Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Der Verband
 

Swisspool ist eine Sektion des Schweizerischen Billard Verbandes

Allgemein
Verbandsstrukturen
Vorstandsmitglieder
Verbandstermine

Ziel und Zweck von Swisspool ist es dem Pool Spiel und Sport in der Schweiz die notwendigen Infrastrukturen für den Turnierbetrieb bereit zu stellen und zu fördern. Sie organisiert und koordiniert den Spielbetrieb auf Nationaler Ebene.

Billard ist ein faszinierendes Freizeitspiel aber auch zugleich ein Hochstehender Spitzensport. Um den diversen Ansprüchen von Freizeitspielern und Lizenzspielern gerecht zu werden benötigt Swisspool eine gute Zusammenarbeit mit den Vereinen aber auch mit den Billardhallenbesitzern.

Die von Swisspool gesteckten Ziele sind vor allem in den Bereichen Spitzen- und Breitensport zu suchen.

Der Jugendförderung wird National eine grosse Beachtung zuteil und die Zusammenarbeit mit den Vereinen ist ein wesendlicher Bestandteil unserer Zukunft.


Koordination und Organisation von Schweizermeisterschaften


Die Koordination und allenfalls Organisation von Schweizermeisterschaften ist ebenso ein Kernpunkt in unserer Tätigkeit, wie die Teilnahme an internationalen Wettkämpfen in den Kategorien Senioren, Ladies, Herren, Damen, Junioren, Schüler und Mädchen. Dies soll es unseren Spielern und Spielerinnen ermöglichen ihr können National und International unter Beweis zu stellen.

Als Grundlage unserer Tätigkeit dient das Sektionsreglement und alle dazugehörenden Reglemente.

 

Mehr zum Verband erfahrt ihr unter den folgenden Rubriken

 
 
 
News zum Thema In eigener Sache (Verband)
 
Michael Schneider gewinnt das 4. No Limits Masters vor Ronald Regli

Am 23. und 26. Dezember spielten 59. Spielerinnen und Spieler in Kirchberg. In den Gruppenspielen setzten sich die Favoriten mehrheitlich durch. Die grösste Überraschung war das frühe Ausscheiden von Marco Tschudi. Er erwischte eine starke Gruppe und verlor zweimal knapp mit 5:4. Die zwei restlichen Siege reichten dann nicht zur Qualifikation aus. Christine Feldmann qualifizierte sich als einzige Frau für die Finalrunde.
 
Die Liste der Namen der 24 Finalisten war beeindruckend. Es gab viele spannende und hart umkämpfte Spiele. Die ¼-Finalspiele endeten alle mit 6:4 äusserst knapp. Nur Ronald Regli spielte gross auf und untermauerte seine Favoritenrolle mit einem 6:0. Silvan Starkermann spielte stark auf und scheiterte schlussentlich an Bora Anar. Im Halbfinal siegte Michael Schneider gegen Marco Poggiolini erneut mit 6:4 und zog in den Final ein. Sein Gegner war wie erwartet Ronald Regli. Er bezwang Bora Anar mit 6:3. Im Final wendete sich dann das Blatt. Michael Schneider steigerte sich deutlich und bei Ronald Regli schlichen sich einige ungewohnte Fehler ein. Am Schluss setzte sich Michael Schneider mit 6:4 durch und verwies Ronald Regli auf den Ehrenplatz.
 

Details zum Turnier

 Info
Datum
Bezeichnung
Turnierort
Dis
Kat.
 
     
26.12
OP-ALL
 
 
= Event Informationen    = Turnierplakat    = Spielortinfo

 
News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
 
Die Organisation Swisspool organisiert den Schweizerischen Spielbetrieb
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
28.04.2018
Reuss Cup R5
 
Wochen-Turniere (WT)
 
23.04.2018
Gold Crown V Challenge Tour
23.04.2018
Royal-Cash Open
24.04.2018
BCD Cup
24.04.2018
Aramith Pot Open - Frühling
25.04.2018
Billiard Point Masterturniere