Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Jugendarbeit
 

Jugend - die Zukunft unseres Sports

Allgemein
Wo lerne ich Pool spielen?
Jugend-Natikader
Mental-Coach
Unterstützung für Jugendarbeit
Jugendkonzept
Jugendtermine
Karriere für Eltern (Swiss Olympic)

Werte Billardfreunde,

Ich heisse Sie recht herzlich Willkommen auf der Jugendseite von Swisspool. Ich hoffe, Ihnen gefällt unsere interessante Jugendrubrik, und Sie finden alle gesuchten Informationen.

Der Jugendbereich ist in jeder Sportart und jedem Verband ein wichtiger Bestandteil. Aber genauso wichtig und interessant diese Arbeit ist, genau so gross ist ebenfalls diese Herausforderung, Jugendliche zu suchen und gezielt zu fördern.

Unsere Sektion soll neben dem Sinnbild für authentischen Sport auch ein Lebensgefühl vermitteln, und eine Identifikation mit dem Billardsport in der Schweiz, unabhängig vom etwaigen sportlichen Erfolg, ermöglichen. Innerhalb eines Sportverbandes stellt die Jugendabteilung einen wichtigen Baustein dar.
Die Jugendabteilung der Sektion garantiert die sportliche Ausbildung seiner Nachwuchsspieler und sollte sich konzeptionell am langfristigen Gedanken orientieren, durch ein ganzheitliches System technisch versierte, motivierte und selbstbewusste Spieler auszubilden.

Die Schweizerischen Dachverbände wie Swiss Olympic, Schweizerischer Billardverband und Swisspool erwarten natürlich auch von der Jugend regelmässige internationale Erfolge. An Europa- und Weltmeisterschaften helfen langfristig nur Medaillen weiter. Die Klubs und deren Jugendverantwortlichen erwarten, dass ihre Schützlinge gezielt gefördert und bestens Unterstützt werden. Und die Eltern, sowie die Jugendlichen selbst, möchten stets den Spass und die Freude am Billardsport nicht verlieren.

Alle diese Punkte unter einen Hut zu bringen, ist die Kernaufgabe in der Schweizer Jugendförderung. Und diese Arbeiten werden wir in Zukunft in enger Zusammenarbeit mit allen Klubs, Center, Betreuer, Trainer, Eltern und Spieler anpacken.

Sollten Sie irgendwelche offene Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie nicht, mich zu kontaktieren. Falls Sie gerne an einem Jugendevent dabei sein möchten, lade ich Sie herzlich ein, an einem Turnier unsere zukünftigen Spitzenspieler zu unterstützen.

Mit sportlichen Grüssen

Sacha Volery
Jugendobmann Swisspool

 

Die Sektion Pool - Abteilung Jugend bedankt sich bei folgenden Sponsoren

 
 
 
News zum Thema Jugend
 
Bericht Ardennencup Luxemburg

Wie jedes Jahr reiste auch über die vergangenen Pfingsttage die Jugendnationalmannschaft an den Ardennencup in Ettelbrück/Luxemburg. Dieses grosse Turnier sollte erneut der Teambildung dienen und auch als Vorbereitung auf die kommenden Europameisterschaften im Juli in Holland. 
 
 
Mit von der Partie waren:
Junioren: Alessio Stamm, Noah Portmann
Schüler: Silvan Starkermann, Levin Bätscher, Evan Lehmann
Mädchen: Cindy Keller, Shirin Volery
 
Wir reisten am Freitagabend an und bezogen die insgesamt fünf Bungalows auf dem Campingplatz, wo dann auch ein gemütliches Grillieren und Beisammensitzen folgte. Sie Spiele begannen dann am Samstagmorgen mit dem Teamwettbewerb. Dort starteten zuerst die beiden Schüler, welche von Sacha Volery unterstützt wurden. Nach zwei Begegnungen war für sie der Teamwettbewerb leider schon vorbei. Am Nachmittag waren auch die anderen beiden Teams am Start. Also Noah, Alessio und Silvan, sowie Cindy und Shirin unterstützt von Christine Volery. Das Pech wollte es, dass die beiden Teams im Hoffnungslauf aufeinandertrafen nachdem beide je eine Begegnung verloren und gewonnen hatten. Es wurde sehr knapp in diesem Match! Christine gewann gegen Alessio, und somit blieb alles an den Mädchen hängen, welche sehr hart umkämpften Matches spielten und jeweils über die volle Distanz nur knapp verloren. Shirin gegen Silvan und Cindy gegen Noah, der Poker des Mädchenteams ging fast auf . 
Somit waren die Jungs weiter im Wettbewerb und mussten sich erst in der vorletzten Runde gegen die Holländer geschlagen geben. Sie erreichten als bestes Team der Truppe den 9. Rang im Vorrundentableau. Bravo!
 


Noah Portmann und See Huidji


Team Schweiz im Camping Fuussekaul

Ergebnisse, Bilder und mehr
zum Ardennen Cup, unter: 
www.ardennen-cup.lu

Am Sonntag ging es dann bei den Herren und Damen in den Einzelwettbewerben weiter. Alle Jugendlichen spielten auch hier mit! Leider konnten die Jungs hier nicht viel ausrichten, einzig Silvan konnte ein Match gewinnen, nach dem 3. Spiel war aber auch für ihn Schluss hier. Bei den Damen sah es etwas anders aus, dort sollte Cindy sehr weit kommen! Shirin konnte ein Match für sich entscheiden, dies sogar mit 3:0, die beiden anderen Matches verlor sie leider. Trotzdem war sie zufrieden mit ihrem Spiel. Cindy ihrerseits konnte souverän die ersten beiden Matches gewinnen und hatte eine erste Chance um den Einzug ins Finaltableau gegen die Vereinskollegin Ingrid Zurbuchen. Ingrid spielte super auf und liess Cindy kaum Chancen. Somit bekam Cindy im Hoffnungslauf noch eine weitere Chance, die sie dann auch nutzte! Sie gewann gegen die deutsche Jana Krumbe mit 3:2 und durfte am Montag bei den letzten 16 der Damen gegen Kristina Grimm (Kiki) antreten. Dies wurde ein klares Match zugunsten von Kiki und Cindy wurde sehr gute 9. im Damenturnier!
 
Endlich war dann auch Zeit für die ersehnten Jugendturniere am Montag! Cindy war hier sogar als Titelverteidigerin die den Mädchen am Start! Beginnen wir aber bei den Junioren. Hier konnten Alessio und Noah zwar doch je ein Spiel gewinnen, danach war aber Schluss und somit war Alessio zum Schluss auf Rang 13, Noah auf  Rang 9. 
Bei den Schülern konnte Levin leider nicht viel ausrichten und wurde nach zwei verlorenen Spielen 17. Evan konnte ein Spiel gewinnen und wurde ebenfalls 17. Alle Hoffnungen lagen dann bei Silvan! Er verlor in der zweiten Gewinnerrunde gegen den jungen Holländer Mika Van Berkel und musste sich hinten durchkämpfen, was ihm auch gelang! Tolle Leistung dann der Sieg im Viertelfinale gegen den starken Yannick Pongers den er mit 4:2 besiegen konnte. Gegen dessen Bruder Quinten aber musste er sich dann geschlagen geben im Halbfinale. Dieses verlor Silvan mit 4:1. Herzlichen Glückwunsch zum 3. Rang!
 
Bei den Mädchen waren alle Augen natürlich auf Cindy, die im letzten Jahr dieses Turnier gewann. Aber beginnen wir bei Shirin. Sie packte ihr bestes Billard aus im ersten Matchgegen Lara Hahn welche sie bereits von EM-Spielen kennt. Ein klares 4:0 hier zugunsten von Shirin, die dann aber von der deutschen Ghiara Böhmer ebenso klar in den Hoffnungslauf geschickt wurde. Hier verlor Shirin sehr unglücklich und wurde schlussendlich gute 9. bei den Mädchen. 
Cindy musste sehr lange warten bis sie ihr erstes Match spielen durfte. Und auch dieses Match dauerte dann sehr lange, erstmals kam die Shotclock zum Zuge, was ihr zum Vorteil wurde, sie gewann mit 4:3. Die beiden nächsten Matches waren klarer und somit stand sie bereits im Halbfinale gegen die Mitfavoritin Lynn Pijpers (NL). Es wurde ein knappes Match mit 4:3, aber auch hier wieder zugunsten von Cindy, und somit stand sie bereist im Finale! Hier wartete Megan Rademakers (NL), die sie zuvor in der zweiten Gewinnerrunde klar besiegen konnte. Das Finale sollte aber anders ausgehen und viel weniger klar! Cindy verlor nur 4:3 und wurde tolle 2.! Herzlichen Glückwunsch auch hier! 
 
Alles in allem war der Ardennencup ein voller Erfolg! Gutes Wetter, tolle Stimmung in der Halle und vor allem auch untereinander war die Stimmung sehr gut. Herzlichen Dank nicht nur den Jugendlichen für die angenehme Zeit in Luxemburg, sondern auch allen mitgefahrenen Erwachsenen für die tolle Unterstützung am Ardennencup und auch an unserem „Lagerplatz“ – die Häuser sind bereist reserviert für nächstes Jahr!
 
Für die kommenden Europameisterschaften stehen die Zeichen gut. Von den anwesenden werden Cindy, Shirin und Levin nach Holland fahren, Sandro Volery befindet sich noch im Austauschjahr in den USA, wird aber auch EM spielen. Der Ardennencup hat gezeigt, dass Cindy sehr gut gearbeitet hat und durchaus Chancen hat, bei den Mädchen vorne mitzumischen! Für Shirin wird es erneut wichtig, Erfahrungen zu sammeln und das eine oder andere Match zu gewinnen. Levin wird zum ersten Mal dabei sein und EM Luft schnuppern. Sandro wird bei den Junioren am Start sein. Wie sich sein Spiel entwickelt hat, wird sich nach seiner Rückkehr zeigen. Wir sind bereits sehr gespannt und freuen uns sehr auf die EM! 
 
 

News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
 
Die Jugend ist die Zukunft. Investieren lohnt sich!
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
18.08 - 19.08.2018
Sommernacht Open
25.08 - 26.08.2018
Triple Open
01.09.2018
Bümpliz Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
14.08.2018
Aramith Pot Open
15.08.2018
Billard Tour 18/19 Ma Boule 1
17.08.2018
Billard Tour 18/19 Romandie
20.08.2018
Billard Tour 18/19 Fun Planet Villeneuve
20.08.2018
Royal-Cash Open