Swisspool - Sektion Pool des Schweizerischen Billardverband
 
 
Website gesponsort by Webland.ch
 
Unsere Nationalmannschaft wird untersützt von
 
  Suche
 
 
 
Kontaktadresse
Swisspool
Unterer Kanalweg 3
CH-3252 Worben

Tel +41 (0)79 943 22 00
E-Mail Kontakt

Erreichbarkeit
E-Mails werden täglich abgerufen und nach Dringlichkeit sofort beantwortet.
News - Archiv
 
P.Von Rohr / S.Volery | 05.08.2018 08:48 Uhr | 832x Gelesen

Europameisterschaften 2018

In diesem Jahr werden die Europameisterschaften zum Jubiläum zusammen in allen Kategorien durchgeführt. Der Event dauert vom 19. bis 31. Juli und findet im Niederländischen Veldhoven statt. Die Schweiz ist mit einer 25-Mann starken Delegation hingereist und hatte in der Disziplin 14-1 einen super Einstand mit der Bronzemedaille von Christine Feldmann. Im folgenden Newsbericht informieren die Naticoaches Patrick von Rohr & Sacha Volery (Jugend) regelmässig vom Ort des Geschehens. 

Europameisterschaften 2018

Datum: 19. - 31.07.2018
Spielort: Veldhoven (NL)
Kategorien: Herren, Damen, Senioren, Jugend 

Alle Startlisten, Resultate und Infos:
https://europeanpoolchampionships.eu

Livestream: kozoom.com

 

05. August 2018 – Cindy Keller
Abschlussbericht Jugend

Die Europameisterschaften 2018 in Veldhoven verliefen für uns leider nicht so erfolgreich. Unsere besten Platzierungen sind: 9. Rang für Silvan, 33. Rang für Levin, 33. Rang für Sandro, 17. Rang für Shirin und ein 9. Rang für mich. 

Wir hatten Spass beim Spielen, aber auch viel Spass neben dem Billardtisch bei verschiedenen Ausflügen. Zum Beispiel waren wir in Eindhoven und in einem riesen Outlet in Roermond. 

Wir sind als Team zusammengewachsen und haben uns gegenseitig in verschiedensten Situationen unterstützt. 

 

Ich spreche stellvertretend für alle Jugendliche ein RIESES GROSSES Dankeschön an unsere zwei Coaches, Sacha und Christine Volery, aus. Eure Unterstützung, die ganze Arbeit die ihr gemacht und die ganze Zeit die ihr investiert habt, sind fantastisch. Ihr macht jedes Jahr eine tolle Arbeit mit allen Jugendlichen und seid immer mit Herzem bei der "Arbeit", welche leider zwischendurch unterschätzt oder abgewertet wird. Nochmals vielen Dank für alles was ihr tut oder getan habt. 

 

04. August 2018 – Sandro Volery
9er Ball Jugend

Am Samstag begann die letzte Disziplin dieser EM. Sie wurde leider extrem in die Länge gezogen und somit konnten viele von uns nur 2 mal auf 3 Tage verteilt antreten. Am Samstag Mittag gewann Cindy klar gegen die Holländische Megan Rademakers mit 6:2. Am selben Abend verlor sie gegen die starke Russische Trushevskaia Valeria mit einem deutlichen Endstand von 6:1. Shirin ging es nicht sehr viel besser. Sie verlor auch am Samstag gegen die Finnische Laura Hartikainen 6:0, und in der Losers Round gegen die Österreichische Primus Lena 6:1.

Levin hatte ein Walk-Over und verlor abends um 16 Uhr gegen Todorov Danile mit einem Endstand von 7:2. Er verlor am Montagmorgen wieder mit demselben Endstand gegen Remez Aliaksei. Silvan gewann am Samstag schnell 2 Partien mit 7:2 und 7:3, bis er sich am Montagmorgen gegen den Polen Kural Szymon geschlagen geben musste. Somit war auch für ihn diese EM vorbei. 

Ich spielte nachdem ich ein Walk-Over hatte am Samstagabend gegen den Deutschen Luca Menn, ich verlor diese Partie 8:5. Erst am Montagmorgen durfte ich wieder antreten und zwar gegen Garanten Wiktor Zielinski, wo ich sehr deutlich verlor mit einem Endstand von 8:3 verlor. Somit gieng meine letzte EM bei der Jugend zu Ende.

 

31. Juli 2018 – Sekretariat Swisspool
U19 Team, Geschrieben von Sandro Volery

Unser Junioren Team in der Kategorie U19 konnte mit 2 Schülern antreten, Levin und Silvan zusammen mit mir als Junior. Unsere erste Begegnung hatten wir gegen Russland, wo wir mit Levin auf dem 9er Ball, Silvan 10er Ball und ich im 8er Ball antraten. Levin und ich verloren unsere Spiele schnell gegen Trifonov Egor und Neklenoov Ilia, somit musste Silvan seine knapp werdene Partie gegen Shkudov Dimitrii leider abbrechen, bei dem Stand von 5 - 5. Fast eine woche danach, am Freitagmorgen um 10 spielten wir gegen die Ukraine. Levin verlor sein Match gegen Kaliaev Danii (10er Ball) 7 - 0, und ich gewann im 9er Ball gegen die am Tag zuvor gekrönte Europameisterin, Darya Siranchuk. Silvan spielte 8er Ball gegen Skvortsov Viacheslav dessen Partie am anfang sehr knapp schien jedoch am Ende klar mit 7 - 3 and den Ukrainer ging. Wir hatten trotzdem Spass und konnten den zwei Schülern wichtige Erfahrung bei den älteren Junioren mitgeben, sowie etwas Schwung aufnehmen für die kommende letzte Disziplin des Turniers.

 

30. Juli 2018 – Sekretretariat Swisspool
Ladies

Swisspool gratuliert zu den EM Ladies Erfolgen: Ortenzia Häfliger, 8-Ball Bronze / Monika Oeschger & Ortenzia Häfliger Team Bronze.

  

 

29. Juli 2018 – Cindy Keller, Jugend
Team Girls

Shirin und ich spielten zusammen Team in der Kategorie Girls. Ich spielte 8er-Ball und Shirin spielte 9er-Ball. Die ersten Gegnerinnen waren aus Weissrussland. Nach ein paar Startschwierigkeiten konnte ich meine Partie mit 5:2 gegen Daria Cheprasova gewinnen. Shirin verlor leider gegen Palina Chernik mit 1:6. Somit kam es zum Shootout. Dieses fiel zu unserem Ungunsten aus und somit mussten wir in der Loserrunde antreten.

Die zweiten Gegnerinnen waren von Österreich. Shirin konnte ihre Chancen nicht so gut nützen und dazu kam auch noch viel Pech. Somit verlor sie mit 3:6 gegen Lena Primus. Ich konnte meine Chancen auch nicht nutzen und verlor deshalb mit 3:5 gegen Anna Riegler.

Wir hatten trotzdessen viel Spass und freuten uns darüber, dass wir zusammen spielen durften. 

 

28. Juli 2018 – Cindy Keller, Jugend
Disziplin 8er-Ball

Silvan und Levin, die in der Kategorie Schüler antreten, konnten beide ihr Können nicht auf den Tisch bringen und sind deshalb schon nach zwei Partien ausgeschieden. Silvan verlor gegen den Brozemedaillengewinner Emil-Andre Gangfløt und den Goldmedaillengewinner Galic Ivan. Levin verlor gegen Aliaksei Remez und gegen Vilches Paul.  Somit sind beide auf dem 49. Rang gelandet. Sandro lief es auch nicht so gut. Er hatte nach seinem ersten Match, das er mit 3:7 gegen Uladzislau Shopik verlor, ein Forfait und verlor dann knapp mit 6:7 gegen Enis Sogular. Er beendete die Disziplin auf dem 33. Rang. 

Shirin und ich konnten beide in der ersten Partie nicht gewinnen. Shirin spielte gegen Alina Brummer und verlor mit 1:5. Bei mir war es etwas knapper. Ich verlor gegen Lena Primus mit 4:5. Shirin verlor ihre zweite Partie sehr knapp mit 4:5 und somit schied sie aus der Disziplin 8er-Ball aus. Mir lief es an diesem Tag sehr gut. Ich konnte den ersten Match mit 5:1 gegen Tara Verharen gewinnen. Danach konnte ich noch zwei weitere Partien mit 5:4 gewinnen. Leider musste ich mich eine Runde vor dem Viertelfinale geschlagen geben. Ich verlor dieses Match mit 0:5 gegen die Goldmedaillengewinnerin Darya Siranchuk. Shirin wurde 25. und ich kam auf den 9. Schlussrang.

 

23. Juli 2018 – Sandro Volery, Jugend
10-Ball Turnierbericht

Nachdem wir uns mit der ersten Disziplin einspielen konnten, folgte 10-Ball. Bei dieser Disziplin konnten nun alle Jugendlichen in ihrer entsprechenden Kategorie antreten, Silvan und Levin als Schüler, Cindy und Shirin bei den Mädchen und ich bei den U19. Cindy konnte sich am Samstag um 9 Uhr direkt souverän mit einem 5:0 Sieg gegen die Luxembourgerin Lara Hahn durchsetzen. Danach verlor sie leider die nächste Partie gegen die Norwegerin Nina Torvund in einem sehr hart umkämpften Match 5:4. Auch die Partie im Hoffnungslauf lief nicht zu ihren Gunsten und so schloss sie diesen Wettkampf mit Rang 17 ab. 

Shirin verlor ihre erste Partie deutlich gegen Switala Bogna von Polen mit einem Resultat von 5:1. Im Hoffnungslauf hatte sie dann zunächst ein Walk-Over und somit Zeit um sich vorzubereiten für das nächste Match am Sonntag um 9. Die Zeit hätte sich fast ausgezahlt: sehr hart gekämpft aber am Ende immer noch knapp unterlegen. Sie verlor 5:3 und endete mit demselben Schlussrang wie Cindy.

Auch Levin hatte sein erstes Match zur selben Zeit gegen Zaitinov Alex welches er deutlich verlor mit einem Endstand von 6:1. Mit etwas mehr Erfahrung und auch steigender Freude ging er am selben Abend an den Tisch zurück, wo er gegen den Österreicher David Arda evenfalls relativ deutlich verlor. Er genoss die Disziplin jedoch in vollen Zügen.

Silvan erging es von uns allen am besten: Sehr schnell gewann er die ersten 3 Partien mit einem Endstand von 6:2, 6:3 und 6:4. Diese aufeinanderfolgenden Resultate zeigen auch, dass die Gegner stärker wurden und im Achtelfinale musste er sich klar geschlagen geben gegen Pongers Quinten, welcher ihm nahezu keinen offen spielbaren Ball gelassen hat.

Mir erging es soweit nicht so gut. Mein erstes Los wartete auch am Samstag morgen für mich auf Tisch 1. Es war Weltmeister Sanjin! Ich musste mich deutlich geschlagen geben und spielte ebenfalls erst am Sonntag wieder nachdem ich ein Walk-Over hatte. Ich durfte gegen den Schweden Gronsten Ragnar antreten, welcher in der Vorrunde wegen Handschmerzen nicht antreten konnte. Mit einem Endstand von 3:7 schloss ich diesen Wettkampf auf dem 33. Platz ab.

Wir hoffen nun uns für das 8-Ball und das Team zu verbessern / teilweise auch anzuknüpfen um mehr Siege feiern zu können.

 

22. Juli 2018 – Patrick von Rohr
Anreise und Bericht 14/1

Christine Feldmann holt die Bronzemedaille für die Schweiz! Gratulation zu dieser Top Leistung!

Die Anreise am Mittwoch 18. Juli fand in Fahrgemeinschaften oder Flugzeug statt. Am Abend gab es ein Meeting mit dem Team und die Eröffnungszeremonie. Die Spieler freuten sich bereits auf den ersten Spieltag am Donnerstag.

Bericht 14/1


14-1 Siegerehrung aller Kategorien – Christine Feldmann holt Bronze

Die grossartige Leistung von Christine Feldmann bescherte der Schweiz bereits die erste Medaille an dieser Jubiläums EM. Es wurde schlussendlich die Bronzemedaille.

Nachdem sie im Achtelfinale in einem engen umkämpften Match Claudia von Rohr aus dem eigenem Team geschlagen hatte, stand sie im Viertelfinale.

Dieses gewann sie äusserst knapp mit 75:74.
Kristina Tkach aus Russland im Halbfinale war dann doch zu stark.

Das beste Resultat holte sich somit Christine Feldmann für die Schweiz. Auch Claudia darf mit dem 9. Rang zum Start zufrieden sein. Alle anderen Spieler kamen leider noch nicht auf Hochtouren. Konnten aber schon wichtige Erfahrungen für das 10er Ball sammeln.

Swisspool wünscht weiterhin allen gut Stoss! 

 

22. Juli 2018 – Cindy Carmen Keller
Disziplin 14-1 endlos

 

Nachdem wir am 18. Juli im Hotel in Veldhoven angekommen ist, konnten wir uns einspielen. Da diese EM eine Jubiläums EM ist und alle Kategorien dieses Jahr zusammen spielen, sind viel mehr Tische aufgestellt und somit ist die Atmosphäre auch etwas anders. Durch das Einspielen konnten wir uns aber schon ein bisschen mit dieser Situation vertraut machen. Silvan und Levin treten in allen Disziplinen in der Kategorie Schüler an. Sandro spielt alle Disziplinen in der Kategorie Junioren.

Shirin und ich spielen in der Kategorie Mädchen.
Da die EPBF für die Mädchen ab gewissen Alter bei den Damen weitere Plätze zur Verfügung stellte, durfte ich im 14-1 Wettbewerb der Kategorie Damen wichtige und tolle Erfahrungen sammeln.

 

Am 19. Juli starteten Silvan, Levin, Sandro und ich in der Disziplin 14-1. Sandro, Levin und ich traten um 10:45 zum ersten Mal an den diesjährigen Europameisterschaften an. Silvan musste erst später spielen, da er ein Forfait hatte. Levin verlor seine erste Partie mit 29:75. Sandro verlor ebenfalls mit 29:100. Ich verlor mit 62:75. Wir drei sind alle nach der zweiten Partie ausgeschieden. Levin mit 16:75, Sandro mit 34:100 und ich mit 41:75. Somit belegen Levin und ich den 49. und Sandro den 33. Rang. Silvan konnte endlich um 14:15 spielen und gewann seine erste Partie mit 75:35. Seine zweite Partie war am 20. Juli. Diese konnte er nach einem hart umkämpften Match mit dem Endpunktestand von 66:75 leider nicht für sich entscheiden und somit endete er auf dem 17. Rang. 

Da Shirin noch nicht alt genug ist um bei den Damen mitzuspielen, schaute sie in dieser Disziplin nur zu. 

News Kommentare 0 Kommentare
Kommentare können ausschliesslich von registrierten Benutzern und mit realem Namen angegeben werden. Jeder News Kommentar wird kontrolliert bevor er veröffentlicht wird. Die Kontrollen werden so rasch als möglich durchgeführt, wir danken für eure Geduld.  Weiter zum Login
 
 
 
Bleibe auf dem Laufenden in der Poolbillard Welt
National
International
 
 
 
 
Open-Turniere (OP)
 
15.12.2018
Medela Sports Open
22.12 - 23.12.2018
No Limits Open
26.12.2018
No Limits Masters
 
Wochen-Turniere (WT)
 
13.12.2018
No Limits Trophy
13.12.2018
Las Vegas Cup
14.12.2018
Money'$ Championship
14.12.2018
Billard Tour 18/19 W.States
14.12.2018
Seeland Open