Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59 
 
10.04.2018 09:29 Uhr Autor: Patrick Von Rohr - Naticoach
Nominationen Europameisterschaften 2018
Die diesjährige Europameisterschaft ist so gross wie noch nie. Der europäische Billardverband feiert das 40-jährige Jubiläum. Zu diesem Anlass spielen sämtliche Kategorien zum selben Zeitpunkt. Dafür werden ca. 52 Billardtische aufgestellt.
Diese findet vom 18. Juli bis zum 31. Juli in Veldhoven (Niederlande) statt.
 
Folgende Sportler wurden nominiert und vertreten dort die Schweiz:
  • Damen: Christine Feldmann, Yini Gaspar und Claudia von Rohr
     
  • Herren: Ronald Regli, Bora Anar, Sascha Specchia und Dimitri Jungo (Wildcard)
     
  • Mädchen: Cindy Keller und Shirin Volery
     
  • Schüler: Levin Bätscher (Neu) 
    10.04.2018 - Da Silvan Starkermann auf die diesjährige Jugend EM verzichtet, konnte kurzfristig der junge Levin Bätscher nachnominiert werden. Somit kann die Schweizer Jugend Nati trotzdem mit 4 Spielern, an die EM im holländischen Veldhoeven anreisen. Levin gehört mit seinen 11 Jahren noch zu den ganz jungen Spielern unseres Landes. Er hat sich in den letzten zwei Jahren mit durchwegs guten Leistungen einen Namen gemacht untern den Jugendlichen und bekommt nun unverhofft bereits ein Jahr früher als geplant die Chance auf eine erste Teilnahme an den Europameisterschaften. EM-Luft ist für ihn aber trotzdem nicht neu – er konnte bereits mehrmals seinem Bruder Yannis Bätscher an den Jugend-EM anfeuern und wird nun in seine Fusstapfen treten.
     
  • Junioren: Sandro Volery
     
  • Senioren: Murat Ayas, Sascha Manojlovic, Marcel Schärer, Christian Messerli, Daniel Meierhofer und Aldo Rütschi
    Dazu kommen zwei Wildcards in dieser Kategorie mit Aygün Karabiyik und Marco Penta
     
  • Ladys: Ortenzia Häfliger, Ursula Habersaat und Monika Oeschger
     
  • U23: Sandro Kupper und Adrijan Todic 


Offizielle Website der Europameisterschaften 2018
https://europeanpoolchampionships.eu

 
 
 
09.04.2018 10:45 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat Swisspool
QT Frühlingsrunde 14-1

Mit den QT Turnieren am Samstag, 07.04. in Zofingen, Sion, Luzern, Kirchberg, Frauenfeld und Düdingen ist die QT-Frühlingsrunde abgeschlossen. Es bleiben nur noch wenige Tage und Turniere ehe am 15.04. der Stichtag über die definitive Qualifikation zur SM 2018 entscheidet. TeilnehmerInnen über alle Turniere: 88 - Sieger: John Torres (Liga A), Matthew Pennman, Patrick Ugolini (Liga B), Claudia von Rohr (Damen), Murat Ayas (Senioren) & Silvan Starkermann (Jugend). 

Swisspool gratuliert allen Siegern und dankt den Durchführern aller Turnierorte für Ihr Engagement. 

Weiteres Text- und Fotomaterial liefern wir gerne nach sobald eingetroffen....


Kategorie Herren-A - Zofingen


Finalisten: John Torres & Bora Anar

Anzahl Spieler-/innen: 21
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. John Torres (Maboule)
2. Bora Anar (be happy)
3. A. Karabiyik (Medela Sports Team) M. Steiner (BC Kerzers),
5. A. Todic (Medela Sports Team) P. Nydegger (BCNL), R. Brand (BC Berner Oberland), N. Ernst (Romandie Pool Billard),

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren-B - Sion


Finalisten: Marc Sutter & Matthew Penman

Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Matthew Penman (Medela Sports Team)
2. Marc Sutter (Billard Club Kerzers)
3. S. Perret (Romandie Pool Billard) S. Gerber (BC Berner Oberland),
5. P. Wenger (Romandie Pool Billard) G. Esseiva (BC Graffiti), E. Kurzen (BC Berner Oberland), A. Berger (Maboule),

Gesamte Rangliste




Kategorie Herren-B - Luzern


Finalisten: Patrick Ugolini & Tanes Tanasomboon

Anzahl Spieler-/innen: 18
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Patrick Ugolini (Romandie Pool Billard)
2. Tanes Tanasomboon (Pool Lions)
3. B. Ljumanoski (Medela Sports Team) D. Bruni (be happy),
5. G. Gastaldi (PBC Zürich) D. Moles (BC Royal), M. Baumgartner (BC Royal), M. Pascucci (PBC Zürich),

Gesamte Rangliste




Kategorie Damen - Kirchberg


Finalistinnen: Claudia Von Rohr & Christine Feldmann

Bericht von Bruno Ryser - BC No Limits
Claudia von Rohr gewinnt das Damen QT vor Christine Feldmann

Am 7. April spielten 8. Spielerinnen am 14-1 QT in Kirchberg. Zuerst wurden in zwei 4er-Gruppen die Halbfinalistinnen eruiert. Dort war es vor allem im Spiel zwischen Christine Feldmann und Ortenzia Häfliger extrem knapp. Ortenzia Häfliger verschoss bei offenem Tisch die 73te Kugel und musste sich mit 75:72 geschlagen geben.

Im Halbfinal siegte Claudia von Rohr gegen Sabrina Cisternino mit 75:36 deutlich. Ingrid Zurbuchen kämpfte wie eine Löwin, konnte aber die 75:63 Niederlage gegen Christine Feldmann nicht abwenden. Im Final spielte Claudia von Rohr von Beginn weg stark auf. Sie schoss in der zweiten Aufnahme eine 38 und legte vor. In der 4. Aufnahme folgte eine 15, was eine Führung von 54:9 bedeutete. Christine Feldmann steckte nie auf und versenkte  in den nächsten Aufnahmen 11 und 29 Kugeln. Nun stand es 49:61. Claudia konnte in der 9. Aufnahme nochmals 9 Kugeln schreiben, hatte aber Pech, dass die Weisse press an einer Kugel liegen blieb. So stand es 53:74. In der 10. Aufnahme konnte sie dann noch die letzte Kugel versenken und siegte verdient. Dieser Final zeigte sehr deutlich, wozu die Damen fähig sind. Bravo!!!


Anzahl Spieler-/innen: 8
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Claudia Von Rohr (Billard Club National Luzern)
2. Christine Feldmann (BSC Bümpliz)
3. S. Cisternino (Billard Club Kerzers) I. Zurbuchen (BC Kerzers),
5. O. Häfliger (Billard Club National Luzern) E. Briggen (Ladies & Gents CS),
7. C. von Niederhäusern (Ladies & Gents Cue Society) S. Rutschmann (BC Graffiti),

Gesamte Rangliste




Kategorie Senioren - Frauenfeld


Finalisten: Sascha Manojlovic & Murat Ayas

Anzahl Spieler-/innen: 18
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Murat Ayas (Pool Lions)
2. Sascha Manojlovic (Pool Lions)
3. M. Schärer (BSC Bümpliz) M. Scheuber (BCNL),
5. C. Messerli (BSC Bümpliz) S. Eaves (Romandie Pool Billard), G. Campagnolo (PBC Zürich), A. Aebersold (PBC Heimberg),

Gesamte Rangliste




Kategorie Jugend - Düdingen


Halbfinalisten: Alessio Stamm, Cindy Keller, Silvan Starkermann und Noah Portmann

Bericht von Antonio Hanauer

In Düdingen trafen sich 8 Jugendliche zum 8 QT der Saison – aufgeteilt in zwei 4er-Gruppen.

In der Gruppe A setzte sich Starkermann Silvan deutlich durch und gewann die Gruppe vor Stamm Alessio. In der Gruppe B war die Sache enger – hier konnte sich schlussendlich Keller Cindy mit 3 Siegen durchsetzen – spannend wurde es um Platz zwei zwischen Beeli Alex und Portmann Noah. Dank des Sieges im Direktduell erkämpfte sich Noah den Halbfinalplatz.

Nicht vergessen wollen wir die weiteren Jugendlichen – das Feld wurde durch Volery Shirin, Krättli Lars, und Bätscher Levin komplettiert. Sie schafften es zwar nicht um die Finalplätze zu kämpfen, zeigten aber ihrerseits gute Spielzüge und haben nie aufgegeben, damit haben sie gezeigt, dass die Zukunft ihnen gehört. 

Im Halbfinal machte Silvan kurzen Prozess und verwies Noah klar auf den 3. Platz.

Im zweiten Halbfinal war die Partie enger. Nach Vorsichtigem Beginn von Cindy und Alessio unterlief Cindy ein Savefehler, der Alessio zu einem 19er-Breack ausnützte. Bis zur letzten Aufnahme konnte Alessio vom Vorsprung zehren und übergab die letzte Aufnahme an Cindy mit 20 Punkten Vorsprung und keiner optimalen Lage auf dem Tisch. Cindy demonstrierte aber Biss und schaffte einen schwierigen Breakball. Alessio sah schon seine Felle davonschwimmen – jedoch blieb eine Kugel von Cindy im Loch stehen, so dass doch noch ein kleiner Vorsprung für Alessio erhalten blieb und er sich so für den Final qualifizieren konnte.

Im Final liess es Silvan dann etwas gemächlich angehen, so dass die Partie anfangs ausgeglichen war, ehe er dann doch zwei Gänge zulegte und schlussendlich sehr klar das Turnier für sich entschied. 

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für Ihren Einsatz und den erreichten Erfolg – WEITER SO!

Turnierleitung Düdingen

 
Anzahl Spieler-/innen: 8
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
2. Alessio Stamm (Medela Sports Team)
3. N. Portmann (Twisting Ball) C. Keller (BC Kerzers),
5. L. Bätscher (Billard Club Kerzers) A. Beeli (BC Rätia),
7. S. Volery (Billard Club Kerzers) L. Krättli (BC Kerzers),

Gesamte Rangliste

 

 

 
 
21.03.2018 17:24 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat Swisspool
QT Frühlingsrunde 10-Ball

106 Spieler fanden am Samstag 17. März an die QT - Turniere in Zofingen, Biel, Luzern, Chaux-Fonds, Kerzers, Crissier und Interlaken um wichtige Punkte für die 10-Ball Schweizermeisterschaften 2018 zu holen. Folgende Spieler gingen als Turniersieger hervor: Nicolas Ernst (Liga A), Angelo Savastano, Yannis Bätscher, Marco Eugster (Liga B), Claudia Von Rohr (Damen), Martin Scheuber (Senioren) und Silvan Starkermann (Jugend).

Herzlichen Dank an alle Durchführer dieser 10-Ball QT-Runde für die Abwicklung der Turniere und Zusendung des Fotomaterials!

 

Kategorie Herren-A - Interlaken


Finalisten: René Brand & Nicolas Ernst

Bericht von Monika Burger - Black Eight Interlaken

Wie immer haben wir, dass Black Eight Team, die angemeldeten 18 Spieler mit viel Vorfreude erwartet.  Wir konnten das Turnier pünktlich starten. Das Niveau der Spieler war sehr ausgeglichen, daher kam es zu hochstehenden Matches. Im Hoffnungslauf scheiterten Favoriten wie Nydegger Pascal, Gauch Fabian und Steiner Marco. Schlussendlich konnten sich folgende Spieler ins Halbfinale kämpfen: Poggiolini Marco, Ernst Nicolas, Nussbaum Lars, Brand Rene. Daraus ergaben sich die Finalpartie Ernst Nicolas: Brand Rene. Ernst Nicolas konnte sich mit 7:3 den Sieg sichern.

Wir vom Black Eight Team bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern für den angenehmen Spieltag und freuen uns euch wieder begrüssen zu dürfen.

 

Anzahl Spieler-/innen: 18
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Nicolas Ernst (Romandie Pool Billard) 
2. René Brand (Billard Club Berner Oberland) 
3. L. Nussbaum (Pool Billard Club Heimberg) M. Poggiolini (BCNL),  
5. M. Penta (Pool Lions) S. Haueter (MST Zofingen), J. Torres (Maboule), S. Steiner (Eastside Billard),  

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Damen - La Chaux-de-Fonds 


Halbfinalistinnen: Ingrid Zurbuchen, Sabrina Cisternino, Ortenzia Häfliger und Claudia Von Rohr

Anzahl Spieler-/innen: 7
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Claudia Von Rohr (Billard Club National Luzern) 
2. Sabrina Cisternino (Billard Club Kerzers) 
3. O. Häfliger (Billard Club National Luzern) I. Zurbuchen (BC Kerzers),  
5. U. Habersaat (Billard Club Züri West) M. Oeschger (PBC Heimberg),  
7. E. Briggen (Ladies & Gents Cue Society) 

Gesamte Rangliste

 


 

Kategorie Herren-B - Kerzers


Finalisten: Yannis Bätscher & Alessandro Raco


Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Yannis Bätscher (Billard Club Kerzers) 
2. Alessandro Raco (Ladies & Gents Cue Society) 
3. P. Ugolini (Romandie Pool Billard) G. Da Silva (BC Kerzers),  
5. R. Zimmerli (Black Eight Interlaken) S. Zürcher (BC Kerzers), P. Henzi (BSC Bümpliz), D. Rohner (BC Royal),  

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Herren-B - Crissier 


Finalisten: Angelo Savastano & Guillaume Esseiva

Anzahl Spieler-/innen: 30
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Angelo Savastano (Romandie Pool Billard) 
2. Guillaume Esseiva (Graffiti Billard Club) 
3. M. Da Silva (Maboule) D. Marchand (Romandie Pool Billard),  
5. V. Da Silva (Romandie Pool Billard) S. Brigljevic (BC Graffiti), M. Baridon (Romandie Pool Billard), E. Dos Santos (Maboule),  

Gesamte Rangliste


 


Kategorie Jugend - Biel/Bienne


Halbfinalisten: Silvan Starkermann, Alex Beeli, Cindy Keller, Alessio Stamm

Anzahl Spieler-/innen: 9
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz) 
2. Alex Beeli (Billard Club Rätia) 
3. A. Stamm (Medela Sports Team) C. Keller (BC Kerzers),  
5. L. Krättli (Billard Club Kerzers) L. Bätscher (BC Kerzers), N. Portmann (Twisting Ball), S. Volery (BC Kerzers),  

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Herren-B - Zofingen


Finalisten: Mike Pascucci & Marco Eugster

Anzahl Spieler-/innen: 11
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Marco Eugster (Cannery Billard)
2. Mike Pascucci (PBC Zürich)
3. M. Penman (Medela Sports Team) M. Risuscitazione (MST Zofingen),
5. M. Leone (Billard Club Züri West) M. Aebi (MST Zofingen), B. Ljumanoski (MST Zofingen), D. Bruni (be happy),

Gesamte Rangliste




Kategorie Senioren - Luzern
 


Turniersieger: Martin Scheuber

Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Martin Scheuber (Billard Club National Luzern) 
2. Gianni Campagnolo (PBC Zürich) 
3. A. Aebersold (Pool Billard Club Heimberg) G. Simond (Romandie Pool Billard),  
5. D. Meierhofer (PBC Zürich) M. Schärer (BSC Bümpliz), S. Manojlovic (Pool Lions), M. Portmann (Twisting Ball),  

Gesamte Rangliste

 

 

 
 
28.02.2018 10:26 Uhr Autor: René Schellschmidt - Medela Sports Team Zofingen
Regli gewinnt Medelasports Open
Vom 24.2. - 25.2.18 fand das nun schon 10. Medela Sports Open in Zofingen statt.
Wir konnten nach kurzfristigen Abmeldungen schlussendlich 38 Spieler in Zofingen empfangen, welche um Punkte und Preisgeld kämpften.
 

Die Finalisten Daniel Müller und Ronald Regli
 
Zur Verpflegung gab es, wie langsam zur Tradition geworden, eine feine frisch zubereitete Lassagne vom Italiener und am Sonntag konnten wir den Grill, auch bei tiefen Temperaturen das erste mal herausholen.
 
Die Vormittagsgruppen waren von den vielen kurzfristigen Abmeldungen am meisten betroffen, sogar komplett betroffen. Wir konnten mit 14 Spielern die erste Gruppe starten. Wir mussten demzufolge aus den geplanten vier 6er Gruppen, zwei 5er und eine 4er Gruppe losen. Dies hatte zur Folge das sich jeweils 3 bzw. 2 Spieler für das Finaltableau am Sonntag qualifizierten.
 
In der Samstagabend Gruppe waren alle Spieler vertreten, welche sich auch angemeldet hatten.
Hier konnten wir wie geplant mit vier 6er Gruppen spielen, wobei sich die Gruppe drei zur "Todesgruppe" herausstellte. Mit den Spielern, Koch-Kukic-Pascucci-Serradilla-Nussbaum & Penmann ging der Kampf um die 2 Finalplätze los.
Qualifizieren konnten sich schlussendlich Koch Sebastian und Pascucci Mike.
 
Der Sonntag versprach ein sehr hochklassiges Teilnehmerfeld, da sich mehrheitlich die "Favoriten" in der Gruppenphase durchsetzen konnten. So kam es schon in der ersten Begegnung zu sehr Interessanten Spielen, z.B. Regli vs. Ayas oder Steiner vs. Torres.
 
Die Vietelfinalpartien Koch vs. Todic, Schellschmidt vs. Poggiolini und Müller vs. Losi gingen relativ klar aus, einzig Regli vs. Tanes ging über die volle Länge, zu gunsten von Ronald Regli aus.
 
Die Halbfinals jedoch Regli vs. Koch und Schellschmidt vs. Müller gingen beide über die volle Distanz. Wobei Ronald eine 5:2 Führung von Koch in einen 6:5 Sieg umkehren konnte. Das Match Schellschmidt vs. Müller ging von Anfang an hin und her und keiner konnte sich entscheidend bis zum Schluss absetzen. Den längeren Atem behielt hier aber Daniel Müller.
 
Das Finale ging relativ klar mit 6:2 an Ronald Regli!
Herzliche Gratulation!  
 
 
19.02.2018 11:50 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat Swisspool
QT Frühlingsrunde Doppel

Die Finalisten vom 5. Doppel QT 2017/18:
Marco Steiner & Sascha Zürcher vs. Nicolas Ernst & Sebastian Koch

Nachdem am Samstag die Einzel QTs gespielt wurde, folgte am Sonntag in Luzern das 5. Doppel QT der Saison. Gastgeber war hier der BC National Luzern, welcher sich mit grosser Mühe um die 22 anwesenden Spieler ihr Wohl kümmerte. Bei guter Stimmung holte sich den Turniersieg Nicolas Ernst & Sebastian Koch vor Marco Steiner & Sandro Zürcher.

Ab 10.00 Uhr wurde stand am Sonntag, 18. Februar das 5. Doppel QT im BC National Luzern auf dem Programm. 22 Spieler, vereint zu 11 Doppels fanden den Weg ins Clublokal, wo sie mit 6 neuen Brunswick V Tischen herzlich begrüsst wurden. 
Bei sehr guter Stimmung gingen die Wettkämpfe schliesslich in die 1. Runde. 
In starker Verfassung zeigten sich das Heimteam mit Fabian Gauch und Tommy Lovas. Mit einem 5-1 schickten sie den späteren Turniersieger Nicolas Erns & Sebastian Koch diskussionslos in den Hoffnunglauf. Die beiden verstanden den Schuss vor den Bug, und kamen nun jedoch in die Gänge. Sie qualifizierten sich mit 5-1 über Gianni Campagnolo & Silvan Starkermann für den Viertelfinal.

Die Tabellenführer mit Pascal Nydegger & Marco Poggiolini zogen einen relativ schlechten Tag ein und kämpften mit vielen Missverständnissen am Tisch. So kam die Quittung rasch und sie verloren das Viertelfinalspiel im BCNL-Clubduell gegen das erneut stark aufspielende Doppel Fabian Gauch & Tommy Lovas mit 5-2.

Im Halbfinal kam es zur erneuten Begegnung Gauch/Lovas vs. Ernst/Koch. Nach der 1-5 Niederlage in Runde 1 wussten Ernst/Koch das sie kaum Fehler machen durften um ins Finale einzuziehen. 
In einer starken Partie vor noch einigen anwesenden Zuschauern kam es zum Hill-Hill. Im packenden letzten Game, in welchem beide Doppels je einen verschossenen Ball hinnehmen musste, hatten Ernst/Koch schliesslich das bessere Ende und gewann den Match mit 5-4.

Der zweite Finalist hiess Sascha Zürcher & Marco Steiner. Das Team aus dem Seeland welches für den Billard Club Kerzers am Start ist, erkämpften sich überraschend gegen den Turnier-Mitfavorit Schneider/Theocharis einen 5-3 Sieg. Dieser Sieg war umso höher einzustufen, verloren die beiden doch die letzten 2 Begegnungen im Direktduell.

Das Finale wurde nun doch zu einer einseitigen Sache. Der Saft etwas raus, entstand hier und da ein Fehler zuviel. Diese Situation nutzten Nicolas Ernst und Sebastian Koch zu ihren Gunsten und schlossen das Turnier mit 5-2 ab. 

Herzliche Gratulation an alle Sieger!

Am 25.03. findet in Frauenfeld das letzte Doppel QT der Saison statt.
Anmeldung erfolgt wie immer über den Swisspool-Turnierkalender.


Kategorie Doppel - Luzern

Anzahl Doppels: 11
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Ernst/Koch
2. Zürcher/Steiner
3. Schneider/Theocharis Gauch/Lovas,
5. Nydegger/Poggiolini Keller/Hanauer, Klingler/Weber, Esseiva/Brigljevic,

Gesamte Rangliste

 

 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
28.07.2018
Aramith Open
18.08 - 19.08.2018
Sommernacht Open
25.08 - 26.08.2018
Triple Open
 
Wochen-Turniere (WT)
 
24.07.2018
Aramith Pot Open
25.07.2018
Billard Tour 18/19 Ma Boule 2
27.07.2018
Big Apple Freitagsturnier
27.07.2018
Billard Tour 18/19 Romandie
31.07.2018
Aramith Pot Open