spielerin

Wir möchte euch über eine Änderung informieren.

Auf Grund diverser Rückmeldungen der Spieler und Spielerinnen hat der Vorstand von Swisspool die Selektionsbasis für die Einteilung in die Liga A oder B nochmals überprüft und hat  einen neuen Entscheid getroffen.
 
Als Basis für die Einteilung in die Liga A dient die Platzierung auf der Gesamtrangliste (Stand 30.06.2017). Jedoch gilt nach wie vor, dass mindestens 1 QT oder eine SM gespielt sein muss um für die Liga A in Frage kommen zu können.
 
Alle lizenzierten Spieler und Spielerinnen, welche ihre Lizenz (Platin oder Gold) bis am 31.08.2017 gelöst haben, werden anhand der Gesamtrangliste geprüft.
Die besten 32 Spieler oder Spielerinnen dieser Gruppe werden für alle Disziplinen in die Liga A eingeteilt. Die übrigen Spieler und Spielerinnen werden in die Liga B eingeteilt.
Spieler und Spielerinnen, welche ihre Lizenz nach dem 31.08.2017 lösen, werden in die Liga B eingeteilt.
 
Beide Varianten, basierend auf der Gesamtrangliste oder den Disziplinenranglisten haben Vor- und Nachteile. Welche Variante schliesslich die Bessere ist, kann nicht abschliessend geklärt werden, jedoch wurde seitens der Spieler vermehrt der Wunsch geäussert, dass die Einteilung auf Grund der Gesamtrangliste erfolgen sollte. Dieses Feedback hat den Vorstand bewogen die Selektionsbasis zu ändern.
 
Wir bitten alle Spieler und Spielerinnen dies entsprechend zur Kenntnis zu nehmen.
 
Sollten noch Fragen offen sein, kontaktiert bitte die TK (tk@swisspool-billard.ch)
 
Sportliche Grüsse
Antonio Hanauer
TK-Chef
 

News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
 
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
28.10.2017
Säntispark Open 2017
29.10.2017
Aramith 9-Ball Open
04.11 - 05.11.2017
No Limits Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
23.10.2017
Royal-Cash Open
23.10.2017
BCNL Challenge Tour
24.10.2017
BCD Cup
24.10.2017
Thuner Wochenturnier
25.10.2017
Billiard Point Masterturniere