Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
Website gesponsort by Webland.ch
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67 
 
26.06.2019 07:29 Uhr Autor: Swisspool, S.Volery, A.Hanauer
QT Sommerrunde 9-Ball


Liga A in Bremgarten, Marco Poggiolini bezwingt im Final Tanes Tanasomboon.


Liga B in Bern, Pascal Nydegger bezwingt im Final Simon Dziezyc.


Liga B in Sion, die Finalisten waren Hans Niederhauser (Sieger) und Andreas Zelei (Beide vom PSC Kakadu). Auf dem Foto sind die Halbfinalisten Andreas Zelei und A.Prieto zu sehen.


Liga B in Luzern, René Unternäher gewinnt das Final gegen Marius Ciurariu.


Damen in Interlaken, Miriam Spycher behauptet sich im Final gegen Sabrina Cisternino


Jugend in Chur, Evan Lehmann gewinnt vor Levin Bätscher.


Senioren in Zofingen, Sascha Specchia bezwingt im Final Murat Ayas. 

103 Spieler und Spielerinnen wollten das letzte QT vor der gut zweimonatigen Sommerpause gewinnen. Und das verteilt auf die sieben Spielorte vom Wallis bis ins Bündnerland.
Ab Ende August geht es dann mit dem 10er Ball und dem letzten 14-1 endlos in die Schlussphase dieser langen Saison. 

 

Kategorie Herren-A - Bremgarten

Anzahl Spieler-/innen: 18
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Marco Poggiolini (Billard Club National Luzern)
2. Tanes Tanasomboon (PBC Zürich)
3. A. Vergère (Romandie Pool Billard), U. Candrian (be happy)
5. A. Calo (be happy), R. Regli (Romandie Pool Billard), A. Todic (MST Zofingen), B. Anar (be happy)

Gesamte Rangliste


Kategorie Herren-B - Bern

Zum 3. QT der Disziplin 9-Ball trafen sich 13 Spieler der Kategorie Herren B in Bümpliz.

Als erster verspürte Germana Pierpaolo den Drang Billard zu spielen und war schon 10 Minuten vor der Türöffnungszeit im Center. Am unpünktlichsten erschienen diejenigen Spieler, welche den kürzesten Anreiseweg hatten. Trotzdem wurde das Turnier pünktlich um 10.00 Uhr gestartet.

Gleich zu Beginn ergab die Auslosung ein Familienduell, indem sich Kurzen Eliane mit 7:5 gegen Gerber Stefan durchsetzen konnte.
Ein weiteres spannendes Duell gab es zwischen Fuchs Andreas und Germana Pierpaolo, welches Andreas mit 7:6 für sich entscheiden konnte. In der einzigen Looser-1-Runde verwies Weber Claudia mit 7:5 Raco Alesandro auf den 13. Rang. Aus dem Hoffnungslauf qualifizierten sich Gerber Stefan, Weber Claudia, Risuscitazione Marco und Fuchs Andreas für die Viertelfinals.

In den Viertelfinals gab es drei klare Sieger mit Nydegger Pascal, Dziezyc Simon und Henzi Philip. Die vierte Partie war ausgeglichener, zwar legte Risuscitazione Marco vor und lag klar in Führung, ehe aber Keller Yannik aufdrehte und die Partie spannend gestaltete. Schliesslich konnte Marco das Spiel doch noch für sich entscheiden.

Im Halbfinal lies Pascal nichts anbrennen und siegte klar gegen Philip. Im zweiten Halbfinal gelang Marco über weite Strecken kaum ein Stoss, so dass sich Simon schlussendlich durchsetzen konnte.

Der Final war danach aber eine «Aufundab-Angelegenheit». Pascal legte 2:0 vor, Simon glich aus. Danach setzte Pascal ein klares Zeichen mit 4 Framesiegen in Folge zum 6:2. Aber Simon liess sich nicht aus der Ruhe bringen und kämpfte sich Frame für Frame zum 6:5 heran, ehe Pascal dann den Sack zumachte und so das QT verdientermassen gewann. 

Wir gratulieren den Gewinnern und danken für die fairen Partien.

Anzahl Spieler-/innen: 13
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Pascal Nydegger (Billard Club National Luzern)
2. Simon Dziezyc (BSC Bümpliz)
3. P. Henzi (BSC Bümpliz), M. Risuscitazione (MST Zofingen)
5. A. Fuchs (Medela Sports Team), Y. Keller (BSC Bümpliz), S. Gerber (BC Berner Oberland), C. Weber (MST Zofingen)

Gesamte Rangliste


Kategorie Herren-B - Sion

Anzahl Spieler-/innen: 14
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Hans Niederhauser (Pool & Snooker Club Kakadu)
2. Andreas Zelei (Pool & Snooker Club Kakadu)
3. A. Prieto (Romandie Pool Billard), A. Berger (Maboule)
5. S. Perret (Romandie Pool Billard), A. Rocha (Maboule), M. Olech (Twisting Ball), D. Petrovic (MST Zofingen)

Gesamte Rangliste


Kategorie Herren-B - Luzern

Anzahl Spieler-/innen: 21
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. René Unternährer (Medela Sports Team)
2. Ciurariu Marius (PBC Zürich)
3. R. Maione (PBC Zürich), Y. Stauffiger (PSC Biel)
5. G. Gastaldi (PBC Zürich), S. Kägi (BC Züri West), S. Blum (be happy), R. Frei (BC Schaffhausen)

Gesamte Rangliste


Kategorie Damen - Interlaken

Anzahl Spieler-/innen: 10
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Miriam Spycher (BSC Bümpliz)
2. Sabrina Cisternino (Billard Club Kerzers)
3. Y. Gaspar (Romandie Pool Billard), C. Keller (BC Kerzers)
5. E. Briggen (Ladies & Gents Cue Society), U. Habersaat (BC Züri West), O. Häfliger (BCNL), I. Zurbuchen (BC Kerzers)

Gesamte Rangliste


Kategorie Jugend - Chur

Zum ersten Male überhaupt wurde das Jugend-QT in Chur durchgeführt. Dort sind zwei Spieler heimisch, und von diesen beiden abgesehen, waren leider nur SpielerInnen aus Kerzers anwesend. Die Truppe aus Kerzers hat sich extra einen Mannschaftsbus gemietet und hat so geschlossen einen Tagesausflug ins Bünderland gemacht. Im wunderschönen Star Billardcenter wurden wir freundlich empfangen und durften Top Material geniessen.

Die Teameuphorie hat sich gleich in die erste Runde und somit ins Turnier mit eingeschlichen und die erste grosse Überraschung gelang dem 9-jährigen Axel Fragnière vom BCK, welcher den Lokalmatadoren und Favoriten Alex Beeli in die Schranken weisen und mit 7:4 gewinnen konnte. In der zweiten Runde zog die nächste Kerzersnerin nach, auch Shirin Volery konnte in einem spannenden und hart umkämpften Spiel gegen Alex mit 7:6 gewinnen. Somit, auch weil Marco Niggli bereits zwei Mal klar verloren hatte, war klar, dass alle 4 Pokale nach Kerzers gehen sollte. 

Die Halbfinals waren spielerisch nicht sehr schön anzuschauen. Evan Lehmann war der einzige Spieler, der sich von Spiel zu Spiel steigern konnten an diesem Tag und der die Tücken der Tische wohl erkannte. Er gewann gegen Shirin sehr klar mit 7:0. Shirin selbst hatte einen rabenschwarzen Tag! Auf der Suche nach einem Mittel irgendwie in ihr Spiel zu kommen gelang ihr von Spiel zu Spiel weniger.

Im zweiten Halbfinale war der junge Axel gegen Levin Bätscher am Tisch. Levin fand an diesem Tag auch kaum ins Spiel und kämpfte sehr mit sich selbst, so gewann Axel mit Spielfreude und Unbeschwertheit Punkt um Punkt! Trotzdem konnte sich zum Schluss die Routine noch durchsetzen und Levin gewann knapp mit 7:5. 

Im Finale fand Levin kein Mittel gegen seine Nerven und den ungewohnt ruhig aufspielenden Evan. Und so sicherte sich Evan Lehmann den QT-Sieg mit 7:3. Herzlichen Glückwunsch! 


Anzahl Spieler-/innen: 8
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste
1. Evan Lehmann (Billard Club Kerzers)
2. Levin Bätscher (Billard Club Kerzers)
3. S. Volery (Billard Club Kerzers), A. Fragniere (BC Kerzers)
5. A. Beeli (Pool Players Chur), M. Niggli Jun. (Pool Players Chur)
7. J. Krähenbühl (Billard Club Kerzers), L. Krättli (BC Kerzers)

Gesamte Rangliste


Kategorie Senioren - Zofingen 

Anzahl Spieler-/innen: 19
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Sascha Specchia (Sorace Pool Club)
2. Murat Ayas (Sorace Pool Club)
3. R. Brand (Billard Club Berner Oberland), M. Portmann (Twisting Ball)
5. C. Weber (Black Bears Billard), J. Thavapala (PBC Paradise), G. Campagnolo (PBC Zürich), S. Eaves (Romandie Pool Billard) 

Gesamte Rangliste

 

 
 
13.06.2019 08:55 Uhr Autor: Antonio Hanauer, TK
SM Finalspiele im Casino Montreux

Liebe Billardfreunde

Swisspool freut sich, euch den Spielort für die Schweizermeisterschafts-Finalspiele 2019 offiziell bekannt geben zu können.

Der Club Romandie Pool Billard konnte eine Vereinbarung mit dem Casino Montreux unterzeichnen. Diese sieht vor, dass die kommenden drei Jahre die Finals im Pool-Billard im Casino stattfinden werden.  In Planung ist, dass im 2020 und 2021 gleichzeitig mit den Pool-Finals auch die Snooker-SM im Casino stattfinden wird.

Das Casino verfügt über alle notwendigen Infrastrukturen und sie sind gewillt einen unvergesslichen Event zu veranstalten. Weitere und detailliertere Informationen folgen zu gegebener Zeit.

Swisspool dankt dem Romandie Pool Billard-Club für deren Engagement und der gefundenen Lösung mit dem Casino Montreux. Swisspool ist überzeugt, dass wir im Casino tolle Finals erleben werden.

Falls ihr Fragen habt, könnt ihr diese an tk@swisspool-billard.ch richten.

Sportliche Grüsse Antonio Hanauer TK-Chef

 
 
12.06.2019 21:57 Uhr Autor: Sacha Volery
Ardennencup 2019 – Jugend
Wie jedes Jahr an Pfingsten ging für das gesamte Nationalkader der Jugend auch in diesem Jahr die Reise nach Luxemburg an den Ardennencup. Das Ziel dieses Unterfangens ist wie immer die Teambildung und eine Standortbestimmung im Hinblick auf die bevorstehenden Europameisterschaften.
 
 
Wir bezogen bereits am Freitag die Bungalows und aufgrund des Wetters verschwanden nach dem leckeren Abendessen beim Chinesen alle in ihren Hütten und gingen zeitig schlafen. Am Samstag stand der Teamwettbewerb auf dem Programm. Gespielt wurde gleich so wie es auch an den EM geplant ist. So bildeten Silvan, Shirin und Levin ein Team und versuchten sich so ein wenig in Stimmung zu bringen für den Ernstkampf (Team «Häppörischnitta»). Daneben gab es ein gemischtes Team mit Noah, Alex und Evan (Team «Chuchichäschtli»).

Leider hatten beide Teams sehr starke Gegner und konnten nicht viel ausrichten, Team Chuchichästli verlor beide Partien mit 2:0. Das Team mit Silvan, Shirin und Levin konnte wenigstens Punkte machen, trotzdem gingen die ersten beiden Partien verloren mit 2:1.
 
Am Sonntag traten alle im Einzelwettbewerb an. Die Jungs bei den Herren und Shirin bei den Damen. So langsam gewöhnten sich alle an den diesjährigen Austragungsort und an die Bedingungen, die doch zum Teil sehr unterschiedlich waren. Von sehr gut bis sehr schlecht war alles anzutreffen. Ein gutes Lernfeld, um flexibel zu bleiben und sich immer wieder ganz neu auf die Situation einzustellen! Alex und Noah hatten am meisten Mühe und verloren je ihre ersten beiden Spiele, sie beendeten somit den Sonntag auf dem 33 Quali-Tableaurang. Ein wenig besser lief es den anderen 3 Jungs, sie konnten je ein Spiel für sich entscheiden und beendeten das Herrenturnier auf dem 17. Quali-Tableaurang.
Shirin stand bei den Damen am Start, dort konnte sie das Auftaktspiel gewinnen, verlor dann aber leider zwei Mal. So beendete sie das Damenturnier auf Rang 33.
 
 
Am Montag war es dann soweit, endlich startete der Jugendevent! Silvan konnten in den beiden letzten Jahren bis ins Halbfinale vorstossen, man war sehr gespannt auf dieses Jahr! Shirin hatte keine wirklichen Ziele, sie hat ein Jahr lang hart gearbeitet und konnte sich im internationalen Vergleich nicht mehr wirklich einschätzen. Fangen wir bei den Junioren an. Noah war dort als einziger dabei, er konnte immerhin ein Spiel gewinnen und wurde somit 9.
Bei den Schülern hatte Alex wiederum kein Mittel gefunden um so richtig in Spiel zu kommen. Nach zwei verlorenen Spielen beendete er das Turnier auf Rang 33. Evan konnte bei den Schülern zwar ein Spiel gewinnen, beendete dann das Turnier ebenfalls auf dem 33. Rang. Levin und Silvan wurden beide 17., sie schafften es knapp nicht in das Finaltableau. Bei Silvan wurde das Entscheidungsspiel gegen Felix Vogel (12) sogar ein regelrechter Hitchcock! Beim Stand von 2:2 auf 3 war Geduld gefragt und es zog sich schier endlos hin. Zum Schluss ein unglückliches Ende für Silvan, und viel gewonnene Erfahrung.
Shirin spielte mit 22 anderen Mädchen in einem separaten Girls-Turnier. Es war schön, so viele Mädchen spielen zu sehen! Shirin erwischte nach einem FO einen guten Start und gewann ihr erstes Match sehr klar mit 4:1 gegen die deutsche Hayley Greilich. Das nächste Spiel war somit bereits der Einzug ins Viertelfinale. Hier wartete Chiara Böhmer (17), deutsche Meisterin der Mädchen im 14/1 endlos und 10er Ball. Beide Spielerinnen waren sehr nervös und Shirin konnte gut mithalten, zu Beginn sogar dominieren. Das Blatt wendete sich ein wenig und zum Schluss gewann Chiara mit 4:2. Das nächste Spiel um den Einzug sollte, wie zuvor bei Silvan, ein Krimi werden! Kimberly Puschke (DE) ging sehr schnell und teilweise glücklich mit 2:0 in Führung, verschoss den Matchball und nach dem Timeout von Shirin sollte alles anders werden. Sie bewies ganz viel mentale Stärke und gute Nerven! Shirin gewann das Spiel zum Schluss mit 3:2. Im Viertelfinale wartete Sarah Kappeler aus Österreich. Es wurde ein Spiel unter Kolleginnen, bei Shirin reichte die Kraft nicht mehr aus, Sarah spielte sehr gut auf und Shirin beendete das Turnier auf dem sehr guten 5. Rang, herzlichen Glückwunsch! Ihr Kommentar dazu: «Ich bin stolz und zufrieden, für die EM reicht das aber nicht, ich werde weiter hart arbeiten müssen». Diesen Satz können wir so für alle Jugendlichen stehen lassen! Bei Silvan wäre sicher mehr drin gewesen, so kommt es halt manchmal anders als erhofft, und bei längeren Ausspieldistanzen und anderem Material wäre sein entscheidendes Match «vermutlich» auch anders ausgegangen.
 
 
So ist der Ardennencup 2019 bereits schon wieder Geschichte! Wir danken allen Jugendlichen für das wirklich angenehme Zusammensein, den respektvollen Umgang miteinander und das tolle Verhalten am und neben dem Tisch. Auch den Begleitpersonen wie immer ein grosses DANKESCHÖN!
 
Die Jugend EM beginnt bereits in 6 Wochen am 22. Juli und findet wiederum in Veldhoven/NL statt.
 
 
02.06.2019 17:10 Uhr Autor: B.Ryser, R.Unternäher, D.Grüter
QT Sommerrunde 8-Ball


Finalisten Liga A - Unterentfelden
Ronald Regli & Anar Bora


Finalisten Liga B - Zofingen
René Unternäher & Daniele Moles


Finalisten Liga B - Kirchberg
Dejan Petrovic & Pascal Nydegger


Finalistinnen Damen - Bremgarten
Ortenzia Häfliger & Miriam Spycher


Finalisten Jugend - Bremgarten
Noah Portmann & Silvan Starkermann


Halbfinalisten Jugend - Bremgarten
Shirin Volery & Silvan Starkermann


Finalisten Senioren - Sion
Murat Ayas & Christian Messerli

Bei schönstem Wetter haben sich 85 Spieler und Spielerinnen in die Billardhallen begeben um das letzte 8er Ball QT der "langen" Saison zu spielen.


Kategorie Herren-A - Unterentfelden

Bis am Donnerstagabend hatten sich 19 Spieler angemeldet. Am Samstagmorgen waren es dann nur noch 17 Spieler. Leider erschien ein Spieler unentschuldigt, nicht zum Turnier. Schade denn sonst hätte man ein 16er Tableau spielen und Zeit einsparen können. Gestartet wurde das Turnier pünktlich um 10Uhr.

Rony gewinnt sein Spiel im schnelldurchlauf gegen Nicolas mit 7:3. Mustapha geniesst ein Forfait gegen Fabian. Burim gewinnt 7:4 gegen Patrik, Aygün auch 7:4 gegen Bernhard. Noch klarer sind die Resultate bei den Begegnungen Uorsin 7:3 gegen Alessandro und Stefano 7:2 gegen Danilo. Mit einem hauchdünnen Sieg 7:6 setzt sich Marco gegen Julien durch.
Im Viertelfinal gibt Rony seinen Siegeszettel nach 25 Minuten ab und wirft Nicolas mit einem 7:1 Sieg und Bora seinen Gegner Burim gleich mit einem 7:0 Sieg aus dem Turnier. Auch Patrick geht es nicht viel besser und verliert gegen Marco mit 3:7. Das knappste Resultat, fand bei der Begegnung Mustapha gegen Uorsin statt, wobei sich Mustapha mit 7:5 durchsetzt.
Im Halbfinale lässt Rony Mustapha nicht viele Chancen und gewinnt mit 7:3. Bora gegen Marco spielen bis zum 4:4 sehr ausgeglichen, doch dann zieht Bora davon und gewinnt mit 7:4. Somit heisst das Finale Rony gegen Bora. Bis zum 4:4 war das Spiel ausgeglichen, ehe Rony mit 6:5 das Finale für sich entschied. Herzliche Gratulation den Finalisten.

Anzahl Spieler-/innen: 17
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Ronald Regli (Romandie Pool Billard)
2. Bora Anar (be happy)
3. M. Trabelsi (Romandie Pool Billard), M. Poggiolini (BCNL)
5. P. Ugolini (Romandie Pool Billard), U. Candrian (be happy), N. Ernst (be happy), B. Ljumanoski (MST Zofingen)

Gesamte Rangliste


Kategorie Herren-B - Zofingen 

Wir starteten das Turnier pünktlich mit 14 gemeldeten Spielern.
In den ersten Games kam es zu keinerlei Überraschungen, wobei Rafael di Giacopo diese auf dem Tisch hatte, aber einen 5:2 Vorsprung gegen Daniele Moles nicht zum Sieg nutzen konnte. Aber Hut ab vor seiner Leistung, die er nach 1 1/2 Jahren Training leistet!! René hatte nur gegen Ivo einige Schwierigkeiten. Danach kam er in Fahrt und ließ seinen Gegnern bis zum Finale keine Chancen mehr und siegt beim letzten 8-Ball QT.

Für die mittlerweile traditionelle Lasagne am Mittag danken wir unserem Italienischen Club im Obergeschoss.

Bis demnächst, Sportliche Grüße

Anzahl Spieler-/innen: 14
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. René Unternährer (Medela Sports Team)
2. Daniele Moles (BC Royal Busslingen)
3. M. Eugster (Cannery Billard), D. Rohner (BC Royal)
5. M. Schaub (BC Royal Busslingen), C. Marius (PBC Zürich), L. Kirchner (BCNL), S. Blum (be happy) 

Gesamte Rangliste


Kategorie Herren-B - Kirchberg 

Am Samstag spielten 10 Spielerinnen und Spieler am QT 8er Ball Herren B in Kirchberg. Pascal Nydegger siegte im Final gegen Dejan Petrovic mit 6:1.

Pünktlich um 10.00 Uhr starteten die ersten Partien. Die Favoriten siegten alle. Philip Henzi schaffte in der zweiten Runde die Überraschung und schlug Pascal Nydegger mit 6:0.Im ¼-Final schlug Marco Risuscitazione Pierpaolo Germana mit 6:2, Dejan Petrovic siegte gegen Marc Affolter 6:2, Pascal Nydegger gewann gegen Claudia Weber 6:1 und Philip Henzi obsiegte gegen Andreas Fuchs mit 6:1.

Im Halbfinal behielt Dejan Petrovic mit 6:4 die Oberhand gegen Marco Risuscitazione und Pascal Nydegger gelang mit 6:2 die Revanche gegen Philip Henzi. Im Final spielte Pascal Nydegger nochmals sehr stark und konzentriert. Dejan Petrovic konnte dem nicht mehr viel entgegensetzen und so siegte Pascal Nydegger mit 6:1 sehr deutlich.


Anzahl Spieler-/innen: 10
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Pascal Nydegger (Billard Club National Luzern)
2. Dejan Petrovic (Medela Sports Team)
3. M. Risuscitazione (Medela Sports Team), P. Henzi (BSC Bümpliz)
5. C. Weber (Medela Sports Team), M. Affolter (MST Zofingen), A. Fuchs (MST Zofingen), P. Germana (BC Kerzers) 

Gesamte Rangliste


Kategorie Herren-B - Crissier

Anzahl Spieler-/innen: 14
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Stéphane Perret (Romandie Pool Billard)
2. Michal Olech (Twisting Ball)
3. V. Vieira da Silva (Maboule), G. Da Silva (BC Kerzers)
5. G. Mühlebach (Cercle des Amateurs de Billard), A. Rocha (Maboule), M. Da Silva (Maboule), A. Prieto (Romandie Pool Billard)

Gesamte Rangliste


Kategorie Damen - Bremgarten

Anzahl Spieler-/innen: 7
Resultate (HR): 8er D.K.O. L4

Kurz-Rangliste
1. Miriam Spycher (BSC Bümpliz)
2. Ortenzia Häfliger (Billard Club National Luzern)
3. C. Keller (Billard Club Kerzers), S. Cisternino (BC Kerzers)
5. G. Bätscher (Billard Club Kerzers), N. Steiner (BC Züri West)
7. S. Rutschmann (Billard Club Kerzers)

Gesamte Rangliste


Kategorie Jugend - Bremgarten

Anzahl Spieler-/innen: 9
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
2. Noah Portmann (Twisting Ball)
3. S. Volery (Billard Club Kerzers), L. Bätscher (BC Kerzers)
5. J. Krähenbühl (Billard Club Kerzers), M. Martinolli (BC Kerzers), L. Krättli (BC Kerzers), E. Lehmann (BC Kerzers)

Gesamte Rangliste


Kategorie Senioren - Sion

Anzahl Spieler-/innen: 14
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Murat Ayas (Sorace Pool Club)
2. Christian Messerli (BSC Bümpliz)
3. A. Bucher (Pool & Snooker Club Biel), A. Aebersold (PBC Heimberg)
5. S. Eaves (Romandie Pool Billard), M. Scheuber (BCNL), M. Portmann (Twisting Ball), R. Piller (BSC Bümpliz)

Gesamte Rangliste


 

 
 
19.05.2019 15:09 Uhr Autor: Swisspool, D.Grüter, A.Hanauer, B.Ryser
QT Frühlingsrunde 14-1


Liga A Finalisten
Alain Vergère & Ronald Regli
 


Liga B - Finalisten (Kirchberg)
Pascal Nydegger & Andreas Graf
 


Damen Finalistinnen
Christine Feldmann & Ingrid Zurbuchen
 


Top 4 - Jugend
Silvan Starkermann, Shirin Volery, Levin Bätscher und Evan Lehmann

 

Mit 102 Spielern und Spielerinnen war dieses Turnier eher schwach besetzt. Liegt es daran, dass es noch ein weiteres QT in dieser Disziplin geben wird?

Normalerweise wäre das das letzte QT vor den Schweizermeisterschaften gewesen. Durch die lange Saison 2018/2019 wird aber noch eine ganze QT Runde weiter gespielt.


Kategorie Herren-A - Bremgarten

Anzahl Spieler-/innen: 20
Resultate (HR):
32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Ronald Regli (Romandie Pool Billard)
2. Alain Vergère (Romandie Pool Billard)
3. T. Tanasomboon (PBC Zürich), U. Candrian (be happy)
5. M. Poggiolini (Billard Club National Luzern), B. Anar (be happy), N. Ernst (be happy), M. Steiner (BC Kerzers)

Gesamte Rangliste 


Kategorie Herren-B - Unterentfelden

15 Personen haben sich in Unterentfelden eingeschrieben um das QT 14/1 zu spielen. In der ersten Runde gewinnen Keller 75:43 gegen Stapfer, Frei 75:22 gegen Leone, Olech 75:52 gegen Moles, Zmoos nach einer Safeschlacht 76:33 gegen Petrovic, Niederhauser 75:18 gegen Scheier. Baumgartner 75:43. Gegen Messerli und Schaub 75:50 gegen Gastaldi.

Während sich Frei, Baumgartner, Keller und Olech auf dem direkten Weg ins KO spielten, kamen Niederhauser, Rohner, Zmoos und Moles durch den Hoffnungslauf in den Viertelfinal. 

Hier muss Keller wegen gesundheitlichen Gründen Forfait gegen Zmoos geben. Rohner gewinnt gegen Baumgartner mit 75:34, wovon auch ein schönes 18er Break resultierte. Olech gewinnt mit 75:46 in der 14enten Aufnahme. Da kommt das 25er Break in der 13enten Aufnahme von Moles leider zu spät. Ebenfals in den Halbfinal spielt sich Niederhauser mit einem 75:64 gegen Frei.

Olech gewinntdas Halbfinale klar mit 75:38 gegen Zmoos. Nicht ganz so deutlich gewinnt Rohner gegen Niederhauser 76:53.

Somit heisst das heutige Finale Olech gegen Rohner. Bei Dino Rohner war die Luft raus, somit heisst der verdiente Gewinner Michal Olech mit einem Finalsieg von 75:16. Herzliche Gratulation!

Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR):
16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Michal Olech (Twisting Ball)
2. Dino Rohner (BC Royal Busslingen)
3. A. Zmoos (BC Royal Busslingen), H. Niederhauser (PSC Kakadu)
5. Y. Keller (BSC Bümpliz), M. Baumgartner (BC Royal), D. Moles (BC Royal), R. Frei (BC Schaffhausen)

Gesamte Rangliste 


Kategorie Herren-B - Crissier

Anzahl Spieler-/innen: 17
Resultate (HR): 
32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Andrea Accolla (Cercle des Amateurs de Billard)
2. Fadil Espere Krasniki (Sport Billard Club Genève)
3. G. Mühlebach (Cercle des Amateurs de Billard), A. Prieto (Romandie Pool Billard)
5. S. Perret (Romandie Pool Billard), V. Vieira da Silva (Maboule), M. Da Silva (Maboule), D. Marchand (Romandie Pool Billard) 

Gesamte Rangliste 


Kategorie Herren-B - Kirchberg 

Am Samstag spielten 14 Spielerinnen und Spieler am QT 14-1 Herren B in Kirchberg. Pascal Nydegger siegte im Final gegen Andreas Graf mit 75:13.

Ab 9.00 Uhr trafen die Spielerinnen und Spieler in Kirchberg ein und spielten sich für das Turnier warm. Pünktlich um 10.00 Uhr starteten die ersten 6 Partien. Andreas Graf schaffte eine Überraschung und schlug Pascal Nydegger, einen der Turnierfavoriten, knapp mit 75:74. In den restlichen 5 Partien siegten die Favoriten. 

Pascal rollte nun das Feld von hinten auf. Zuerst schlug er Daniel Schmid 75:29, dann Stefan Gerber 75:16 und im Halbfinal Alexandre Berger 75:29. Dort gelang hm mit 43 Kugeln in Serie die höchste Aufnahme des Tages. 

Nach dem Sieg gegen Pascal schlug Andreas zuerst Alexandre Berger mit 75:35, dann Marco Risuscitazione mit 75:67 und Pierpaolo Germana mit 75:50. So hiess das Finale gleich wie die Erstrundenpartie. Dort war aber dann Andreas Akku etwas leer und Pascal liess auch nichts mehr anbrennen. Ein verdienter Sieger strahlte über alle Backen.

Anzahl Spieler-/innen: 14
Resultate (HR): 
16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Pascal Nydegger (Billard Club National Luzern)
2. Andreas Graf (Pool Billard Club Heimberg)
3. P. Germana (Billard Club Kerzers), A. Berger (Maboule)
5. S. Gerber (Billard Club Berner Oberland), D. Rüthy (PBC Heimberg), M. Risuscitazione (MST Zofingen), E. Kurzen (BC Berner Oberland) 

Gesamte Rangliste 


Kategorie Damen - Bern

Das Feld des Damen-QT bildeten 10 Damen, welche sich im Benteli’s der Herausforderung stellten.

In der ersten Runde mussten Cisternino Sabrina gegen Oeschger Monika und Rutschmann Silvia gegen Spycher Miriam antreten. Während Miriam ihre Partie «ausschiessen» konnte, musste die Partie von Sabrina und Monika, gemäss Reglement, nach zwei Stunden beendet werden. Sabrina setzte sich dabei mit 58:51 durch und erreichte die nächste Runde. Die übrigen Damen hatten ein Freilos und kamen so in die zweite Runde. Dort kam es zum Duell zwischen Zurbuchen Ingrid und Habersat Ursula (75:53). Häfliger Ortenzia traf auf die Australienrückkehrerin Keller Cindy. Dieses Duell war hart umkämpft und musste nach 2 Stunden mit 49:47 für Ortenzia beendet werden. Ebenfalls starteten nun auch die beiden Topgesetzten Feldmann Christine und Gaspar Yini siegreich ins Turnier.

In den Halbfinals kam es zu den Partien Feldmann Christine gegen Häfliger Ortenzia und Zurbuchen Ingrid gegen Cisternino Sabrina. Während Christine souverän den Final erreichte, musste sich Ingrid sich über die Zeit qualifizieren.

Der Final war dann ein Hin und Her. Zuerst legte Ingrid mit 23:7 deutlich vor, ehe sich Christine wieder herankämpfen konnte. Danach gab es 7, 8 Aufnahmen, die sehr ausgeglichen waren. Mit der 17. Aufnahme gelang Christine eine 17er-Serie, die den Weg zum Erfolg ebnete. Ingrid gab aber nicht auf und kam nochmals bedrohlich nah heran, aber Christine blieb ruhig und mit der 31. Aufnahme konnte sie die Siegeskugel einlochen. 

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen für Ihren Einsatz und den erreichten Erfolg.

Anzahl Spieler-/innen: 10
Resultate (HR):
16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Christine Feldmann (BSC Bümpliz)
2. Ingrid Zurbuchen (Billard Club Kerzers)
3. O. Häfliger (Billard Club National Luzern), S. Cisternino (BC Kerzers)
5. Y. Gaspar (Romandie Pool Billard), M. Spycher (BSC Bümpliz), U. Habersaat (BC Züri West), C. Keller (BC Kerzers)

Gesamte Rangliste


Kategorie Jugend - Bern

Ein Mädchen und acht Jungs nahmen den Weg nach Bümpliz unter die Füsse um am 14/1-Frühjahrs-QT starten zu können.

Gemäss Reglement werden die 4 bestplatzierten auf den Positionen 1 bis 4 gesetzt, die übrigen werden automatisch «nach Zufallsprinzip» zugelost. So ergab sich eine Erstrundenpartie zwischen Fragniere Axel und Krättli Lars; die restlichen Teilnehmer profitierten von einem Freilos und waren so eine Runde weiter. 

Der junge Axel, der noch relativ frisch in der Billardwelt ist, kämpfte sehr gut und brachte den bereits routinierteren Lars arg in Bedrängnis. Lars legte all seine Fähigkeiten in die Waagschale und konnte die Partie schliesslich über die Aufnahmen mit 12 zu 11 für sich entscheiden.

Eine erste Überraschung gelang Lehmann Evan, welcher den doch höher eingeschätzten Beeli Alex mit 36 zu 31 in die Schranken wies. 

Die Vertreterin der Mädchen, Volery Shirin, zeigte welche Fortschritte sie gemacht hat und bezwang nacheinander Martinoli Moritz und Beeli Alex und drang so in den Halbfinal vor. Dort duellierte sich Shirin mit dem Clubkollegen Bätscher Levin, der zuvor Martinolli Moritz und Krähenbühl Josh besiegen konnte. Der Halbfinal war sehr ausgeglichen. Leider unterliefen Shirin drei aufeinander folgende Fehler, so dass sie die «Minus15-Strafe» kassierte, welche ihr schlussendlich den Finaleinzug kostete, da Levin die Partie mit 18 zu 9 gewann.

Im Final traf Levin auf Starkermann Silvan, welcher alle seine Partien souverän gewann und nie in Gefahr geriet ein Match abgeben zu müssen. Es startete zwar Levin mit einer 8er-Serie, während bei Silvan der Stoss noch harzte und nicht in Schwung kam, so das zwischenzeitlich Levin mit 9:0 führte. In der 5. Aufnahme legte Silvan aber einen Zacken zu und schoss eine 28er Serie, was die Wende in diesem Spiel war. Levin konnte zwar mit einer 10er-Serie etwas aufholen, aber Silvan war nun auf der Überholspur und schoss kurze Zeit später die 75-igste Kugel ins Loch. 

Wir gratulieren allen Teilnehmern und der Teilnehmerin für Ihren Einsatz und den erreichten Erfolg – WEITER SO!

Anzahl Spieler-/innen: 9
Resultate (HR):
16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
2. Levin Bätscher (Billard Club Kerzers)
3. S. Volery (Billard Club Kerzers), E. Lehmann (BC Kerzers)
5. L. Krättli (Billard Club Kerzers), J. Krähenbühl (BC Kerzers), M. Martinolli (BC Kerzers), A. Beeli (Pool Players Chur)

Gesamte Rangliste


Kategorie Senioren - Interlaken

Anzahl Spieler-/innen:
17
Resultate (HR):
32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste
1. Murat Ayas (Sorace Pool Club)
2. Gianni Campagnolo (PBC Zürich)
3. M. Schärer (Billard Club No Limits), R. Brand (BC Berner Oberland)
5. M. Scheuber (Billard Club National Luzern), A. Rütschi (BC No Limits), R. Bürki (Black Eight), C. Messerli (BSC Bümpliz)

Gesamte Rangliste

 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62  63  64  65  66  67 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
29.06 - 30.06.2019
BCNL Nachtturnier
13.07.2019
Seeland Damen Open 2019
17.08.2019
Aramith Open
23.08 - 25.08.2019
Jubiläumsturnier 40 Jahre BSCB
 
Wochen-Turniere (WT)
 
27.06.2019
Las Vegas Cup
02.07.2019
Aramith Pot Open
03.07.2019
Billiard Point Masterturniere
04.07.2019
Las Vegas Cup
09.07.2019
Aramith Pot Open