Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
Website gesponsort by Webland.ch
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62 
 
10.12.2018 10:47 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
QT Herbst 14-1

Zur Herbstrunde 14-1 gratuliert Swisspool folgenden Siegern: Liga A Unterentfelden, Marco Poggiolini - Liga B Sion, Oliver Evard - Liga B Zofingen, René Unternäher - Damen Reinach, Yini Gaspar - Jugend Reinach, Silvan Starkermann und Senioren Crissier, Sascha Specchia. Am Start zu diesem letzten QT im 2018 waren 92 Spieler-/innen. Swisspool Dankt allen Veranstaltern für die Durchführung der QT-Turniere.

Sollte weiteres Bild- und Textmaterial im Sekretariat eintreffen, werden wir das gerne nachreichen....

 

Kategorie Herren-A - Unterentfelden


Marco Poggiolini & Tanes Tanasomboon

Bericht von Daniel Grütter, Billard-88 Unterentfelden

Um 10 Uhr konnte das Turnier pünktlich gestartet werden. Das engste Resultat lieferten sich, Pauli gegen Bürki mit 100:95 zugunsten von Pauli. Die klarsten Resultate kamen von Regli, 100:22 gegen Haueter und 100:30 gegen Pauli ( 73er Break). Nicoas gewinnt gegen Patrick auch mit 100:31, mit einen max. Break von 28. Aygün gegen Calo 96:25 mit einem 36er Break. Aygün gegen Rony 75:100 innert nur 65 Minuten. Alle anderen Spiele mussten über die volle Distanz von 120 Minuten gespielt werden.

In der QL Runde geht es ein wenig schneller. Regli gibt Forfait. Poggiolini gewinnt 100:78 gegen Aygün. Tanes 100:9 Forfait gegen Nicolas und Ugolini verliert gegen Haueter 68:100.

Somit können beide Halbfinale um 20:00 Uhr gestartet werden. Kurz vor 2 Stunden gewinnt Poggiolini gegen Haueter 100:52. Penta verliert 26:100 gegen Tanes.

Somit heisst das Finale Poggiolini gegen Tanes. Poggiolini gewinnt 100:60.

Herzliche Gratulation.

Anzahl Spieler-/innen: 19
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Marco Poggiolini (Billard Club National Luzern)
2. Tanes Tanasomboon (PBC Zürich)
3. S. Haueter (Medela Sports Team), M. Penta (Sorace Pool Club)
5. N. Ernst (be happy), A. Karabiyik (MST Zofingen), R. Regli (Romandie Pool Billard), J. Torres (Maboule)

Gesamte Rangliste



Kategorie Herren-B - Sion


Oliver Evard & Damien Fivaz

Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Olivier Evard (Maboule)
2. Damien Fivaz (Maboule)
3. G. Mühlebach (Cercle des Amateurs de Billard), A. Rocha (Maboule)
5. P. Wenger (Romandie Pool Billard), E. Kurzen (BC Berner Oberland), D. Schmid (BC Berner Oberland), A. Berger (Maboule)

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren-B - Zofingen

Anzahl Spieler-/innen: 25
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. René Unternährer (Medela Sports Team)
2. Marco Risuscitazione (Medela Sports Team)
3. D. Rohner (BC Royal Busslingen), R. Frei (BC Schaffhausen)
5. L. Kirchner (Billard Club National Luzern), A. Accolla (CAB), M. Olech (Twisting Ball), D. Moles (BC Royal)

Gesamte Rangliste




Kategorie Damen - Reinach

Anzahl Spieler-/innen: 12
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Yini Gaspar (Romandie Pool Billard)
2. Christine Feldmann (BSC Bümpliz)
3. I. Zurbuchen (Billard Club Kerzers), C. Von Rohr (BCNL)
5. U. Habersaat (Billard Club Züri West), S. Cisternino (BC Kerzers), O. Häfliger (BCNL), M. Spycher (BSC Bümpliz)

Gesamte Rangliste




Kategorie Jugend - Reinach

Anzahl Spieler-/innen: 8
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
2. Noah Portmann (Twisting Ball)
3. E. Lehmann (Billard Club Kerzers), M. Niggli Jun. (Pool Players Chur)
5. L. Bätscher (Billard Club Kerzers), S. Volery (BC Kerzers)
7. M. Martinolli (Billard Club Kerzers), L. Krättli (BC Kerzers)

Gesamte Rangliste




Kategorie Senioren - Crissier

Anzahl Spieler-/innen: 13
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Sascha Specchia (Sorace Pool Club)
2. Christian Messerli (BSC Bümpliz)
3. M. Ayas (Sorace Pool Club), M. Schärer (BC No Limits)
5. A. Rütschi (Billard Club No Limits), G. Simond (Romandie Pool Billard), A. Bucher (PSC Biel), R. Brand (BC Berner Oberland)

Gesamte Rangliste

 
 
26.11.2018 09:51 Uhr Autor: Antonio Hanauer - BSC Bümpliz
S&B-Open 9er-Ball
Wieder einmal erlebten wir vom BSCB ein Up und down bei der Anmeldeanzahl, waren doch noch am Donnerstag 57 Spieler angemeldet, am Freitagabend nur noch 47, dann am Samstagmorgen wieder 48. Kurz vor Turnierbeginn haben sich dann noch zwei abgemeldet und einer kam noch hinzu, so dass wir schlussendlich 47 Spielerinnen und Spieler am Turnier in Bümpliz zum 4. S&B-Turnier (Small- and Big-Pot). Leider war die Jugend diesmal gar nicht vertreten.
 
Zu Beginn wurde in 4er-Gruppen mit einem kleinen Ausspielziel eine Qualifikation für die beiden DKO-Tableaus gespielt. Die Einteilung in die Gruppen erfolgte gemäss den Punkten aus der nationalen Disziplinenrangliste.
Die beiden Gruppenersten qualifizierten sich für das Big-Tableau; hingegen wurden der Gruppendritte und Vierte ins Small-Tableau zugelost.
Überraschungen gab es kaum, zwar gingen für den einen oder anderen Favoriten ein Spiel verloren, aber zum Schluss konnten sich die meisten Favoriten für den grossen Pott qualifizieren, auch wenn es manchmal etwas aussah.
Erfreulicherweise konnten sich mit Feldmann Christine wenigstens eine Dame gegen die Herren durchsetzen und sich für das Haupt-Tableau qualifizieren.
 
Kurz nach 14.00 Uhr war die Gruppenphase abgeschlossen und es konnte mit den Tableaurunden begonnen werden.
In den DKO-Tableaus wurde die Startreihenfolge neu ausgelöst; die Gruppenersten und Gruppendritten  auf den Plätzen 1 bis 12 ihres Tableaus, die Gruppenzweiten und Gruppenvierten auf den Plätzen 13 bis 24 des jeweiligen Tableaus.
Im beiden Tableaus wurde die Startrunde und die Winnerrunden auf 6 Siege gespielt, im Hoffnungslauf wurde auf 5 Siege gespielt. 
Dank der guten Disziplin der Spieler und Spielerinnen war der Spielfortschritt über das ganze Turnier gesehen sehr gut.
Im Final des Small-Tableau standen sich Accola Andrea und Tschäppat Julien gegenüber. Es war ein auf und ab; Julien kam besser ins Spiel und konnte sich einen kleinen Vorsprung erspielen. Andrea kämpfte sich aber ins Game zurück und so kam es schliesslich beim 5:5 zum Decider-Frame. Dieses konnte Julien dann mit einer Kombi-9 für sich entscheiden. 
Wir gratulieren Tschäppat Julien zum Gewinn des Small-Tableau.
 
Im Final des Big-Feldes sah sich Schneider Michael mit Krasniki Fadil Espere konfrontiert. Dieser Final war von Beginn weg eine sichere Beute von Michael. Er legte vom Start weg ein horrendes Tempo an hatte kaum Fehlstösse. So stand es bereits nach wenigen Minuten 3:0 für Michael, ehe Fadil seinen ersten Punkt schreiben konnte. Fadil vermochte danach noch einen zweiten Punkt zu gewinnen, aber schlussendlich musste er diesmal die Überlegenheit von Michael anerkennen und ihm zum 6:2 Sieg gratulieren.
Auch Schneider Michael gratulieren wir vom BSCB zum Turniersieg herzlich.
 
Feldmann Christine konnte sich gegenüber dem Vorjahr um einen Rang verbessern und beendete das Turnier, als beste Dame, auf dem 5. Rang. 
 
Das Preisgeld in der Höhe von CHF 1'770.- teilten sich im Big-Tableau die Spieler der Ränge 1-9; im Small-Tableau wurden auf die Ränge 1-5 CHF 400.- verteilt.
 
Gemäss Rückmeldungen der Teilnehmer wird das kurze Ausspielziel in der Gruppenphase kritisch beurteilt; als positiv wird empfunden, dass auch „schwächere“ Spieler länger im Turnier und somit im Kreis der Billardspieler anwesend sein konnten und auch in ihrem Tableau ein Ziel vor Augen hatten „etwas gewinnen zu können“ – dies hatte einen wesentlichen Anteil an der guten Stimmung.
 
Ein Dank gebührt auch dem Winnersteam, welche uns „wie immer“ gut bewirtete und für unser leibliches Wohl sorgte.
 
Abschliessend danken wir allen Spielerinnen und Spielern für deren Teilnahme und freuen uns auf eine 
Wiederholung in der kommenden Saison.
 
BSC Bümpliz
Antonio Hanauer

 

 
 
19.11.2018 10:23 Uhr Autor: Bruno Ryser - Billard No Limits Kirchberg
Turnierbericht, No Limits Open Kirchberg
Starkermann ganz stark... 
Am Wochenende trafen sich 40 Spielerinnen und Spieler aus der ganzen Schweiz und spielten ein 8er-Ball-Turnier in Kirchberg. Alain Vergère siegte im Final gegen den stark aufspielenden Silvan Starkermann souverän mit 5:1.
 
Bereits die Gruppenspiele am Samstag waren sehr spannend. In Gruppe 2 hatten am Schluss drei Spieler 3 Siege. Lars Nussbaum und Silvan Starkermann qualifizierten sich mit +10 für das Finaltableau. Alexandre Berger musste sich mit +8 knapp geschlagen geben. In Gruppe 1 setzten sich Stefan Haueter und Alain Vergère durch. Das Spiel zwischen Stefan und Alain endete 5:3 und war ein erster Leckerbissen. In Gruppe 3 siegte Burim Ljumanoski vor Marco Risuscitazione. Marc Schenker verlor dreimal knapp mit 5:4 und belegte den letzten Platz. Dies zeigt deutlich auf, wie nah Sieg und Niederlage zusammenliegen. In Gruppe 4 musste Marcel Schärer nur gegen Daniel Meierhofer zittern. Mit 5:4 endete die Partie zu Gunsten von Marcel. Daniel hatte in seiner letzten Partie einen wahren Nervenkrieg. Sergio Pompini führte mit 4:1 und versenkte bei der Position auf seine zweitletzte Kugel die Weisse im Mittelloch. Daniel kämpfte sich zurück und siegte noch mit 5:4.
 
Am Sonntag war das Feld sehr stark besetzt. In Gruppe 1 setzten sich Marco Penta und Julien Tschäppät mit je 3 Siegen durch. Überraschend kam sicher das Ausscheiden von Murat Ayas mit nur einem Sieg. René Brand (+9), Tanes Tanasomboon (+6) und Christian Messerli (0) machten es in Gruppe 2 mit je 3 Siegen äusserst spannend. Gleiches ereignete sich in Gruppe 3. Gianni Campagnolo (+8) und Adrijan Todic (+8) qualifizierten sich mit 3 Siegen. Bernhard Bürki (+1) schied trotz 3 Siegen aus. Mit je 3 Siegen schafften es auch Sascha Specchia und Aygün Karabiyik aus Gruppe 4 ins Finaltableau. Manuel Pauli und Marco Poggiolini zogen mit je 2 Siegen den Kürzeren in dieser Hammergruppe.
 
Mit 10 Minuten Verspätung konnte um 17.10 Uhr das Finaltableau gestartet werden. Die ersten zwei Runden liefen noch voll nach Plan und nur drei der 12 Partien dauerte knapp über die budgetierte Stunde. In der dritten Ablösung endeten 4 Partien nach langen Kämpfen mit 5:4. Dies war zu viel für den Zeitplan und das Turnier zog sich unaufhaltsam in die Länge. Doch fertig mit Statistiken und Zeitplan. Wichtig war, dass ein spannendes Turnier stattfand ;-)
 
Stefan Haueter begann sehr stark und fegte Aygün Karabiyik mit 5:0 weg. Verlor gegen Sascha Specchia mit 5:2 recht deutlich und hatte gegen Marcel Schärer einen 5:4 Krimi um den Einzug ins KO für sich entschieden. Dort wartete erneut Alain Vergère, der sich in einer hochstehenden Partie für die 5:3 Niederlage im Gruppenspiel mit demselben Resultat revanchieren konnte. Alain Vergère hatte zuvor Marcel Schärer mit 5:3 besiegt, wobei Marcel genau einen Fehler machte. Danach besiegte Alain Tanes Tanasomboon mit 5:2. Tanes bezwang Sascha Specchia im Viertelfinal mit 5:2 und bezog gegen Alain im Halbfinal eine 5:0 Klatsche. Silvan Starkermann startete mit einem 5:2 gegen Gianni Campagnolo. Bezwang Marco Risuscitazione mit 5:3. Siegte souverän mit 5:1 gegen Daniel Meierhofer und gewann im Halbfinal erneut mit 5:2 gegen Gianni. Im Final war dann Alain eine Nummer zu gross und mit 5:1 fiel das Resultat recht deutlich aus. Alain feierte einen souveränen Turniersieg und Silvan freute sich über eine sehr starke Leistung. Diese zwei Namen werden die Zukunft in der Schweizer Billardszene sicher mitprägen und das Billard weiter vorantreiben.
 
Wir danken allen Spielerinnen und Spielern für ihren Einsatz und freuen uns bereits auf die zwei Weihnachtsturniere. Am 22./23. Dezember wird es ein Turnier mit Gruppenspielen im selben Rahmen geben. Am 26. Dezember findet dann das 5. No Limits Masters statt, wo das Preisgeld CHF 5‘700.- beträgt. Meldet euch an. Diese Turniere darf man nicht verpassen ;-)

  

 
 
05.11.2018 09:55 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat
QT Herbst 10-Ball

Swisspool gratuliert den Gewinnern der 10-Ball Herbstrunde: Ronald Regli (Liga A), Fadil Krasniki (Liga B), Yannis Bätscher (Liga B), Sandro Kupper (Liga B), Claudia von Rohr (Damen), Silvan Starkermann (Jugend), Sean Eaves (Senioren). Insgesamt haben 123 Spieler an dieser QT-Runden teilgenommen. Swisspool dankt allen Durchführern für die Organisation der Turniere.


Kategorie Herren-A - Bern


Die Finalisten Nicolas Ernst und Ronald Regli

Bericht von Antonio Hanauer - TK BSCB

Zum 3. QT der aktuellen Saison trafen sich 24 Spieler der Kategorie Herren-A in Bümpliz um 10-Ball zu spielen.

Nur wenige Spieler waren nicht rechtzeitig um 09.30 am Turnierort anwesend, die meisten hatten jedoch sich telefonisch gemeldet.

Zum Turnierbeginn um 10.00 Uhr waren aber alle Teilnehmer vor Ort anwesend, und so konnte das Turnier pünktlich gestartet werden.

Leider gab es doch etliche Spieler, welche sich nicht an den Dresscode während des Spiels halten, so mussten doch einige ermahnt werden, dass über dem Polo oder dem Hemd kein Pullover oder Trainerjacke während des Spiels getragen werden darf.

Es wäre wünschenswert, wenn sich vor allem die Elite an das Reglement halten würde.

Das Turnier, als solches, verlief in einer ruhigen Atmosphäre und mit dem notwendigen Fairplay.

Die meisten Partien verliefen ausgeglichen und so blieben grössere Überraschungen aus. 

Auch der Turnierfortschritt war erfreulich und entsprach den Erwartungen.

Für die Halbfinals konnten sich schliesslich Manuel Pauli gegen Ronald Regli qualifizieren. Hier fackelte Ronald nicht lange herum und ging rasch deutlich in Führung. Manuel versuchte zwar noch aufzuschliessen, aber es gelang ihm nicht mehr ganz.

Im zweiten Halbfinal gab es ein Clubduell zwischen Anar Bora und Ernst Nicola. Nicola gelang es ebenfalls eine überzeugende Leistung abzurufen und konnte sich mit 7:2 für den Final qualifizieren.

Kurz nach 18 Uhr konnte der Final gestartet werden. Beide Spieler legten ein horrendes Tempo vor und machten trotzdem kaum Fehler. So wurden die ersten 7 Frames in knapp 20 Minuten gespielt. 

Trotz einer 4:2 Führung von Nicolas liess sich Ronald nicht aus der Ruhe bringen und glich zum 4:4 aus. Nach dem 5:6 nahm Nicolas sein Timeout, trotzdem konnte er das Steuer nicht mehr herumreissen und musste Ronald zum Sieg gratulieren.


Anzahl Spieler-/innen: 24
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Ronald Regli (Romandie Pool Billard)
2. Nicolas Ernst (be happy)
3. B. Anar (be happy), M. Pauli (MST Zofingen)
5. S. Haueter (Medela Sports Team), A. Vergère (Romandie Pool Billard), A. Todic (MST Zofingen), M. Poggiolini (BCNL)

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Damen - Luzern

Bericht von Patrick von Rohr, BCNL

Wir durften am Samstag 13 motivierte Damen begrüssen zum 10er Ball QT in Littau / Luzern.

Es gab viele spannende aber auch sehr deutliche Partien an diesem Tag. Die nervenaufreibendste neben dem Finale war sicherlich die Partie Ortenzia Häfliger gegen Cindy Keller. Cindy mit 5:4 in Führung vermochte die Chance zwei Mal nicht zum Sieg zu nutzen. So gewann dann doch Ortenzia mit 6:5 zu Ihren Gunsten.

Die Viertelfinals waren alle sehr schnell fertig. Am deutlichsten und mit einer souveränen Leistung gewann hier Claudia von Rohr gleich mit 6:0 gegen Miriam Spycher. Christine Feldmann und Sabrina Cisternino gewannen ihre Spiele mit jeweils 6:1. Yini Gaspar musste mehr kämpfen, setzte sich aber dennoch mit 6:4 gegen Ortenzia Häfliger durch.

Die 4 gesetzten wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und kamen alle in das Halbfinale.

Somit spielten dort Christine Feldmann gegen Sabrina Cisternino und Claudia von Rohr gegen Yini Gaspar. Christine gewann die Partie deutlich mit 6:1 und Claudia setzte sich mit 6:4 durch.

Das Finale war hart umkämpft bis zum Schluss. Claudia konnte schlussendlich die letzte entscheidenden 10 versenken und gewann die Partie mit 6:5. Herzliche Gratulation an beide zu dem guten Spiel.

Besten Dank an alle Damen für die angenehme Atmosphäre und die Leistungen die sie erbracht haben.

Bis Bald im BCNL.


Anzahl Spieler-/innen: 13
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Claudia Von Rohr (Billard Club National Luzern)
2. Christine Feldmann (BSC Bümpliz)
3. Y. Gaspar (Romandie Pool Billard), S. Cisternino (BC Kerzers)
5. I. Zurbuchen (Billard Club Kerzers), M. Spycher (BSC Bümpliz), O. Häfliger (BCNL), M. Oeschger (PBC Heimberg) 

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Jugend - Kerzers


V.L.n.R.: Noah Portmann, Silvan Starkermann, Shirin Volery, Marco Niggli Jun.

Anzahl Spieler-/innen: 9
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
2. Noah Portmann (Twisting Ball)
3. M. Niggli Jun. (Pool Players Chur), S. Volery (BC Kerzers)
5. L. Krättli (Billard Club Kerzers), J. Krähenbühl (BC Kerzers), M. Martinolli (BC Kerzers), E. Lehmann (BC Kerzers) 

Gesamte Rangliste


 

 

Kategorie Senioren - Düdingen


Sean Eaves und Martin Scheuber

Anzahl Spieler-/innen: 17
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Sean Eaves (Romandie Pool Billard)
2. Martin Scheuber (Billard Club National Luzern)
3. M. Ayas (Sorace Pool Club), G. Campagnolo (PBC Zürich)
5. A. Aebersold (Pool Billard Club Heimberg), A. Bucher (PSC Biel), G. Simond (Romandie Pool Billard), R. Brand (BC Berner Oberland) 

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Herren-B - Bremgarten 


Marco Eugster und Sandro Kupper

Anzahl Spieler-/innen: 25
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Sandro Kupper (Medela Sports Team)
2. Marco Eugster (Cannery Billard)
3. R. Unternährer (Medela Sports Team), M. Baumgartner (BC Royal)
5. Y. Stauffiger (Pool & Snooker Club Biel), R. Maione (PBC Zürich), A. Rüttimann (BC Schaffhausen), S. Kägi (BC Züri West) 

Gesamte Rangliste 


 

Kategorie Herren-B - Crissier

Anzahl Spieler-/innen: 20
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Fadil Espere Krasniki (Sport Billard Club Genève)
2. Rami Masara (Sport Billard Club Genève)
3. A. Rocha (Maboule), G. Mühlebach (CAB)
5. G. Da Silva (Billard Club Kerzers), C. Weber (MST Zofingen), D. Fivaz (Maboule), L. Amantini (BC Graffiti)

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren-B - Interlaken

Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Yannis Bätscher (Billard Club Kerzers)
2. Daniel Rüthy (Pool Billard Club Heimberg)
3. M. Risuscitazione (Medela Sports Team), P. Wenger (Romandie Pool Billard)
5. R. Zimmerli (Black Eight Interlaken), A. Graf (PBC Heimberg), P. Henzi (BSC Bümpliz), P. Nydegger (BCNL)

Gesamte Rangliste

 

 

 
 
22.10.2018 11:34 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat Swisspool
QT Herbst 9-Ball

124 Spieler und Spielerinnen nahmen am Samstag an der 9-Ball Herbstrunde in Bremgarten, Sion, Reinach, Bern und Kirchberg teil. Folgende Spieler konnten in ihrer Kategorie das Turnier gewinnen: Bora Anar (Liga A), René Unternäher (Liga B), Angelo Savastano (Liga B), Marco Risusciatazione (Liga B), Miriam Spycher (Damen), Silvan Starkermann (Jugend) und Sascha Specchia (Senioren).

Swisspool dankt den Durchführenden Vereinen für Ihren Einsatz und dem gesendeten Text- und Bildmaterial.

Kategorie Herren-A - Bremgarten



Anzahl Spieler-/innen: 24
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Bora Anar (be happy)
2. Mustapha Trabelsi (Romandie Pool Billard)
3. N. Ernst (be happy), J. Torres (Maboule)
5. A. Vergère (Romandie Pool Billard), B. Ljumanoski (MST Zofingen), A. Karabiyik (MST Zofingen), M. Poggiolini (BCNL)

Gesamte Rangliste

 


 

Kategorie Herren-B - Unterentfelden 

Bericht von Daniel Grütter, Billard 88

Wir konnten am Samstagmorgen, 16 Teilnehmer im Billard 88 begrüssen. In den Vorrunden gab es keine grossen Überraschungen. In der Qualirunde im Hoffnungslauf siegte Ivo gegen Gomes klar mit 7:1, Roland gewann gegen Alex mit 7:3, Marco mit einem Kantersieg gegen Raffaele mit 7:0 und zuletzt setzte sich Roberto mit 7:5 gegen Gerry durch.

Viertelfinale; Nach einer 3:1 Führung, musste sich Marco gegen Rene mit 7:4 geschlagen geben. Michael gewinnt dank einem sehr starken konzentriertem Spiel gegen Roland mit 7:3. Ivo rettet den 7:6 Sieg gegen Guido, nach deutlicher Führung doch noch ins Ziel. Roberto ist lange immer ein oder zwei Frame in Rückstand gegen Simon. Nach dem 6:6 kann Roberto das Spiel doch noch zu seinen Gunsten zum 7:6 wenden.

Halbfinale; Michael verliert das Duell gegen Rene klar mit 2:7. Bei Stande von 4:4 verliert Roberto das nächste Spiel und rastet unsportlich aus. Danach gibt es von der Turnierleitung eine Verwarnung. Am Schluss gewinnt Ivo klar mit 7:4.

Finale; Im Finale spielt René wie von einem anderen Stern und schickt Ivo gleich mit 7:0 nach Hause. Herzliche Gratulation den beiden Finalisten.

Anzahl Spieler-/innen: 16
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. René Unternährer (Medela Sports Team)
2. Ivo Messerli (be happy)
3. M. Olech (Twisting Ball), R. Maione (PBC Zürich)
5. M. Eugster (Cannery Billard), R. Frei (BC Schaffhausen), G. Gastaldi (PBC Zürich), S. Dziezyc (BSC Bümpliz) 

Gesamte Rangliste 
 




Kategorie Herren-B - Sion



Anzahl Spieler-/innen: 16
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Angelo Savastano (Romandie Pool Billard)
2. Damien Fivaz (Maboule)
3. A. Rocha (Maboule), S. Chillemi (Maboule)
5. C. Schneeberger (Cercle des Amateurs de Billard), S. Perret (Romandie Pool Billard), M. Da Silva (Maboule), L. Amantini (BC Graffiti)

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren-B - Reinach



Anzahl Spieler-/innen: 24
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Marco Risuscitazione (Medela Sports Team)
2. Yannis Bätscher (Billard Club Kerzers)
3. Y. Keller (BSC Bümpliz), S. Kupper (MST Zofingen)
5. D. Rüthy (Pool Billard Club Heimberg), L. Kirchner (BCNL), D. Rohner (BC Royal), S. Kägi (BC Züri West)

Gesamte Rangliste




Kategorie Damen - Bern

Bericht von A.Hanauer - BSC Bümpliz

Das Feld des Damen-QT bildeten 15 Damen, welche alle pünktlich am Turnierort erschienen sind.

In der ersten Runde starteten die meisten der Favoritinnen mit etwas angezogener Handbremse, so dass die Partien am Anfang ausgeglichen waren. Mit zunehmender Spieldauer setzen die Favoritinnen aber immer mehr Akzente, so dass die Ergebnisse dann doch recht deutlich waren.

In den Spielen für den Einzug in die KO-Phase siegte Christine F. deutlich mit 7:0 gegen Franziska. Die anderen Partien waren da eher ausgeglichener so gewann Ortenzia mit 7:5 gegen Cristina wie Sabrina gegen Miriam und Yini gegen Christine V. mit je 7:4.

Im Hoffnungslauf setzten sich Ingrid gegen Christine V., Franziska gegen Romana, Cristina gegen Eliane und Miriam gegen Cindy durch.

Im den Viertelfinals gab es doch zwei Ergebnisse, welche so nicht unbedingt erwartet worden waren. So musste sich Christine F. mit 7:4 der Clubkollegin Miriam geschlagen geben. Aber auch das 7:0 von Cristina gegen Yini war doch eine Überraschung.

Die Halbfinals waren beide sehr eng, aber schliesslich entschied doch Cristina die Partie für sich und zog in den Final ein. Im zweiten Spiel gewann Miriam gegen Ortenzia, so dass es zu einem BSCB-Clubfinal kam.

Um den Turniersieg stritten sich die beiden Damen und keine wollte klein begeben. Aber plötzlich hörte man einen Freudenschrei von Miriam, welche zum Schluss die Nase vorne hatte, und so den Turniersieg feiern konnte, und dies nach der langen Verletzungspause!

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen für Ihren Einsatz und den erreichten Erfolg.

Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Miriam Spycher (BSC Bümpliz)
2. Cristina Schneider (BSC Bümpliz)
3. S. Cisternino (Billard Club Kerzers), O. Häfliger (BCNL)
5. Y. Gaspar (Romandie Pool Billard), I. Zurbuchen (BC Kerzers), F. Jakob (Ladies & Gents CS), C. Feldmann (BSC Bümpliz)

Gesamte Rangliste



Kategorie Jugend - Bern

Bericht von A.Hanauer, BSC Bümpliz

Ein Mädchen und 7 Jungs nahmen den Weg nach Bümpliz unter die Füsse und am 9-Ball-Herbst-QT starten zu können.

Gemäss Reglement wurden die Jugendlichen in 2 4er-Gruppen gelost und spielten um die 2 Plätze, welche die Halbfinalqualifikation bedeuteten. 

In der ersten Runde setzten sich in der Gruppe A Silvan gegen Lars und Alex gegen Josh deutlich mit je 7:1 durch. Auch in der Gruppe B gab es deutliche Ergebnisse, so gewann Shirin gegen Moritz 7:1 und Noah schlug Marco gar mit 7:0.

Im Showdown für die Qualifikation gewann Alex gegen Lars mit 7:5. In der anderen Gruppe unterlag Shirin Marco mit 7:2.Somit kam es zu den Halfinalpaarungen Silvan gegen Marco und Noah gegen Alex. Silvan wie auch Noah gewannen jeweils doch recht klar.

Der Final begann recht ausgeglichen ehe dann Silvan einen Zacken zulegte und schliesslich das Turnier mit 7:4 gewann 

Wir gratulieren allen Teilnehmern und der Teilnehmerin für Ihren Einsatz und den erreichten Erfolg – WEITER SO!

Anzahl Spieler-/innen: 8
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
2. Noah Portmann (Twisting Ball)
3. M. Niggli Jun. (Pool Players Chur), A. Beeli (Pool Players Chur)
5. J. Krähenbühl (Billard Club Kerzers), S. Volery (BC Kerzers)
7. L. Krättli (Billard Club Kerzers), M. Martinolli (BC Kerzers)

Gesamte Rangliste



Kategorie Senioren - Kirchberg

Bericht von Bruno Ryser, Billard No Limits

Am Samstag trafen sich 21 Senioren aus der ganzen Schweiz und spielten ein Qualifikationsturnier für die Schweizermeisterschaften. Sascha Specchia siegte im Final gegen Murat Ayas mit 7:6, obwohl er bereits mit 6:4 in Rückstand geraten war. Sean Eaves spielte den ganzen Tag stark auf und musste sich erst im Halbfinal gegen Murat Ayas mit 7:2 geschlagen geben. Der Akku war leer und die nötige Konzentration war nicht mehr leicht zu finden. Gianni Campagnolo verlor seinen Halbfinal gegen Sascha Specchia mit 7:6 äusserst knapp. Viele interessante Spiele zeigten einmal mehr auf, dass das Niveau bei den Senioren stetig steigt und wer weiss, vielleicht reicht es dann wieder einmal für eine Medaille bei der nächsten Senioren-EM. Das Potential ist sicher vorhanden.

Anzahl Spieler-/innen: 21
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Sascha Specchia (Sorace Pool Club)
2. Murat Ayas (Sorace Pool Club)
3. S. Eaves (Romandie Pool Billard), G. Campagnolo (PBC Zürich)
5. R. Brand (Billard Club Berner Oberland), H. Michael (Cannery Billard), A. Rütschi (BC No Limits), C. Messerli (BSC Bümpliz)

Gesamte Rangliste
 

 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61  62 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
15.12.2018
Medela Sports Open
22.12 - 23.12.2018
No Limits Open
26.12.2018
No Limits Masters
 
Wochen-Turniere (WT)
 
13.12.2018
No Limits Trophy
13.12.2018
Las Vegas Cup
14.12.2018
Money'$ Championship
14.12.2018
Billard Tour 18/19 W.States
14.12.2018
Seeland Open