Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
 
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
Medien
 

News im Medienformat und Kontaktadressen

Allgemein
Medien-Kontakte

News einfach aufbereitet für Medienschaffende.

Für weitere Informationen, Fotos und Material wenden SIe sich bitte an: web@swisspool-billard.ch

 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61 
 
21.03.2018 17:24 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat Swisspool
QT Frühlingsrunde 10-Ball

106 Spieler fanden am Samstag 17. März an die QT - Turniere in Zofingen, Biel, Luzern, Chaux-Fonds, Kerzers, Crissier und Interlaken um wichtige Punkte für die 10-Ball Schweizermeisterschaften 2018 zu holen. Folgende Spieler gingen als Turniersieger hervor: Nicolas Ernst (Liga A), Angelo Savastano, Yannis Bätscher, Marco Eugster (Liga B), Claudia Von Rohr (Damen), Martin Scheuber (Senioren) und Silvan Starkermann (Jugend).

Herzlichen Dank an alle Durchführer dieser 10-Ball QT-Runde für die Abwicklung der Turniere und Zusendung des Fotomaterials!

 

Kategorie Herren-A - Interlaken


Finalisten: René Brand & Nicolas Ernst

Bericht von Monika Burger - Black Eight Interlaken

Wie immer haben wir, dass Black Eight Team, die angemeldeten 18 Spieler mit viel Vorfreude erwartet.  Wir konnten das Turnier pünktlich starten. Das Niveau der Spieler war sehr ausgeglichen, daher kam es zu hochstehenden Matches. Im Hoffnungslauf scheiterten Favoriten wie Nydegger Pascal, Gauch Fabian und Steiner Marco. Schlussendlich konnten sich folgende Spieler ins Halbfinale kämpfen: Poggiolini Marco, Ernst Nicolas, Nussbaum Lars, Brand Rene. Daraus ergaben sich die Finalpartie Ernst Nicolas: Brand Rene. Ernst Nicolas konnte sich mit 7:3 den Sieg sichern.

Wir vom Black Eight Team bedanken uns herzlich bei allen Teilnehmern für den angenehmen Spieltag und freuen uns euch wieder begrüssen zu dürfen.

 

Anzahl Spieler-/innen: 18
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Nicolas Ernst (Romandie Pool Billard) 
2. René Brand (Billard Club Berner Oberland) 
3. L. Nussbaum (Pool Billard Club Heimberg) M. Poggiolini (BCNL),  
5. M. Penta (Pool Lions) S. Haueter (MST Zofingen), J. Torres (Maboule), S. Steiner (Eastside Billard),  

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Damen - La Chaux-de-Fonds 


Halbfinalistinnen: Ingrid Zurbuchen, Sabrina Cisternino, Ortenzia Häfliger und Claudia Von Rohr

Anzahl Spieler-/innen: 7
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Claudia Von Rohr (Billard Club National Luzern) 
2. Sabrina Cisternino (Billard Club Kerzers) 
3. O. Häfliger (Billard Club National Luzern) I. Zurbuchen (BC Kerzers),  
5. U. Habersaat (Billard Club Züri West) M. Oeschger (PBC Heimberg),  
7. E. Briggen (Ladies & Gents Cue Society) 

Gesamte Rangliste

 


 

Kategorie Herren-B - Kerzers


Finalisten: Yannis Bätscher & Alessandro Raco


Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Yannis Bätscher (Billard Club Kerzers) 
2. Alessandro Raco (Ladies & Gents Cue Society) 
3. P. Ugolini (Romandie Pool Billard) G. Da Silva (BC Kerzers),  
5. R. Zimmerli (Black Eight Interlaken) S. Zürcher (BC Kerzers), P. Henzi (BSC Bümpliz), D. Rohner (BC Royal),  

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Herren-B - Crissier 


Finalisten: Angelo Savastano & Guillaume Esseiva

Anzahl Spieler-/innen: 30
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Angelo Savastano (Romandie Pool Billard) 
2. Guillaume Esseiva (Graffiti Billard Club) 
3. M. Da Silva (Maboule) D. Marchand (Romandie Pool Billard),  
5. V. Da Silva (Romandie Pool Billard) S. Brigljevic (BC Graffiti), M. Baridon (Romandie Pool Billard), E. Dos Santos (Maboule),  

Gesamte Rangliste


 


Kategorie Jugend - Biel/Bienne


Halbfinalisten: Silvan Starkermann, Alex Beeli, Cindy Keller, Alessio Stamm

Anzahl Spieler-/innen: 9
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz) 
2. Alex Beeli (Billard Club Rätia) 
3. A. Stamm (Medela Sports Team) C. Keller (BC Kerzers),  
5. L. Krättli (Billard Club Kerzers) L. Bätscher (BC Kerzers), N. Portmann (Twisting Ball), S. Volery (BC Kerzers),  

Gesamte Rangliste


 

Kategorie Herren-B - Zofingen


Finalisten: Mike Pascucci & Marco Eugster

Anzahl Spieler-/innen: 11
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Marco Eugster (Cannery Billard)
2. Mike Pascucci (PBC Zürich)
3. M. Penman (Medela Sports Team) M. Risuscitazione (MST Zofingen),
5. M. Leone (Billard Club Züri West) M. Aebi (MST Zofingen), B. Ljumanoski (MST Zofingen), D. Bruni (be happy),

Gesamte Rangliste




Kategorie Senioren - Luzern
 


Turniersieger: Martin Scheuber

Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Martin Scheuber (Billard Club National Luzern) 
2. Gianni Campagnolo (PBC Zürich) 
3. A. Aebersold (Pool Billard Club Heimberg) G. Simond (Romandie Pool Billard),  
5. D. Meierhofer (PBC Zürich) M. Schärer (BSC Bümpliz), S. Manojlovic (Pool Lions), M. Portmann (Twisting Ball),  

Gesamte Rangliste

 

 

 
 
28.02.2018 10:26 Uhr Autor: René Schellschmidt - Medela Sports Team Zofingen
Regli gewinnt Medelasports Open
Vom 24.2. - 25.2.18 fand das nun schon 10. Medela Sports Open in Zofingen statt.
Wir konnten nach kurzfristigen Abmeldungen schlussendlich 38 Spieler in Zofingen empfangen, welche um Punkte und Preisgeld kämpften.
 

Die Finalisten Daniel Müller und Ronald Regli
 
Zur Verpflegung gab es, wie langsam zur Tradition geworden, eine feine frisch zubereitete Lassagne vom Italiener und am Sonntag konnten wir den Grill, auch bei tiefen Temperaturen das erste mal herausholen.
 
Die Vormittagsgruppen waren von den vielen kurzfristigen Abmeldungen am meisten betroffen, sogar komplett betroffen. Wir konnten mit 14 Spielern die erste Gruppe starten. Wir mussten demzufolge aus den geplanten vier 6er Gruppen, zwei 5er und eine 4er Gruppe losen. Dies hatte zur Folge das sich jeweils 3 bzw. 2 Spieler für das Finaltableau am Sonntag qualifizierten.
 
In der Samstagabend Gruppe waren alle Spieler vertreten, welche sich auch angemeldet hatten.
Hier konnten wir wie geplant mit vier 6er Gruppen spielen, wobei sich die Gruppe drei zur "Todesgruppe" herausstellte. Mit den Spielern, Koch-Kukic-Pascucci-Serradilla-Nussbaum & Penmann ging der Kampf um die 2 Finalplätze los.
Qualifizieren konnten sich schlussendlich Koch Sebastian und Pascucci Mike.
 
Der Sonntag versprach ein sehr hochklassiges Teilnehmerfeld, da sich mehrheitlich die "Favoriten" in der Gruppenphase durchsetzen konnten. So kam es schon in der ersten Begegnung zu sehr Interessanten Spielen, z.B. Regli vs. Ayas oder Steiner vs. Torres.
 
Die Vietelfinalpartien Koch vs. Todic, Schellschmidt vs. Poggiolini und Müller vs. Losi gingen relativ klar aus, einzig Regli vs. Tanes ging über die volle Länge, zu gunsten von Ronald Regli aus.
 
Die Halbfinals jedoch Regli vs. Koch und Schellschmidt vs. Müller gingen beide über die volle Distanz. Wobei Ronald eine 5:2 Führung von Koch in einen 6:5 Sieg umkehren konnte. Das Match Schellschmidt vs. Müller ging von Anfang an hin und her und keiner konnte sich entscheidend bis zum Schluss absetzen. Den längeren Atem behielt hier aber Daniel Müller.
 
Das Finale ging relativ klar mit 6:2 an Ronald Regli!
Herzliche Gratulation!  
 
 
19.02.2018 11:50 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat Swisspool
QT Frühlingsrunde Doppel

Die Finalisten vom 5. Doppel QT 2017/18:
Marco Steiner & Sascha Zürcher vs. Nicolas Ernst & Sebastian Koch

Nachdem am Samstag die Einzel QTs gespielt wurde, folgte am Sonntag in Luzern das 5. Doppel QT der Saison. Gastgeber war hier der BC National Luzern, welcher sich mit grosser Mühe um die 22 anwesenden Spieler ihr Wohl kümmerte. Bei guter Stimmung holte sich den Turniersieg Nicolas Ernst & Sebastian Koch vor Marco Steiner & Sandro Zürcher.

Ab 10.00 Uhr wurde stand am Sonntag, 18. Februar das 5. Doppel QT im BC National Luzern auf dem Programm. 22 Spieler, vereint zu 11 Doppels fanden den Weg ins Clublokal, wo sie mit 6 neuen Brunswick V Tischen herzlich begrüsst wurden. 
Bei sehr guter Stimmung gingen die Wettkämpfe schliesslich in die 1. Runde. 
In starker Verfassung zeigten sich das Heimteam mit Fabian Gauch und Tommy Lovas. Mit einem 5-1 schickten sie den späteren Turniersieger Nicolas Erns & Sebastian Koch diskussionslos in den Hoffnunglauf. Die beiden verstanden den Schuss vor den Bug, und kamen nun jedoch in die Gänge. Sie qualifizierten sich mit 5-1 über Gianni Campagnolo & Silvan Starkermann für den Viertelfinal.

Die Tabellenführer mit Pascal Nydegger & Marco Poggiolini zogen einen relativ schlechten Tag ein und kämpften mit vielen Missverständnissen am Tisch. So kam die Quittung rasch und sie verloren das Viertelfinalspiel im BCNL-Clubduell gegen das erneut stark aufspielende Doppel Fabian Gauch & Tommy Lovas mit 5-2.

Im Halbfinal kam es zur erneuten Begegnung Gauch/Lovas vs. Ernst/Koch. Nach der 1-5 Niederlage in Runde 1 wussten Ernst/Koch das sie kaum Fehler machen durften um ins Finale einzuziehen. 
In einer starken Partie vor noch einigen anwesenden Zuschauern kam es zum Hill-Hill. Im packenden letzten Game, in welchem beide Doppels je einen verschossenen Ball hinnehmen musste, hatten Ernst/Koch schliesslich das bessere Ende und gewann den Match mit 5-4.

Der zweite Finalist hiess Sascha Zürcher & Marco Steiner. Das Team aus dem Seeland welches für den Billard Club Kerzers am Start ist, erkämpften sich überraschend gegen den Turnier-Mitfavorit Schneider/Theocharis einen 5-3 Sieg. Dieser Sieg war umso höher einzustufen, verloren die beiden doch die letzten 2 Begegnungen im Direktduell.

Das Finale wurde nun doch zu einer einseitigen Sache. Der Saft etwas raus, entstand hier und da ein Fehler zuviel. Diese Situation nutzten Nicolas Ernst und Sebastian Koch zu ihren Gunsten und schlossen das Turnier mit 5-2 ab. 

Herzliche Gratulation an alle Sieger!

Am 25.03. findet in Frauenfeld das letzte Doppel QT der Saison statt.
Anmeldung erfolgt wie immer über den Swisspool-Turnierkalender.


Kategorie Doppel - Luzern

Anzahl Doppels: 11
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Ernst/Koch
2. Zürcher/Steiner
3. Schneider/Theocharis Gauch/Lovas,
5. Nydegger/Poggiolini Keller/Hanauer, Klingler/Weber, Esseiva/Brigljevic,

Gesamte Rangliste

 

 
 
19.02.2018 11:15 Uhr Autor: Pascal Nydegger - Sekretariat Swisspool
QT Frühlingsrunde 9-Ball / Doppel


Bora Anar & John Torres (Finalisten Liga A)

Am Samstag 17. Februar fand die 9-Ball QT Runde zur Schweizermeisterschaft 2018 statt. 102 SpielerInnen waren am Start. Die Sieger hiessen Anar Bora in der Liga A, Alvaro Rocha, Patrick Ugolini & Alessandro Calo in der Liga B, Silvan Starkermann bei der Jugendlichen, Gianni Campagnolo bei den Senioren und Claudia Von Rohr bei den Damen. 

Am Wochenende wurde an sieben Turnieren um wichtige QT - Punkte für die Schweizermeisterschaften 2018 gespielt Während es für die einen um den Auf-/Abstieg geht, kämpfen andere um eine Teilnahme und guten Setzplatz für die Schweizermeisterschaften 2018.
Im Auf-/Abstieg, wo die besten 6 Spieler aus der Liga B aufsteigen und die letzten 6 der Liga A absteigen (Gesamtrangliste) bliebt das Rennen spannend. Die Gesamtrangliste wurde aktualisiert.

Swisspool dankt allen Turnierorten für die Reibungslose Durchführung der Turniere sowie das zugesendete Bild- und Textmaterial.



Kategorie Herren-A - Düdingen

In Düdingen kämpften 19 Spieler um Punkte in der Liga A.
Die Stimmung war grösstenteils sehr gut, und Poolbillard auf hohem Nivau wurde zelebriert. Die Turnierleitung um Silvia Rutschmann prämierte die Gewinner zudem mit kleinen Präsenten aus der Region. 

Als Sieger ging schliesslich der Zürcher Bora Anar aus dem Turnier, welcher in einem packenden Spiel den Romand John Torres mit 8-6 auf den 2. Platz verwies. Rang 3 teilten sich Alain Vergère und Pascal Nydegger.

Anzahl Spieler-/innen: 19
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Bora Anar (be happy)
2. John Torres (Maboule)
3. A. Vergère (Romandie Pool Billard),  P. Nydegger (BCNL)
5. M. Steiner (Billard Club Kerzers), S. Specchia (Pool Lions), F. Gauch (BCNL), J. Tschäppät (CAB),

Gesamte Rangliste


 


Alvaro Rocha und Eliane Kurzen

Kategorie Herren-B - Sion

Anzahl Spieler-/innen: 17
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Alvaro Rocha (Romandie Pool Billard)
2. Eliane Kurzen (Billard Club Berner Oberland)
3. S. Gerber (Billard Club Berner Oberland), M. Baridon (Romandie Pool Billard),
5. P. Wenger (Romandie Pool Billard), J. Magalhaès (Romandie Pool Billard), S. Perret (Romandie Pool Billard), M. Penman (MST Zofingen),

Gesamte Rangliste

 

 

 

 

 



 


Alessandro Calo & Yannis Bätscher

Kategorie Herren-B - Bremgarten 

Anzahl Spieler-/innen: 16
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Alessandro Calo (Billard Team Zürich) 
2. Yannis Bätscher (Billard Club Kerzers) 
3. M. Risuscitazione (Medela Sports Team), D. Bruni (be happy),  
5. S. Zürcher (Billard Club Kerzers), G. Gastaldi (PBC Zürich), M. Pascucci (PBC Zürich), M. Eugster (Cannery Billard),  
 

Gesamte Rangliste

 

 

 

 

 

 




Kategorie Herren-B - Biel/Bienne

Anzahl Spieler-/innen: 19
Resultate (HR): 32er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Patrick Ugolini (Romandie Pool Billard)
2. Sebastian Koch (Pool & Snooker Club Biel)
3. B. Ljumanoski (Medela Sports Team), Y. Keller (BSC Bümpliz),
5. P. Novello (Billard Club Kerzers), A. Berger (Maboule), G. Da Silva (BC Kerzers), P. Henzi (BSC Bümpliz),

Gesamte Rangliste

 


 


Christine Feldmann & Claudia Von Rohr

Kategorie Damen - Bremgarten

Anzahl Spieler-/innen: 7
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Claudia Von Rohr (Billard Club National Luzern)
2. Christine Feldmann (BSC Bümpliz)
3. I. Zurbuchen (Billard Club Kerzers), S. Cisternino (BC Kerzers),
5. O. Häfliger (Billard Club National Luzern), U. Habersaat (BC Züri West),
7. R. Iwuji (Billard Club National Luzern)

Gesamte Rangliste

 

 

 


 


Gianni Campagnolo & Marcel Schärer

Kategorie Senioren - Reinach

Bericht von Urs Maurer, TK BC Big-Apple
15 Teilnehmer durfte Turnierleiter Markus Torghele anlässlich des 9er-Ball QT's der Senioren bei uns in Reinach begrüssen.  

Für die Viertelfinals qualifizierten sich:  Gianni Campagnolo : Gilbert Simond  Murat Ayas : Sascha Manojlovic  Aldo Rütschi : Marcel Schärer  Daniel Meierhofer : Roland Häni  
Aus diesen gingen schliesslich Gianni, Murat, Marcel und Daniel als Sieger hervor und es kam zu den Halbfinals Ayas : Meierhofer und Campagnolo : Schärer.
Dabei setzten sich schliesslich Murat Ayas und Gianni Campagnolo diskussionslos mit jeweils 7:2 gegen ihre Herausforderer durch und es ergab sich das allseits erwartete Finale der Nummern 1 und 2.
Im Final konnte sich Gianni dann schnell einen 3:0 Vorsprung erarbeiten. Diesen Vorteil gab er im weiteren Verlauf nicht mehr aus der Hand und so feierte er mit 7:3 nicht nur den Turniersieg sondern auch die geglückte Revanche für die Finalniederlage im Vorjahr an gleicher Stätte.  

Herzliche Gratulation!!  

Anzahl Spieler-/innen: 15
Resultate (HR): 16er D.K.O. L8

Kurz-Rangliste

1. Gianni Campagnolo (PBC Zürich)
2. Murat Ayas (Pool Lions)
3. M. Schärer (BSC Bümpliz), D. Meierhofer (PBC Zürich),
5. R. Häni (BSC Bümpliz), G. Simond (Romandie Pool Billard), A. Rütschi (Ladies & Gents CS), S. Manojlovic (Pool Lions),

Gesamte Rangliste

 


 


Silvan Starkermann & Cindy Keller

Kategorie Jugend - Kirchberg

Bruno Ryser - Billard Club No Limits Kirchberg
Silvan Starkermann gewinnt das Jugend QT vor Cindy Keller  

Am 17. Februar  spielten 8. Juniorinnen und Junioren aus der ganzen Schweiz in Kirchberg das zweite 9er Ball QT. In den Gruppenspielen setzten sich Silvan Starkermann und Cindy Keller souverän durch. Levin Bätscher sicherte sich mit einem 7:5 über Alex Beeli den Halbfinalplatz. Noch knapper ging es bei der Partie zwischen Noah Portmann und Alessio Stamm zu und her. Noah siegte mit 7:6 und löste damit auch ein Halbfinalticket. Shirin Volery startete mit einem gebrochenen Daumen ins Turnier und musste nach der ersten Partie leider abbrechen. Evan Lehmann hatte sein bestes Spiel gegen Noah, verlor dieses mit 7:5 aber knapp.

Im ersten Halbfinal liess Silvan Noah nicht viele Chancen. Er spielte gewohnt sicher auf und setzte sich klar mit 7:2 durch. Knapper wurde es bei Cindy und Levin. Schlussendlich gewann Cindy mit 7:4 und zog in den Final ein. Im Final zeigte Silvan noch einmal sein ganzes Potential. Streute in heiklen Situationen knall harte Safeties ein und siegte 7:0.  

Anzahl Spieler-/innen: 8
Resultate (VR): Groups
Resultate (HR): 4er K.O.

Kurz-Rangliste

1. Silvan Starkermann (BSC Bümpliz)
2. Cindy Keller (Billard Club Kerzers)
3. N. Portmann (Twisting Ball), L. Bätscher (BC Kerzers),
5. A. Beeli (Billard Club Rätia), A. Stamm (MST Zofingen),
7. S. Volery (Billard Club Kerzers),  E. Lehmann (BC Graffiti),

Gesamte Rangliste

 

 

 

 
 
07.02.2018 10:00 Uhr Autor: M.Schärer & B.Ryser - Billard No Limits Kirchberg
Michael Schneider gewinnt das No Limits Open vor Marco Poggiolini
Am 3. und 4. Februar  spielten 43. Spielerinnen und Spieler aus der ganzen Schweiz in Kirchberg Billard. Leider fanden es wieder zwei Spieler nicht für nötig sich abzumelden. Ärgerlich für die Organisatoren und Spieler, die vielleicht gerne gespielt hätten. Am Samstag waren zeitweilig 33 Spieler angemeldet, 23 nahmen dann schlussendlich teil. Am Sonntag war es noch schlimmer. Nur 20 von 38 haben ihre Anmeldung nicht wieder storniert. Quo vadis Billard?
 
Nichts desto trotz kämpften die anwesenden Spielerinnen und Spieler um jede Kugel und lieferten sich packende Matches. 22 Spieler qualifizierten sich für das Finaltableau, das am Sonntag pünktlich um 15.00 Uhr gestartet werden konnte. Der Thuner Lars Nussbaum spielte stark auf und siegte im 1/4-Final klar mit 5:0 gegen Uorsin Candrian. Im 1/2-Final hatte er mehrere Chancen zum Sieg, nutzte diese aber nicht und verlor knapp mit 5:4 gegen Marco Poggiolini, der seinen 1/4-Final gegen den zweiten starken Thuner Bernhard Bürki mit 5:1 gewann. Sehr gut spielte auch Matthew Penman. Er schlug im 1/4-Final Stefan Haueter mit 5:2 und musste sich im 1/2-Final Michael Schneider, der zuvor Bojan Rakic 5:0 schlug, mit 5:3 beugen. Im Final nutzte Michael Schneider die Chancen, die ihm Marco Poggiolini gab, rigoros aus, siegte mit 5:2 und konnte einen weiteren Turniersieg in Kirchberg feiern.
 
Wir werden die vielen Feedbacks der anwesenden Spielerinnen und Spieler in die Turnierplanung 2018/2019 einfliessen lassen und versuchen spannende und attraktive Turniere zu organisieren. Einfach wird dies sicher nicht werden. Der Graben zwischen Spielern, die möglichst viele Gruppenspiele möchten und Spielern, die gar keine Gruppenspiele wollen, wird immer grösser. Es ist nicht einfach einen Mittelweg zu finden. Wir werden unser Bestes geben, um euch in der nächsten Saison wieder begrüssen zu dürfen.
 
Billardclub No Limits
Marcel Schärer und Bruno Ryser

 

 
 
Seite  1  2  3  4  5  6  7  8  9  10  11  12  13  14  15  16  17  18  19  20  21  22  23  24  25  26  27  28  29  30  31  32  33  34  35  36  37  38  39  40  41  42  43  44  45  46  47  48  49  50  51  52  53  54  55  56  57  58  59  60  61 
Was wäre der Sport ohne Öffentlichkeitsarbeit?
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
27.10.2018
Watch Valley Open
28.10.2018
National Open
10.11 - 11.11.2018
Money Open 2018
 
Wochen-Turniere (WT)
 
24.10.2018
Billard Tour 18/19 Ma Boule 2
24.10.2018
Billiard Point Masterturniere
25.10.2018
No Limits Trophy
25.10.2018
Las Vegas Cup
26.10.2018
Money'$ Championship